Borussia Dortmund – VfB Stuttgart 29.11.2015, Bundesliga

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart / Bundesliga – Die momentane Tabellenlage deutet darauf hin, dass diese zwei Teams bis jetzt ganz unterschiedliche Leistungen geliefert haben. Aber das heutige Duell ist dennoch sehr interessant, da Borussia nach einem tollen Sieg zwei Niederlagen in Folge kassiert hat und deswegen bereits über eine Krise gesprochen wird. Auch Stuttgart hat zwei Siege in Folge geholt und danach auch zwei Spiele verloren. Borussia hat bis jetzt fast dreimal mehr Punkte als Stuttgart erzielt, aber Stuttgart hat in der letzten Saison in Dortmund ein 2:2-Remis geholt, während Borussia auswärts 3:2 gewonnen hat. Die gemeinsamen Duelle dieser Rivalen sind in letzter Zeit sehr torreich. Beginn: 29.11.2015 – 15:30 MEZ

Borussia Dortmund

Es ist vielleicht voreilig, nach nur zwei Niederlagen von Borussia gleich über eine negative Serie zu sprechend. Die zweite Niederlage war ja auch noch völlig unwichtig, da sie im Rahmen der Europaliga kassiert wurde, wo Borussia den Einzug in die Vorrunde bereits geschafft hat. Aber die Niederlage am Freitag in Hamburg ist umso schwerer zu verdauen. Borussia war nämlich der absolute Favorit, aber HSV konnte drei Tore und mit Recht auch den Sieg erzielen. Aubameyang hat einen Treffer erzielt und damit nur die eigene Statistik verbessert.

In diesem Spiel hat auch die stärkste Startelf von Borussia gespielt und es ist einfach unklar, warum das Team gepatzt hat. Aber das passiert einfach hin und mal wieder, während jetzt nur abzuwarten ist, um zu sehen, ob diese Niederlage negative Spuren auf die Mannschaft hinterlassen hat. Das Spiel in Krasnodar ist wirklich nicht maßgebend, da Torwart Burki, dann Ginter, Sokratis, Kagawa, Reus und Aubameyang nicht mitgespielt haben. Gegen Stuttgart wird aber die stärkste Startelf auflaufen, während nur Durm und Sahin nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Burki – Ginter, Sokratis, Hummels, Schmelzer – Weigl, Gundogan – Mkhitaryan, Kagawa, Reus – Aubameyang

VfB Stuttgart

Die Schwaben haben wieder den Trainer gewechselt, was vielleicht auch keine besonders große Neuigkeit bei ihnen ist. Die Entscheidung ist aber auch gerechtfertigt, da Stuttgart in der letzten Runde zu Hause gegen Augsburg 0:4 bezwungen wurde, während er davor auch bei München mit dem gleichen Ergebnis verloren hat. Es ist auch keine Schande gegen Bayern zu verlieren, aber Augsburg ist doch nicht so gut und deswegen musste Zorniger abtreten. Der neue Trainer ist Jürgen Kramny und sein Debütauftritt wird jetzt in Dortmund sein.

Er müsste jetzt eigentlich unbedingt etwas mit der Abwehr anstellen, da diese mit über 30 kassierten Gegentoren die schlechteste Abwehr der Liga ist. Stuttgart hat in dieser Saison bereits siebenmal drei oder mehr Gegentreffer in einem Spiel kassiert. Mit so einer Statistik kann man ja wohl kaum gewinnen können. Aber Kramny hat auch keine besonders große Auswahl an Spielern. Jetzt wird er vielleicht Niedermeier oder Schwaab als Innenverteidiger aufstellen, während Klein sicher wieder nach rechts außen kommen wird. Die Startformation muss nämlich verändert werden, da Serey Di kartenbedingt nicht mitspielen kann und Rupp deswegen reinrutschen muss. Probleme gibt es auch im Angriff, wo Ginczek, Harnik und R. Kruse verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Tyton – Klein, Niedermeier, Baumgartl, Insua – Rupp, Gentner – Maxim, Didavi, Kostić – Ti.Werner

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart TIPP

Borussia ist nach der Niederlage in der letzten Runde etwas angeschlagen und möchte das jetzt unbedingt wieder gut machen, während der angeschlagene Gegner wohl kaum parieren kann. Die Abwehr der Gäste ist sowieso schlecht und der zweitbeste Angriff der Liga kann sicher für einen klaren Sieg sorgen.

Tipp: Asian Handicap -2 Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€