Borussia M’gladbach – Fortuna Düsseldorf, 26.01.13 – Bundesliga

Die Gastgeber aus M´gladbach sind definitiv in einer aufsteigenden Spielformkurve, die seit längerem anhält, während die Gäste genau andersrum spielen. Das Einzige, was die Fortuna rettet, ist der gute Saisonauftakt, der dazu geführt hat, dass die Düsseldorfer noch nicht auf einem der Abstiegsplätze sind. Die Borussia hat fünf Punkte Vorsprung auf die Fortuna, aber die Punkte holen die beiden Vereine völlig unterschiedlich, weil die Fortuna die meisten Punkte im eigenen Stadion holt, während die Borussen relativ ausgeglichen auswärts und zuhause spielen. In der Hinrunde haben die beiden Teams ein torloses Remis in Düsseldorf gespielt und beim zweiten Saisonduell, das im Pokal ebenfalls in Düsseldorf stattgefunden hat, gab es ebenfalls keine Tore, zumindest in der regulären Spielzeit. Beginn: 26.01.2013 – 15:30

Nach dem letzten Remis gegen Hoffenheim ist die niederlagenlose Serie der Borussen auf acht Spiele angewachsen. Dies kann man loben, wobei man erwähnen sollte, dass sie jeweils vier Remis und vier Siege in dieser Spielphase erspielt haben. Ihr Rezept ist einfach. Sie spielen in der Fremde eine harte kompakte Abwehr und erreichen mit dieser Spieltaktik sehr oft ein Remis, während sie im eigenen Stadion ein wenig offensiver auftreten und dementsprechend auch Siege einfahren. Zurzeit haben die Borussen die meisten Remis der Liga und zwar acht. Sechs dieser acht Remis wurden auswärts erspielt. Diese Remis sind teilweise hochwertig, wie die Remis aus Gelsenkirchen oder aus München. Auch das letzte Remis bei Hoffenheim verlief nach dem gleichen Rezept und zwar torlos. Dieses Spiel haben sie jedoch nicht allzu gut gespielt, aber zum Glück war Torwart ter Stegen sehr gut drauf. Heute wird Trainer Favre die gleiche Startelf wie gegen Hoffenheim auf den Platz rausschicken, aber das Team wird völlig anders spielen, weil es im eigenen Stadion viel aggressiver und vor allem offensiver spielt. Auf der Liste der Verletzten befindet sich zurzeit nur Innenverteidiger Stranzl.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: ter Stegen – Jantschke, Brouwers, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Marx – Cigerci, Arango – Herrmann, L.de Jong

Wie schwach die Spielform der Düsseldorfer ist, hat uns am besten die letzte Runde gezeigt. Sie empfingen im eigenen Stadion den FC Augsburg, der bis dahin keinen Auswärtssieg hatte. Die Gelegenheit einen guten Rückrundenauftakt zu haben, war also mehr als gut, aber trotzdem kam die nächste Pleite. Die Abwehr hat sehr schwach gespielt, während Torwart Giefer katastrophal gewesen ist. Nur Angreifer Reisinger kriegt eine gute Note, weil er beide Tore erzielt hat, die auch nicht gereicht haben, da sie 2:3 verloren haben. Trainer Meier hat einfach sehr viele verletzungsbedingte Spielerausfälle, aber am meisten fehlt ihm Innenverteidiger Langeneke. Es ist klar, dass er irgendwas ändern muss. Er ist jetzt dazu gezwungen, zwei Neuzugänge einzusetzen und zwar den tschechischen Innenverteidiger Latka für Juanan und den Mittelfeldspieler Tesche für Lambertz. Im Angriff wird er nichts ändern, weil der Angriff das einzige Segment des Teams ist, das als gut bezeichnet werden kann.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Giefer – Levels, Latka, Bodzek, J.van den Bergh – Tesche, O.Fink – Belinghausen, Ilso, Reisinger – Kruse

Alle Vorzeichen deuten auf einen Heimsieg. Die Borussen sind in einer klar besseren Spielform, spielen zuhause und haben dazu noch viel weniger Probleme mit den Spielerausfällen. Andererseits sollten sie auch hochmotiviert sein, weil sie gerade von diesem Gegner aus dem Pokal eliminiert worden sind.

Tipp: Sieg Borussia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Borussia M’gladbach – Fortuna Düsseldorf