Bochum – Dynamo Dresden, 04.08.12 – 2. Bundesliga

Am Samstag werden zwei Begegnungen der 2. Bundesliga ausgetragen und wir werden unserer Meinung nach das interessantere Duell analysieren. Diese beiden Mannschaften haben die letzte Saison irgendwo in der Tabellenmitte beendet, obwohl Dynamo acht Punkte mehr auf dem Konto hatte. Angesichts des derzeitigen Wertes der beiden Teams werden sie auch in dieser Saison wahrscheinlich eine ähnliche Platzierung einnehmen. Im Spielerkader haben beide Mannschaften viel geändert, aber es blieben die gleichen Trainer. Beide letztjährigen Duelle entschied Dynamo zu eigenen Gunsten. In Bochum war es 0:2, während das Ergebnis in Dresden 2:1 lautete. Beginn: 04.08.2012 – 15:30

Die Bochumer wollen die letzte Saison möglichst schnell vergessen, weil sie große Ambitionen hatten. Sie starteten aber sehr schlecht, sodass sie in die Gefahrenzone gefallen sind und bis zum Ende der Saison schafften sie nicht mehr, in den oberen Teil der Tabelle hochzuklettern. Es gab lange sieglosen Serien sowie einige katastrophalen Niederlagen. Während der Saison wurden auch die Trainer gewechselt. Andreas Bergmann trainiert jetzt diese Mannschaft, welche sehr viele Spieler während des Sommers verlassen hat. Der offensive Mittelfeldspieler und gleichzeitig der beste Torschütze aus letzter Saison, Takashi Inui hat zu Frankfurt gewechselt, während  der Stürmer Daniel Ginczek zu Dortmund wechselte. Das Team haben noch Vogt, Kopplin und Federico, der seine Karriere beendete, verlassen. Es wurden viele neuen Spieler verpflichtet, vor allem auf den Positionen, auf denen sie ohne Kader geblieben sind. Sogar sechs Neuzugänge könnten bereits im ersten Spiel dabei sein. Das bezieht sich vor allem auf die Stürmer, den erfahrenen georgischen Iashvili sowie Zlatko Dedic, der gerade von Dynamo zu Bochum wechselte. Auf der rechten Außenseite sollten Rothenbach und Tasaka agieren, während auf der linken Außenseite Brügmann und der junge Goretzka spielen werden. Zu Beginn dieser Saison haben sie gewisse Probleme mit den Verletzungen und so muss Trainer Bergmann auf den Verteidiger Acquistapace und den Stürmer Aydin verzichten. Der Saisonauftakt ist sehr wichtig für die Bochumer, weil sie die letzte Saison nicht wiederholen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Bochum: Luthe – Rothenbach, Maltritz, Sinkiewicz, Brügmann – Goretzka, Kramer, Dabrowski, Tasaka – Iashvili, Dedić

Dynamo hatte zu Beginn der vergangenen Saison genau wie Bochum viele Probleme, aber später haben sie ihre Reihen neu konsolidiert und haben sich in der Tabellenmitte gefestigt, wo sie bis zum Ende der Saison blieben. Da es sich um die Rückkehrer-Saison handelte, waren in Dynamo mit dem Erreichten ganz zufrieden. Dynamo hat den Trainer im April dieses Jahres gewechselt. Ralf Loose hat die Chance bekommen, weiterzumachen. Den Verein haben einige Spieler verlassen, aber keiner dieser Spieler außer dem Stürmer Dedic, der gerade zu Bochum als Leihgabe wechselte, war ein Stammspieler. Es wurden auch viele neuen Spieler verpflichtet, aber keiner von ihnen wird sofort in die Startelf kommen. Bisher hat nur der defensive Mittelfeldspieler Anthony Losilla vom französischen Laval zur Geltung gekommen. Er sollte zusammen mit dem Griechen Papadopoulos das defensive Mittelfeldduo darstellen. Die bekannteren Spieler, die ins Team geholt wurden, sind der Torwart Fromlowitz und der Abwehrspieler Thoelke, aber zumindest für jetzt werden sie auf ihre Chance von der Bank aus warten. Verletzt ist nur der dritte Torwart Scholz. Kirsten wird im Tor stehen. Einen großen Vorteil stellt die Tatsache dar, dass die Aufstellung fast die gleiche wie im letzten Jahr geblieben ist und dementsprechend sind sie bereits jetzt ziemlich eingespielt. Außerdem hat Dynamo in letzter Saison in Duellen gegen Bochum beide Male gesiegt, sodass die heutigen Gäste auch im psychologischen Vorteil sind.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo Dresden: Kirsten – Gueye, Savić, Bregerie, Schuppan – Losilla, Papadopoulos – Koch, Trojan – Fort, Pote

Es ist schwierig, irgendeine Beurteilung zu Beginn der Saison zu geben, aber wir sind der Meinung, dass die Bochumer den Sieg viel mehr wollen, während die Gäste eine gute Partie abliefern werden, angesichts der minimalen Veränderungen in der Aufstellung.  In einem solchen Kräfte-Verhältnis sowie einem offenen Angriffsspiel auf beiden Seiten können wir auf jeden Fall ein torreiches Spiel erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei 12bet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300766 ” title=”Statistiken Bochum – Dynamo Dresden “]