Bayern München – Eintracht Frankfurt 02.02.2014

Bayern München – Eintracht Frankfurt – Zwischen diesen Gegnern herrscht wirklich große Rivalität und sie haben auch bis jetzt 85 gemeinsame Bundesligaduelle abgelegt, in denen aber Bayern doppelt mehr Siege hat. Das gleiche gilt auch für diese Saison, in der die Bayern doch dominanter sind, während sich Eintracht sehr nahe an der Abstiegszone befindet. Beide Teams haben am Anfang der Rückrunde gewonnen, wobei Bayern auch am Mittwoch in einem verschobenen Spiel gewonnen hat. In der Hinrunde hat Bayern in Frankfurt 1:0 gewonnen, während es interessanterweise in der letzten Saison auch mit diesem Ergebnis geendet hat. In München gewinnt regelmäßig Bayern und ein Remis gab es das letzte Mal 2007. Eintracht hat im Jahr 2000 das letzte Mal gewonnen. Beginn: 02.02.2014 – 17:30 MEZ

Bayern München

Bayern kann ganz entspannt agieren und diese Mannschaft gewinnt auch wenn sie nicht ihr Bestes geben muss. In der ersten Runde sind die Bayern in M´gladbach besser als Borussia gewesen. Sie haben einen 2:0-Routinesieg geholt und hatten noch viele Torchancen. Am Mittwoch haben sie das verschobene Spiel in Stuttgart gespielt und da ging nicht alles so glatt ab. Sie haben das erste Gegentor kassiert und haben lange gebraucht um aufzuholen. Dann hatten sie auch Glück, da sie das zweite Tor in der Nachspielzeit erzielt haben. Dadurch haben sie dann auch gewonnen.

Dieses Tor war ein richtiges Meisterwerk von Alcantare, der in diesem Spiel auch der beste Einzelspieler bei Bayern gewesen ist. Trainer Guaridola hat im Vergleich zum Spiel in M´gladbach keine einzige Veränderungen in der Startelf vorgenommen. Das passiert wirklich selten, aber  ein Grund dafür können die vielen verletzten Spieler sein, wie Riery, Roben, Schweinsteiger und Javi Martinez. Jetzt ist die Situation mit dem Spielerkader etwas besser und man erwartet Riber von der ersten Minute an im Team.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Dante, Alaba – Lahm – T.Muller, Alcantara, T.Kroos, Ribery – M.Gotze

Eintracht Frankfurt

Eintracht hat in der ersten Runde der Saisonfortsetzung endlich einen Heimsieg geholt. Die Adler hatten zwar richtige Probleme das zu schaffen, aber die geholten Punkte sind ja am Ende wichtig. Sie sind im Spiel gegen Hertha besonders motiviert gewesen und zwar wegen der sechs kassierten Gegentore in Berlin, aber sie haben nur mit einem erzielten Tor zurückgeschlagen. Diesen einen Treffer hat Mittelfeldspieler Meier erzielt, womit er wiedermal bewiesen hat, wie wichtig er in diesem Team ist. Das war übrigens bereits das dritte Meisterschaftsspiel in Folge, das die Adler nicht verloren haben, wobei sie zwei knappe Siege und ein Remis geholt haben. Trainer Veh hat mehrere Veränderungen im Team vorgenommen.

Innenverteidiger Anderson ist nicht dabei gewesen, genau wie der linke Außenseiter Oczipke, während Mittelfeldspieler Flum kartebedingt nicht mitspielen konnte. Inui und Meier waren aber dafür wieder dabei. In diesem Spiel heute wird ein neues Innenverteidiger-Duo auflaufen und zwar Madlung und Russ, denn Zambrano wird für die wichtigeren Spiele geschont. Flum kommt wieder ins Mittelfeld zurück und Barnetta wird den indisponierten Inui vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – S.Jung, Madlung, Russ, Djakpa – Schwegler, Flum – Aigner, Meier, Barnetta – Rosenthal

Bayern München – Eintracht Frankfurt TIPP

In diesem ersten Heimspiel nach der Pause wird erwartet, dass die Bayern für die Fans spielen und dass es eine attraktive Partie mit vielen Tore wird. Wenn auch noch die Gäste es schaffen zu punkten, dann wird es ein richtiges Tor-Fest werden.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei betvictor (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)