Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg 30.05.2015, DFB-Pokal

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg / DFB-Pokal – Wir haben hier mal ein Finale ohne Bayern, was gerade aus diesem Grund besonders interessant sein sollte. Es treffen zwei gleichwertige Gegner aufeinander, wobei Wolfsburg eine viel erfolgreichere Saison hatte. Die Wölfe haben nämlich den zweiten Bundesligaplatz geholt und die CL-Teilnahme gesichert. Sie haben auch im Rahmen der Europaliga solide gespielt. Borussia dagegen beendete die Meisterschaftssaison auf dem siebten Tabellenplatz, was nur für die EL-Teilnahme ausgereicht hat. Die Dortmunder haben aber in dieser Saison auch in Europa enttäuscht. Was die gemeinsamen Duelle angeht, war Wolfsburg besser, denn in Dortmund war es 2:2 und in Wolfsburg 2:1. In der letzten Saison trafen die Gegner im Rahmen des Pokalwettbewerbs aufeinander und dabei hat Borussia zu Hause 2:0 gewonnen. Dieses Finalspiel wird wie immer in Berlin gespielt. Beginn: 30.05.2015 – 20:00 MEZ

Borussia Dortmund

Trotz dieser Finalplatzierung ist die aktuelle Saison für Borussia ein Misserfolg. Die Trophäe zu gewinnen würde aber den Gesamteindruck ein wenig verbessern und das ist auch die Motivation der heutigen Gastgeber. Sie werden in der nächsten CL-Saison nicht dabei sein, was auch die größte Enttäuschung bis jetzt ist. Sie warten am Ende auf dem siebten Meisterschaftsplatz, denn sie haben in der letzten Runde zu Hause gegen Werder 3:2 gewonnen.

Aus diesem Grund ist der Druck jetzt in diesem Finalspiel nicht so groß, aber sie werden trotzdem alles geben. Trainer Klopp wird nach diesem Spiel Dortmund verlassen und wird jetzt im Vergleich zu der letzten Runde wahrscheinlich nichts ändern. Vielleicht kommt Langerak vors Tor, da Kampl kartenbedingt nicht mitspielen kann. Sahin und Ramos sind verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Langerak – Durm, Hummels, Subotic, Schmelzer – Kehl, Gundogan – Mkhitaryan, Kagawa, Reus – Aubameyang

VfL Wolfsburg

Wolfsburg hat die gewünschte CL-Teilnahme in dieser Saison von der zweiten Tabellenposition aus geschafft und so etwas haben sicherlich die Wölfe selber nicht erwartet. Sie konnten zwar Bayer nicht parieren, aber der zweite Platz war bis zur Saisonschlussphase sicher. Dann haben sie ein paar schlechtere Ergebnisse geholt und die Platzierung dadurch gefährdet. Zum Glück haben sich die Wölfe rechtzeitig zusammengerissen und die vier letzten Meisterschaftsspiele ohne eine kassierte Niederlage abgelegt. Damit bleiben sie Tabellenzweiter. In Rahmen der Europaliga haben sie bis zum Viertelfinale großartig gespielt, aber dann reichte eine schlechte Partie gegen Neapel aus, um eliminiert zu werden.

Im Rahmen des Pokals hatten sie nur am Anfang etwas Problem, und zwar gegen Darmstadt. Später lief es viel besser und die Wölfe kassierten bis zum Finale nur einen Gegentreffer. Jetzt hat Trainer Hecking bestimmte Probleme, und zwar klagen Torwart Benaglio, Innenverteidiger Naldo sowie die linken Außenspieler Rodriguez und Schäfer über Verletzungen. Es kann also sein, dass einer von ihnen nicht mitspielen kann. Das war auch in der letzten Runde der Fall, als Wolfsburg bei Köln 2:2 gespielt hat. Aber es kann auch passieren, dass alle erwähnten Spieler auflaufen. Mittelfeldspieler Hunt wird sicher nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg:  Benaglio(Grun) – Vierinha, Klose, Naldo(Knoche), Rodriguez – Luiz Gustavo, Guilavogui – Perisic, de Bruyne, D.Caligiuri – Dost

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg TIPP

Es sollte ein ausgeglichenes aber auch attraktives Spiel werden. Beide Teams bevorzugen offensiven Fußball und das sollte auch jetzt nicht anders sein. Die letzten neun gemeinsamen Meisterschaftsspiele dieser Rivalen waren sehr torreich und so etwas erwarten wir auch jetzt.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€