Borussia Dortmund – Hamburger SV 17.04.2016, Bundesliga

Borussia Dortmund – Hamburger SV / Bundesliga – Hier haben wir ein Duell, in dem die Gegner nicht gerade um Punkte kämpfen müssen, wobei es natürlich für beide nicht schlecht wäre, einen Sieg zu verbuchen. Ein Sieg wäre für die heutigen Gastgeber sozusagen ein Trostpflaster nach der wirklich schmerzhaften Eliminierung aus der Europaliga und somit könnten sie ja auch weiterhin darauf hoffen, den Meistertitel letztendlich zu holen. Der HSV würde mit Punkten aus diesem Duell den Klassenerhalt definitiv schaffen, obwohl dieses Team vor dieser Runde schöne sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone hat und unter keinem Druck steht. In diesem Kalenderjahr war Borussia in einer brillanten niederlagenlosen Serie, aber dank der ersten Niederlage sind sie aus der Europaliga ausgeschieden. Die heutigen Gäste verbuchten andererseits nur einen Sieg in den letzten vier Runden. Im ersten Saisonteil holte der HSV einen 3:1-Sieg gegen Borussia, während Borussia in den letzten vier gemeinsamen Duellen gegen den HSV keinen Sieg verbucht hat. Beginn: 17.04.2016 – 15:30 MEZ

Borussia Dortmund

Wahrscheinlich sind die heutigen Gastgeber auch weiterhin über das Duell am Donnerstag in Anfield schockiert. Sie wurden aus der Europaliga eliminiert und zwar nachdem sie in Dortmund ein 1:1-Remis eingefahren haben und all dies wäre keine Überraschung, hätten sie in Liverpool nicht 2:0 und danach sogar 3:1 in Führung gelegen. Diese Führung verpatzten sie, als wären sie ein durchschnittliches Team und wurden letztendlich 3:4 geschlagen und zwar in der Nachspielzeit.

Somit haben die heutigen Gastgeber keine Möglichkeit mehr, eine Trophäe zu holen, da sie Bayern wirklich schwer aufholen können. Jetzt werden sie sich daher dem Pokal widmen, so dass wir auch in diesem Duell nicht die stärkste Aufstellung erwarten, denn sie spielen schon am Mittwoch auswärts bei Hertha im Pokalhalbfinale. Momentan ist Borussia in einer Serie von drei sieglosen Duellen und dieses Team kassierte in diesen drei Duellen sogar sieben Gegentore, woraus man schließen kann, dass die Abwehr nicht gerade die Beste ist. Gegen Schalke lief in der letzten Runde eine ausgewechselte Aufstellung auf, so dass dies eine Rechtfertigung für das 2:2-Remis sein könnte, aber in Liverpool lief die fast stärkste Aufstellung auf und es klappte dennoch nicht. Jetzt folgen sicherlich Auswechslungen in allen Reihen des Teams.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki – Ginter, Sokratis, Hummels, Durm – Sahin, S.Bender – Castro, Kagawa, Pulisic – Aubameyang(Ramos)

Hamburger SV

Der HSV hat schon seit längerem nur in der Meisterschaft Verpflichtungen und dieses Team hat nur ein Ziel, und zwar den Klassenerhalt. Sie sind noch immer nicht sicher, obwohl die Situation viel besser als in den letzten zwei Saisons ist, als es für sie am Ende der Saisons sehr stressig war, denn sie spielten immer im Playoff auf den Klassenerhalt. All dies könnte sich in der aktuellen Saison wiederholen, obwohl sie in der letzten Runde vielleicht auch den entscheidenden Schritt machen konnten. Sie kassierten allerdings eine Heimniederlage vom direkten Konkurrenten Darmstadt und demnach ist noch immer alles offen. Somit war es das mit der Feier nach dem Auswärtssieg in Hannover, wobei ihr Spielplan bis zum Ende der Meisterschaft auch nicht der passendste ist.

Nach dem 3:0-Auswärtssieg in Hannover wollte Trainer Labbadia nichts in der Aufstellung ändern, aber wegen der Verletzung von Hunt musste er das machen und es lief Gregoritsch auf. Es hat fast das ganze Team nachgelassen und sie wurden wirklich problemlos 1:2 geschlagen, denn diesen einen Treffer erzielten sie in der Nachspielzeit. Jetzt erwarten wir Djourou auf der Position des Innenverteidigers anstelle von Cleber, wobei es immer noch nicht klar ist, wer im Angriff auflaufen wird, denn in den letzten Duellen lief Schipplock auf, wobei er jetzt vielleicht von Lasogga vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Djourou, Spahic, G.Sakai – Ekdal, Holtby – N.Müller, Gregoritsch, Ilicevic – Schipplock(Lasogga)

Borussia Dortmund – Hamburger SV TIPP

Den angeschlagenen Gastgebern bleibt nur noch, sich mit einem offenen und guten Spiel bei ihren Fans zu entschuldigen, obwohl nicht die stärkste Aufstellung auflaufen wird. Die Punkte sind ihnen dennoch nicht so wichtig, aber dafür werden die Gäste um Punkte kämpfen und somit erwarten wir, dass beide Teams auf mehr Tor spielen werden, da den heutigen Gästen das Spiel von Borussia in letzter Zeit irgendwie passt.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei 10bet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€