Borussia Dortmund – Hertha BSC 21.12.2013

Borussia Dortmund – Hertha BSC – Angesichts der vielen Probleme bei Borussia Dortmund, sind auch die Heimspiele dieser Mannschaft auf einmal interessant geworden und zwar auch gegen die durchschnittlichen Mannschaften wie Hertha. Der Bundesligavizemeister kann kein Spiel mehr entspannt und in der Favoritenrolle antreten, während auch die Gegner ihre Chancen wittern und dadurch besonders motiviert sind. Hertha hat in den letzten drei Spielen sogar bessere Ergebnisse als Borussia erzielt, wobei Borussia auch weiterhin sieben Punkte mehr hat. In der letzten Saison hat Hertha als Außenseiter in Dortmund überraschenderweise 2:1 gewonnen, aber Borussia hat dann in Berlin einen 1:0-Sieg geholt. Beginn: 21.12.2013 – 15:30 MEZ

Borussia Dortmund

Das Positive für die heutigen Gastgeber ist die Tatsache, dass die Hinrunde zu Ende geht und die Situation mit dem Spielerkader sollte nach der Pause besser werden. Sie haben die CL-Gruppenphase und den Pokalwettbewerb erfolgreich absolviert und im Rahme der Meisterschaft haben sie 12 Punkte Rückstand hinter Bayern, also ist der Titel bereits verloren. Sie haben in der Meisterschaft zuhause gegen Bayer verloren und dann bei Hoffenheim in der letzten Runde haben sie nur unentschieden gespielt. Da sie aber in diesem Spiel 0:2 im Rückstand lagen, ist das Endergebnis garn nicht mal so schlecht.

Sokratis war auf der Position des Innenverteidigers nicht dabei, während Subotic und Hummels bereits länger nicht dabei sind. Damit war die Abwehr logischerweise angeschlagen. Trainer Klopp hat Piszczek rechts außen aufgestellt und Langerak war vor dem Tor. Jetzt kommen Weidenfeller und wahrscheinlich auch Grosskreutz zurück, während Sokratis den Veteranen M. Friedrich vertreten wird und auch Sarr wird in der Startelf sein. im Mittelfeld sollte Mkhitaryan anstatt Blaszczykowski spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund:  Weidenfeller – Groskreutz, Sokratis, Sarr, Durm – Sahin, Kehl – Aubameyang, Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Hertha BSC

Hertha hat seit drei Spielen nicht verloren und dadurch befindet sich die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte, gleich hinter den internationalen Tabellenplätzen. Die heutigen Gäste haben zwei Siege in Folge geholt. Der entscheidende Spieler ist definitiv Stürmer Ramos, der in jedem Spiel entweder Tore erzielt oder Vorlagen liefert. Nach dem Heimremis gegen Augsburg haben sie in Braunschweig und in der letzten Runde auch gegen Werder gewonnen. Wieder hat Ramos zwei Tore erzielt. Man sollte aber auch Ronny erwähnen, der in den letzten zwei Begegnungen großartig gewesen ist, obwohl er erst nachdem sich Ben-Hatira verletzte, eingewechselt wurde. Hertha hat übrigens immer mehr Probleme mit den Verletzungen und als letzter hat sich Innenverteidiger Brooks verletzt. Holland ist krank, während S. Langkamp und van den Bergh gegen Werder nicht dabei gewesen sind.

Das sind alles Spieler aus der Abwehrreihe und deswegen wundert es nicht, dass Hertha zwei Gegentore kassiert hat. Trainer Luhukay muss jetzt wieder Veränderungen vornehmen, also wird Hosogai auf die Position des Innenverteidigers kommen und Niemeyer rutscht auf seine Position im Mittelfeld rein.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha:  Kraft – Pekarik, Lustenberger, Hosogai, N.Schulz – Niemeyer, Cigerci – Ndjeng, Ronny, Skjelbred – Ramos

Borussia Dortmund – Hertha BSC TIPP

Borussia hat zu viele Heimpunkte versiebt und möchte die Pause mit einem Sieg antreten, aber Hertha war in Dortmund schon immer ein unangenehmer Gegner und ist in der Lage zu punkten. Beide Mannschaften sind angeschlagen und Lewandowski sowie Ramos sind in Topform. Deswegen wird es, glauben wir, ein Tor-fest.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,66 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!