Bayern München – Hamburger SV, 30.03.13 – Bundesliga

Diese Partie ist ein Fußballklassiker, in dem zwei trophäenreiche Vereine aufeinandertreffen, wobei der Gast aus dem Norden seit vielen Jahren keine wichtige Trophäe gewonnen hat, während die Münchener immer ganz oben mitspielen. In der Hinrunde gab es in Hamburg einen routinemäßigen 3:0-Auswärtssieg der Münchener. Beginn: 30.03.2013 – 18:30

In München hat man sich in den letzten zehn Tagen nur damit beschäftigt, ob sich einer der Spieler bei den gerade zu Ende gespielten Länderspielen verletzen wird oder nicht. Dies ist kein Wunder, da Bayern immer jede Menge Nationalspieler abstellen muss. Als an diesem Dienstag die Länderspiele vorbei waren, war Trainer Heynckes sehr zufrieden, weil alle Spieler fit und gesund nach München zurückgekehrt sind. Diese Partie gegen den HSV ist nicht so wichtig wie die CL-Partie gegen Juventus, die Heynckes mit der bestmöglichen Startelf spielen möchte. Das bedeutet aber nicht, dass sie heute auf keinen Sieg spielen werden, da sie ihren alten Erzrivalen immer bezwingen möchten, aber es bedeutet, dass Heynckes einige Spieler schonen wird. In der letzten Runde haben seine Schützlinge ohne Lahm, Kroos, Ribery, Müller und Mandzukic auskommen müssen und haben trotzdem gewonnen. Heute ist nur ziemlich gewiss, dass Badstuber nicht dabei ist. In anderen Teambereichen wird Heynckes eigentlich nicht viel verändern wollen, sondern schon die bestmögliche Startelf auf den Platz schicken, damit sie für die bevorstehende CL-Partie gegen Juventus noch besser eingespielt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – T.Müller, Kroos, Ribery – Mandžukić

Der HSV ist einer der wenigen Vereine, der in der aktuellen Saison die Dortmunder Borussia zwei Mal bezwingen konnte. Gerade dies sollte genügend Motivation mit sich bringen, um zumindest zu versuchen, den zweiten großen deutschen Verein zu bezwingen. Momentan ist der HSV nur einen Punkt hinter dem letzten CL-Tabellenplatz und das bedeutet, dass die Hanseaten unbedingt Punkte brauchen. Leider ist die Spielform eher mittelmäßig, wenn man sich die letzten zwei Ligaspiele anschaut, die sie gegen Greuther und FCA gespielt haben. In diesen beiden Spielen haben sie unverständlicherweise nur einen Punkt erspielt und die beiden Gegner haben zusammengezählt gerade mal so viele Punkte wie der HSV!!! Die beiden Pleiten sind umso unverständlicher, wenn man berücksichtigt, dass sie in den letzten zehn Ligarunden Vereine wie Stuttgart, Werder oder Dortmund bezwungen haben. In diesen zwei Spielen haben sie zwar die beiden abstiegsgefährdeten Gegner dominiert, aber sie haben ihre Torchancen viel zu lax vertändelt. Heute in München können sie sehr schwer von einem positiven Ergebnis ausgehen, vor allem wenn man bedenkt, dass ihrem Trainer Fink einige Schlüsselspieler fehlen und zwar Berg, Ilicevic, Lam, Beister und Jansen.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Bruma, Westermann, Jiracek – Badelj, Rincon – Skjelbred, van der Vaart, Aogo – Rudnevs

Beim momentanen Kräfteverhältnis ist sehr gewiss, dass der HSV in München nichts holen kann. Die Hanseaten können nur darauf hoffen, dass die Münchener mit einer veränderten weniger eingespielten Startelf spielen, aber wie die Rückrunde sehr gut gezeigt hat, ist dies keine Garantie, dass die Hanseaten eine Chance haben werden. Eigentlich ist es egal, welche Startelf der Münchener aufläuft, da sowohl die eingespielte als auch die veränderte Startelf jeden Bundesligaverein vom Platz fegen kann.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Bayern

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei 10bet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Bayern München – Hamburger SV