Borussia Dortmund – Darmstadt 98 27.09.2015, Bundesliga

Borussia Dortmund – Darmstadt 98 / Bundesliga – Darmstadt hat trotz Aufsteigerstatus die Saison sehr gut gestartet und befindet sich zurzeit in der Tabellenmitte. Aber nichtsdestotrotz treffen hier zwei Welten aufeinander. Borussia ist nämlich viel stärker und hat auch die neue Saison hervorragend gestartet. Die Dortmunder haben noch nicht verloren, während es in der letzten Runde auch das erste Remis gab. Im Unterschied zu ihnen hat Darmstadt zwei Siege und dabei auch den ersten Heimsieg geholt. Die Gegner trafen das letzte Mal vor über 30 Jahre aufeinander und damals war Borussia erfolgreicher. Beginn: 27.09.2015 – 17:30 MEZ

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat in der aktuellen Saison noch nicht verloren, während die Siegesserie am Mittwoch bei Hoffenheim beendet wurde. Das Spiel endete unentschieden und dabei hat Hoffenheim die Saison sehr schlecht gestartet. Es war 1:1 und der Grund liegt im schlechten Spiel der Dortmunder in der ersten Halbzeit, wofür sie auch eine Entschuldigung haben. Trainer Tuchel hat mehrere Spieler auf die Ersatzbank geschickt, und zwar Mittelfeldspieler Gundogan und Mkhitary. Dadurch konnte Borussia einfach nicht die Domination übernehmen. Als dann diese zwei Spieler in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurden, hat Borussia auch die Oberhand gewonnen, aufgeholt und hätte auch fast gewinnen können. Es hat nur an der Konzentration in der Schlussphase gefehlt.

Es ist nicht nötig groß anzudeuten, dass der tolle Aubameyang die Mannschaft wieder gerettet hat. Er hat als einziger Spieler in der Geschichte der Bundesliga, in jedem Spiel der ersten sechs Runden jeweils einen Treffer erzielt. Reus ist auch wieder dabei, hat aber nicht gerade brilliert, während Castro seine Chance im Mittelfeld gut ausgenutzt hat. Tuchel wird jetzt wahrscheinlich Veränderungen vornehmen, und zwar sollten Gundogan und Mkhitaryan wieder dabei sein, also werden Castro und Hofmann auf die Ersatzbank verbannt. In der Abwehr sollte nichts verändert werden, da Subotic und Durm immer noch nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Burki – Ginter, Sokratis, Hummels, Schmelzer – Weigl, Gundogan – Kagawa, Reus, Mkhitaryan – Aubameyang

Darmstadt 98

Darmstadt hat in den ersten sechs Runden nur eine Niederlage kassiert und das hätten nicht mal die treuesten Fans erwartet. Die Niederlage kassierten die heutigen Gäste gegen Bayern. Sie haben auch solide pariert, verloren jedoch 0:3. Aber in Leverkusen haben sie gegen Bayer gewonnen und am Dienstag auch zu Hause gegen Werder. Zusammen mit den drei Anfangsremis reicht das für die Tabellenmitte aus. Trainer Schuster hat diese Mannschaft sehr gut zusammengestellt, wobei sich die meisten Neuzugänge schnell eingespielt haben. Fraglich ist jetzt nur, wie lange die Darmstädter dieses hohe Spieltempo noch halten können.

In Dortmund werden sie auf jeden Fall in einer untergeordneten Rolle sein, während sie versuchen werden, ihre Partie aus Leverkusen zu wiederholen. Die Startelf von Darmstadt wird selten und hauptsächlich im Angriff verändert. Schuster hat für das Spiel gegen Werder dort Rosenthal und Wagner anstatt Kempe und Stroh-Engel aufgestellt. Dabei hat Wagner zwei Tore erzielt und damit für den Sieg aufgeholt. Rosenthal hat eine Torvorlage geliefert. Dieser Teil des Teams sollte deswegen jetzt nicht verändert werden, während nur Junior Diaz links außen anstatt Holland spielen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Mathenia – Garics, Sulu, Caldirola, Junior Diaz – Niemeyer, Gondorf – Heller, Rausch, Rosenthal – Wagner

Borussia Dortmund – Darmstadt 98 TIPP

Darmstadt hat bis jetzt zwar sehr gut gespielt, aber jetzt geht es zu Borussia. Die Gastgeber haben in der letzten Runde zwar unentschieden gespielt, aber zu Hause haben sie bereits gegen schwierigere Gegner besonders klare Siege geholt. Deswegen erwarten wir auch jetzt einen klaren Heimsieg.

Tipp: Asian Handicap -2 Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,64 bei betvictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€