Bayern München – Hamburger SV 14.02.2015, Bundesliga

Bayern München – Hamburger SV / Bundesliga – Es ist das 100-ste gemeinsame Duell dieser zwei Rivalen. Sie treffen bereits seit 50 Jahren aufeinander und aus diesem Grund haben wir uns jetzt entschieden, dieses Duell zu analysieren. Was die Tabellenlage angeht, ist es aber nicht besonders interessant. Bayern ist seit Jahren viel erfolgreicher und ist an der Tabellenspitze, während HSV doch um den Klassenerhalt fürchten muss. Nur die drei Runden des zweiten Saisonteils berücksichtigend, hat HSV zwei Punkte mehr erzielt, hat aber insgesamt 26 Punkte weniger auf dem Konto. In der Hinrunde war es 0:0, aber Bayern ist das zweite Jahr in Folge im Rahmen der Pokalduelle besser. Die Bayern haben drei Meisterschaftsspiele mehr als HSV, während HSV seit 2007 in München nicht gewonnen hat. Beginn: 14.02.2015 – 15:30 MEZ

Bayern München

Am Anfang der Rückrunde hat Bayern zwei unangenehme Überraschungen erlebt. In der ersten Runde wurde die Mannschaft nämlich auswärts bei Wolfsburg klar bezwungen. In der zweiten Runde stand ein Spitzenspiel auf dem Programm und man dachte, dass die Bayern zu Hause gegen Schalke einen klaren Sieg holen werden. Das ist aber nicht passiert, und zwar vor allem wegen der roten Karte von Boateng. Am Ende mussten sich die Gastgeber mit einem Remis zufriedengeben. Dann erzielen sie in Stuttgart wieder einen Sieg.

In diesem Spiel hat Trainer Guardiola ein paar Veränderungen vorgenommen und wieder mit nur zwei klassischen Defensivspielern, Dante und Benati für Überraschung gesorgt. Aber trotz dieser Tatsache hatte der Gegner kaum Torchancen. Auch Lewandowski war zurück im Angriff und jetzt sollte auch T. Müller auflaufen. Boateng wird kartenbedingt nicht dabei sein, während sich Rafinha und Ribery erholt haben. Sie sollten für den Anfang aber doch auf der Ersatzbank sitzen.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Benatia, Dante, Alaba – Schweinsteiger, Xabi Alonso, Juan Bernat – Robben, T.Muller, M.Gotze – Lewandowski

Hamburger SV

Schade, dass HSV gerade jetzt bei Bayern spielen muss. Trotz der zwei letzten Partien, die sehr vielversprechend waren, wird HSV in München wohl kaum ein positives Ergebnis holen können. Dabei haben die Hamburger endlich zwei Siege in Folge geholt und sind von der Abstiegszone weggekommen. Besonders erfreulich ist, dass sie in diesen zwei Spielen fünf Tore erzielt haben, wobei sie immer noch das torineffizienteste Team der Liga sind. Die Rückrunde fingen sie mit einer Heimniederlage gegen Köln an, während sie danach gegen Paderborn brilliert und den besten Sieg in dieser Saison geholt haben. In der letzten Runde haben die Hamburger dann Hannover empfangen und wieder gewonnen. Es ist aber fraglich, wie es ausgegangen wäre, wenn Torwart Drobny den Elfmeter des Gegners nicht gestoppt hätte. Kurz danach konnte HSV dann die Führung holen.

Später erzielten die Hamburger zwei Tore und das reichte für den Sieg aus. Sie waren aber die meiste Zeit in einer untergeordneten Rolle. Trainer Zinnbauer hat in diesem Spiel nur eine Veränderung der Startelf vorgenommen, und zwar hat anstatt Jiracek, Diaz im Mittelfeld gespielt. Jetzt sollte van der Vaart auf die Ersatzbank kommen, da er eine schlechte Spielform vorweist. Das gilt auch für den linken Außenspieler Marcos, den Ostrzolek vertreten sollte. Es sind immer noch viele Spieler verletzungsbedingt nicht dabei und das erschwert die Lage nur noch.

Voraussichtliche Aufstellung HSV:  Drobny – Westermann, Djourou, Rajković, Ostrzolek – Jiracek, Diaz – N.Muller, Stieber, Jansen – Olić

Bayern München – Hamburger SV TIPP

Wenn dieses Duell in München gespielt wird, ist es nicht besonders ungewiss, aber dafür torreich. Auch dieses Mal erwarten wir Tore auf beiden Seiten.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei 10bet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€