Borussia M’gladbach – 1899 Hoffenheim, 25.08.12 – Bundesliga

Borussia ist in der letzten Saison großartig gewesen, während Hoffenheim nur durchschnittlich war und demnach ist sichtbar, dass diese zwei Mannschaften ganz unterschiedlich sind. Aber jetzt haben sie etwas Gemeinsames und das ist eine große Enttäuschung. Borussia hat die Enttäuschung bei den CL-Qualifikationen erlebt, während Hoffenheim eine richtige Blamage in der ersten Pokalrunde erlebt hat. Die Statistik der direkten Duelle ist sehr interessant. Sie sind acht Mal in der Bundesliga aufeinandergetroffen und Borussia hat nur ein Mal gewonnen. In der letzten Saison hat Hoffenheim beide Male knapp gewonnen, 1:0 und 2:1. Sie sind noch zwei Mal in der zweiten Liga und ein Mal beim Pokal aufeinandergetroffen und auch in diesen drei Begegnungen hat Borussia nicht gewonnen. Beginn: 25.08.2012 – 15:30

Eine große Enttäuschung herrscht bei M´gladbach. Die Fohlen haben in der letzten Saison so sehr gekämpft und gut gespielt, um den vierten CL-Qualifikationsplatz zu behalten und sind auch von der dritten Tabellenposition nicht weit entfernt gewesen, die ihnen dann die CL-Qualifikationen erspart hätte. Im ersten Spiel der letzten Vorrunde haben sie dann eine schwere Heimniederlage gegen Dynamo Kiew kassiert. Vor diesem Spiel haben sie routinemäßig Alemannia Aachen im Rahmen der ersten Pokalrunde 2:0 bezwungen, obwohl es schwerer war als es das Ergebnis suggeriert. Trainer Favre hat eine sehr offensive Aufstellung rausgeschickt und die Tore haben Arango und Nordtveit erzielt, also Mittelfeldspieler. Man hat dann erwartet, dass gegen die Ukrainer, auch die Stürmer in Fahrt kommen. Gegen Dynamo ist fast die gleiche Aufstellung aufgelaufen, mit einer Veränderung im Mittelfeld, die sich als sehr gut rausgestellt hat. Ring hat anstatt Herrmann gespielt und hat auf die Vorlage von Arango das Tor für die 1:0 erzielt. Wieder hatten die Mittelfeldspieler die Hauptrollen und Dynamo hat bis zur Halbzeit zwei Tore erzielt, während das dritte Tor Borussia´s Stürmer de Jong erzielt hat, aber in das eigene Netz. Es sind Veränderungen in der Aufstellung zu erwarten. Ring wird wieder in der Startelf sein, während Hanke im Angriff die Gelegenheit bekommen könnte, aber wahrscheinlich anstatt de Camargo und nicht de Jong, was verständlicher wäre.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia M’gladbach: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Daems – Nordtveit, G.Xhaka – Ring, Arango – Hanke, L.de Jong.

Die Hoffenheimer haben keine Probleme mit den europäischen Wettbewerben, da sie nicht Mal annähernd einer Platzierung zum einen dieser Wettbewerbe gewesen sind, aber sie haben andere Probleme. In der Sommertransferzeit haben sie gute Geschäfte gemacht und haben ein paar gute Spieler dazu geholt, wie Derdiyok, Torwart Wiese, Volland, Chris, Delpierre und das bedeutet automatisch das auch die Ambitionen größer sind. Ein paar gute Spieler sind zwar weg, aber alles in allem sind sie stärker als in der letzten Saison. Deswegen hat man ungeduldig den ersten Auftritt erwartet und dann hat man, milde gesagt, einen Schock erlitten. In der ersten Pokalrunde haben die heutigen Gäste auswärts bei Berliner 07 gespielt und nicht nur das sie eliminiert wurden, es war 4:0. Ein total schlechter Auftritt der ganzen Mannschaft. Fast alle großen Verstärkungen haben gespielt und Trainer Babbel hat eine sehr offensive Taktik aufgestellt, aber schon bis zur Halbzeit haben sie drei Gegentore kassiert. In der Pause hat er dann mit Salihovic und Usami versucht, es hat aber nicht geholfen. Es ist also klar, dass es in diesem Spiel Veränderungen geben wird. Delpierre und Thesker gehen auf die Ersatzbank, genau wie Weis, während Compper, Johnson und Salihovic auflaufen werden. Nicht dabei sind Braafheid und Babel.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Wiese – Beck, Vestergaard, Compper, Johnson – Rudy, Salihović – Vukčević, Volland, Roberto Firmino – Derdiyok

Die Statistik spricht für die Gäste und das ist vielleicht auch das einzige was für sie spricht. Beide Mannschaften sind „verwundet“, Borussia hofft immer noch und denkt vielleicht auch ein wenig über Kiew nach, aber das bedeutet nicht, dass die Gastgeber den Sieg nicht anpeilen werden. Hoffenheim ist angeschlagen und kann schwer zurückschlagen.

Tipp: Sieg Borussia M´gladbach

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,02 bei 12bet (alles bis 1,92 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300770 ” title=”Statistiken Borussia M’gladbach – 1899 Hoffenheim “]