Bayer Leverkusen – Mainz 05 01.03.2014

Bayer Leverkusen – Mainz 05  – Nach der Tabellenlage zu urteilen ist der Gastgeber in diesem Duell der absolute Favorit, aber was die momentane Spielform und die Ergebnisse in letzter Zeit angeht, dann sieht das alles ganz anders aus. Bayer ist Tabellenletzter aber die Mannschaft hat in allen Wettbewerben eine Serie von vier Niederlagen in Folge kassiert und wird bald nur noch bei einem Wettbewerb mitmachen. Mainz anderseits gehört zu den besten Teams der Rückrunde, obwohl die Mannschaft auf dem neunten Tabellenplatz ist. Die Mainzer haben in dem aktuellen Kalenderjahr nur einmal verloren. In der Hinrunde hat Bayer in Mainz 4:1 gewonnen, aber generell gesehen haben die Teams jeweils sechs Siege in den gemeinsamen Duellen geholt Mainz hat in Leverkusen das letzte Mal 2010 gewonnen. Beginn: 01.03.2014 – 15:30 MEZ

Bayer Leverkusen

Keiner hätte in Leverkusen vier Niederlagen in Folge erwartet und zwar nachdem die Mannschaft in der Hinrunde großartig gespielt hat. Alles fing mit der Niederlage in Freiburg an und dann sind die Leverkusener aus dem Pokalwettbewerb vom Zweitligisten K´lautern eliminiert worden. Danach haben sie im Rahmen der Champions League zuhause gegen PSG eine richtige Blamage erlebt, während danach auch zwei Meisterschaftsniederlagen kassiert wurden. In den letzten drei Spielen haben die Apotheker neun Gegentore kassiert und die Abwehr ist somit wirklich schlecht, besonders der nervöse Innenverteidiger Spahic spielt schlecht. Er hat bei jedem Spiel eine gelbe Karte bekommen und beim CL-Spiel sogar eine rote Karte.

Trainer Hyypia hat auch mit Stürmer Son die Geduld verloren und dieser landete dann auf der Ersatzbank, während Hegeler gespielt hat und auch der erholte Reinartz hat Rolfes im Mittelfeld vertreten. Spahic ist jetzt kartenbedingt nicht dabei und auf die Position des Innenverteidigers kommt Wollscheid, während auch Rolfes wieder zurück ins Team kommt, da auch Castro fünf gelbe Karten hat. Vielleicht wird Hyypia Son wieder aufstellen oder Brandt rutscht rein.

Voraussichtliche Aufstellung Leverkusen:  Leno – Hilbert, Wollscheid, Toprak, Boenisch – Reinartz, L.Bender, Rolfes – Sam, Kiesling, Son(Brandt)

Mainz 05

Mainz ist sicher in der Tabellenmitte und hat einen kleinen Punktevorsprung auf die internationalen Tabellenplätze. Die Mainzer sind in so einer Lage auch am gefährlichsten. Sie stehen nicht und Druck, müssen nicht um den Klassenerhalt fürchten und können ganz entspannt agieren. Das hat man auch am letzten Freitag sehen könne, als sie in Gelsenkirchen einen Punkt holen konnten, obwohl Schalke bis zu diesem Zeitpunkt sehr mächtig ausgesehen hat. Die Tatsache dass der Torwart der Gastgeber der beste Einzelspieler dieses Duell gewesen ist, beweist, dass die Gäste sich nicht nur gewehrt haben sondern auch die ganze Torausbeute holen wollten.

Die Mainzer wurden in den fünf Runden der Saisonfortsetzung nur einmal bezwungen und zwar bei Wolfsburg, während sie zuhause kein Gegentor kassiert haben und hervorragend spielen. Trainer Tuchel hat nachdem Sieg gegen Hannover ein paar Veränderungen im Mittelfeld vorgenommen. Der verletzte Park war nicht dabei und Saller sowie Malli sind auf der Ersatzbank geblieben. Moritz, Soto und Koo waren auch dabei, während jetzt Park wieder zurückkommen sollte und zwar nach links außen. Genauso sollte Choupo-Moting im Angriff dabei sein, da N. Müller fünf gelbe Karten hat.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Karius – Pospech, Bell, Noveski, Park – Geis – Moritz, Soto – Koo, Choupo-Moting – Okazaki

Bayer Leverkusen – Mainz 05  TIPP

Vier Niederlagen in Folge ist für eine Mannschaft wie Bayer wirklich zu viel, also darf es eine fünfte Niederlage auf keinen Fall geben. Die Leverkusener hegen keine Hoffnung auf das CL-Rückspiel als werden sie sich ganz auf dieses Duell in Mainz konzentrieren. Mainz kann unangenehm werden, spielt aber besser vor den eigenen Fans und wird in Leverkusen verlieren.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)