Bayern München – Hertha BSC 21.09.2016, Bundesliga

Bayern München – Hertha BSC / Bundesliga – Nach drei abgelegten Bundesligarunden haben nur zwei Teams die maximale Punktzahl auf ihrem Konto. Das sind Bayern und Hertha. Was Bayern angeht, hat man das auch erwartet, aber Hertha stellt wiedermal eine angenehme Überraschung dar. Das war nämlich auch in der letzten Saison der Fall, als Hertha die Hinrunde sehr gut spielte, aber dann in der Rückrunde etwas nachließ. Bayern ist Tabellenerster, da er eine tolle Torbilanz hat. Die Mannschaft kassierte nämlich bis jetzt nur ein Gegentor. Das gilt auch Hertha, aber die Gäste erzielen auch halb so wenig Tore als Bayern. Im Rahmen der ersten Pokalrunde hatte Hertha richtig Probleme, während die Bayern das problemlos gemeistert und darüber hinaus auch noch einen klaren CL-Sieg erzielt haben. Alles in allem haben sie in der aktuellen Saison bereits sechsmal gewonnen und den einzigen Gegentreffer kassierten sie in der letzten Runde, als Hertha zum zweiten Mal in Folge 2:0 gewinnen konnte. Genau mit diesem Ergebnis hat Bayern übrigens die zwei letztjährigen Duelle gegen Hertha gewonnen. Beginn: 21.09.2016 – 20:00 MEZ

Bayern München

Die Bayern kletterten gleich am Anfang der Saison auf den ersten Tabellenplatz und haben nicht vor, diesen zu verlassen. Wenn sie aber dieses heutige Spiel verlieren sollten, dann könnte das zwangsweise trotzdem passieren. Der Gegner hat nämlich auch die maximale Punktzahl auf dem Konto. Sie werden also vor einer richtig ernsten Herausforderung stehen. Die Bayern haben ja in der letzten Runde ihren ersten Gegentreffer in dieser Saison kassiert und hatten zu Hause gegen Ingolstadt überraschenderweise richtig große Probleme. Die Gäste lagen sogar sehr früh in Führung. Torwart Neuer hatte richtig was zu tun und musste sein Team immer wieder retten.

Am Ende war es dann doch 3:1 für Bayern. Dabei lieferte Ribery drei Torvorlagen und es gab drei unterschiedliche Torschützen. Trainer Ancelotti macht oft Veränderungen der Startelf und benutzt alle ihm zur Verfügung stehenden Kräfte. Das war dann auch nach dem klaren CL-Sieg gegen Rostov der Fall und das sollte er auch jetzt machen. Lahm, Hummels, Alaba, T. Müller, Alcantar und eventuell auch der erholte Innenverteidiger Boateng sollten auflaufen. D. Costa ist verletzungsbedingt abwesend.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, Boateng, Hummels, Alaba – Xabi Alonso – Kimmich, Alcantara – T.Müller, Ribery – Lewandowski

Hertha BSC

Man hat eigentlich nicht erwartet, dass Hertha nach den ersten drei Runden gleich drei Siege auf dem Konto haben wird. Aber wenn man das Spielprogramm berücksichtigt, dann ist das auch keine so große Überraschung. Die Mannschaft spielte nämlich zweimal zu Hause und einmal auswärts bei Ingolstadt. Gegen Ingolstadt hatte ja Bayern wie bereits erwähnt Probleme, während Hertha 2:0 gewinnen konnte. Probleme gab es für die heutigen Gäste eigentlich nur in der ersten Runde, als sie den Aufsteiger Freiburg empfangen haben. Dabei konnten sie 2:1 gewinnen, erzielten aber das zweite Tor erst in den letzten Spielsekunden.

Das ist auch das einzige Spiel, in dem Hertha einen Gegentreffer kassiert hat. Am Sonntag wurde dann Schalke empfangen und 2:0 bezwungen. Die Gastgeber haben dabei nicht vorgeprescht, sondern auf ihre Chance gewartet. Diese kam dann in der zweiten Halbzeit und der Held war Weiser. In Ingolstadt lieferte Haraguchi zwei Torvorlagen. Im Vergleich zu dieser Startelf, ist dann Skjelbred zurückgekehrt, während der verletzte Innenverteidiger Brooks nicht dabei war. Er ist auch jetzt abwesend, also wird es vielleicht gar keine Veränderungen der Startelf geben. Trainer Dardai wird eventuell Stocker anstatt Darida aufstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Jarstein – Pekarik, S.Langkamp, Stark, Plattenhardt – Lustenberger, Skjelbred – Weiser, Darida(Stocker), Haraguchi – Ibisevic

Bayern München – Hertha BSC TIPP

Obwohl es sich hier um die zwei erstplatzierten Teams handelt, ist der Qualitätsunterschied enorm, während jetzt Bayern auch noch den Heimvorteil hat. Hertha hat gegen die Bayern seit sieben Jahren nicht gewonnen und wird das natürlich auch jetzt schwer schaffen können. Es ist eher eine klare Niederlage der Gäste zu erwarten.

Tipp: Asian Handicap -2 Bayern

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€