Bayern München – VfB Stuttgart, 01.06.13 – DFB-Pokal (Finale)

Die Saison ist zu Ende und es ist nur noch dieses Pokalfinale zu spielen. Im Finale treffen zwei alte Rivalen aufeinander, wobei ja klar ist, wer der große Favorit ist. Bayern ist seit Jahren besser als Stuttgart und auch in dieser Saison wurde diese Tradition fortgesetzt. Bayern hat nämlich beide Ligaduelle gegen Stuttgart gewonnen. In München war es 6:1 und in der Mercedes-Benz Arena 2:0. Bayern hat die letzten sechs direkte Duelle gegen die Schwaben gewonnen. Die beiden Pokal-Finalisten sind in letzter Zeit sehr oft im Rahmen des Pokals aufeinandergetroffen und im Pokal ist Bayern auch dominant gewesen und hat die letzten sechs direkten Pokaduelle gewonnen. Das Finale wird traditionsgemäß im Olympiastadion in Berlin gespielt. Beginn: 01.06.2013 – 20:00

Die Bayern sind wahrscheinlich nicht darüber glücklich wie diese Saison enden wird, da sich sicher viele an die Saison erinnern werden in der sie einfach brilliert haben. Die Pokaltrophäe würde dann alles vollkommen machen, da sie ja die zwei wertvolleren Titel schon gewonnen haben. Sie haben in der Bundesliga Rekorde aufgestellt, die andere Vereine schwer brechen werden. Nach zwei misslungenen Finalen, haben sie auch die Champions League bezwungen. Noch schöner ist es, dass sie die Trophäe durch die Siege gegen den momentan größten Rivalen, Borussia Dortmund geholt haben. Die Dortmunder haben sie nämlich seit Jahren bezwungen und die Titel gewonnen. In der letzten Saison haben die Münchener auch das Pokalfinale gespielt, es aber gegen Borussia klar verloren und jetzt möchten sie die Saison vollkommen machen. Sie sind nach dem Sieg im Wembley Stadion sehr selbstbewusst, während ihre Qualität sowieso nicht fraglich ist. Ein kleines Problem könnte die Abwesenheit des Innenverteidigers Dante sein, der von van Buyten vertreten wird, während auch Kroos, Badstuber und Luiz Gustavo nicht dabei sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, Boateng, van Buyten, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Robben, T.Müller, Ribery – Mandžukić

Stuttgart hat mit der Finalplatzierung einen großen Erfolg geschafft. Die Schwaben haben dadurch auch die internationalen Tabellenplätze geholt, was ihnen durch die Bundesliga nicht gelungen ist. Sie haben die Meisterschaft ziemlich schlecht abgelegt, mit vielen Höhen und Tiefen. Sie landeten auf dem 12. Tabellenplatz, obwohl sie sich natürlich nach der Pokalfinalplatzierung auch entspannt haben. Sie haben die Europaliga solide gespielt, obwohl sie mehr hätten leisten können, aber das gehört alles der Vergangenheit an und jetzt haben sie sich ganz diesem Finale gewidmet. Sie hatten genug Vorbereitungszeit, da sie die letzten paar Runden nicht mit ganzer Kraft gespielt haben, obwohl sie in den letzten zwei Runden unbesiegt sind. Das größte Problem für Stuttgart ist eigentlich der Gegner, da die Schwaben von Bayern regelmäßig bezwungen werden. Ein Vorteil könnte die Tatsache sein, dass sie in diesem Finale die Außenseiter sind und nichts zu verlieren haben, also können sie ganz entspannt versuchen den Gegner zu überraschen. Sie haben keine Problem mit der Aufstellung, also werden die besten Spieler auflaufen und zwar angeführt vom besten Torschützen Ibisevic, von dem auch am meisten erwartet wird.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – G.Sakai, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Gentner, Boka – Harnik, Traore, Maxim – Ibišević

Es ist klar, wer der klare Favorit in diesem Duell ist, aber die Schwaben haben nichts zu verlieren und deshalb werden sie nicht nur verteidigen sondern werden versuchennach vorne zu stürmen, während wir von den Münchenern sowieso mehrere Treffer erwarten.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,64 bei 10bet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Bayern München – VfB Stuttgart