Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt, 16.02.13 – Bundesliga

Das Spitzenspiel dieser Runde wird in Dortmund gespielt, wo der zweitplatzierte Gastgeber den viertplatzierten Gast aus Frankfurt empfängt. Die beiden Vereine werden durch gerade mal zwei Punkte getrennt. In der Hinrunde gab es in Frankfurt ein interessantes und vor allem sehr spannendes 3:3-Remis und der letzte Gastauftritt der Frankfurter in Dortmund endete mit einem Heimsieg. Beginn: 16.02.2013 – 18:30

Die Borussen befinden sich zurzeit in einer schwierigen Spielphase, in der sie sehr viele Spiele absolvieren müssen, aber sie haben die Prioritäten gesetzt und die ganze Kraft der Champions League gewidmet. Die Bundesliga wird auch nicht völlig vernachlässigt, aber die Münchener sind eigentlich nicht mehr einholbar, somit der Meistertitel abgehackt sein sollte. Die letzte Hoffnung wurde am letzten Spieltag begraben, als sie das Heimspiel gegen den HSV verloren haben. Dies wäre nicht geschehen, wenn Lewandowski keine frühe rote Karte kassiert hätte. Die echte Stärke der Borussen haben wir am Mittwoch in Donezk erlebt. Sie haben mitten in Donezk ein beachtliches 2:2 geholt, das viel Hoffnung fürs Rückspiel verleiht. Bei diesem Spiel haben sie dominiert, aber der entscheidende Ausgleichstreffer ist ihnen erst kurz vor dem Spielende gelungen. Angreifer Lewandowski hat wieder mal ein Tor erzielt, aber heute ist er leider nicht dabei, weil er gesperrt ist, und das ist sicherlich ein großes Handicap für die Borussen. Innenverteidiger Subotic kommt definitiv ins erste Team zurück und Gündogan und Groskreutz wären auch soweit, aber sie werden vorerst auf der Ersatzbank bleiben. In der Angriffsspitze bekommt Schieber die Chance, da Lewandowski nicht spielen darf.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Weidenfeller – Piszczek, Subotić, Hummels, Schmelzer – Kehl, S.Bender – Blaszczykowski, M.Götze, Reus – Schieber

Der größte Vorteil der Frankfurter ist die Tatsache, dass sie gar nicht unter Druck stehen. Sie spielen eine fantastische Saison und egal wie sie endet, man wird sie zu den Gewinnern zählen, da sie vor der Saison als das einzige Saisonziel den Klassenerhalt hatten. Jetzt stehen sie aber auf einem der CL-Tabellenplätze, was sicherlich viel Kraft und vor allem viel Selbstvertrauen verleiht. Die Rückrunde wurde mit einer Auswärtsniederlage in Leverkusen gestartet, aber anschließend kamen drei Spiele ohne eine Niederlage. Sie haben nach der Leverkusen-Pleite Hoffenheim bezwungen, aber dies war erwartet. Was nicht erwartet war, ist der Auswärtssieg beim HSV gewesen, bei dem sie fantastisch gespielt haben. Dieser Erfolg gegen den HSV hat sie ein wenig eingelullt, somit sie beim anschließenden Heimspiel gegen Nürnberg gar kein Tor erzielt haben. Sie haben zwar gegen Nürnberg kein Gegentor kassiert, aber nur aufgrund des fantastisch spielenden Torwarts Trapp. Trainer Veh hat keine ernsthaften Sorgen mit Spielerausfällen, somit er im Spielerkader nichts ändern wird. Die offensive Winterverstärkung Lakic hat sich jetzt schon ausgezahlt, da er in Hamburg sehr gut gespielt hat. Lakic bekommt auch weiterhin den Vorzug vor Occean und Matmour.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Trapp – S.Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Lakić

Die Borussen haben sich von der schockierenden Heimniederlage aus der letzten Runde erholt, da sie am Mittwoch in Donezk sehr gut gespielt haben und sie werden sich kaum erlauben, dass sie zwei Heimpatzer hintereinander produzieren. Obwohl Lewandowski bei der Borussia fehlt, hat der aktuelle Titelverteidiger genügend Offensivoptionen in seinen Reihen, somit der Gast aus Frankfurt keine Chance haben sollte.

Tipp: Asian Handicap -1 Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt