Borussia M’gladbach – SC Freiburg 01.12.2013

Borussia M’gladbach – SC Freiburg – Die 14. Bundesligarunde wird vom tollen Borussia und dem schwachen Freiburg beendet. Diese zwei Mannschaften haben absolut nichts gemeinsam. Beide haben zwar in der letzten Runde gewonnen, aber Borussia hat 14 Punkte mehr und ist zuhause perfekt, während Freiburg zuhause noch nicht gewonnen hat. Borussia hat vier Siege in Folge geholt. Aber man sollte erwähnen, dass auch Freiburg viel besser spielt als am Saisonanfang. In den letzten zwei Auswärtsspielen in M´gladbach war es unentschieden und die letzten vier Spiele in Freiburg hat der Gastgeber gewonnen. Borussia hat somit in den letzten acht Spielen nur einmal gewonnen. Beginn: 01.12.2013 – 17:30 MEZ

Borussia M’gladbach

Wahrscheinlich hat keiner so eine gute Leistung von Borussia erwartet und besonders auch nicht, dass sie so lange anhält. Sie spielen von Anfang an zuhause sehr gut und sind dadurch die erfolgreichste Gastmannschaft der Liga. Sie sind sogar besser als Bayern, der auch nur Siege erzielt hat, aber eine schlechtere Tordifferenz und ein Spiel mehr abgelegt hat. Das bestätigt auch die gute Spielform, aber nachdem die M´gladbacher am Anfang etwas schlechtere Auswärtspartien geliefert haben, haben sie jetzt auch diesen Spielsegment verbessert und haben zwei jeweils 2:0-Siege gegen HSV sowie Stuttgart in der letzten Runde geholt.

Sie sind sehr toreffizient und nur Borussia Dortmund hat mehr Treffer erzielt. Die Tore werden von vielen unterschiedlichen Spielern erzielt und zwar sind neun Spieler für Tore verantwortlich gewesen. In den letzten drei Spielen sind es immer unterschiedliche Torschützen gewesen, während M. Kruse in Hamburg zwei Treffer erzielt hat. Trainer Favre hat in den letzten drei Spielen die gleichen Startelf rausgeschickt und da auch dieses Mal nur der von früher verletzte Innenverteidiger Alvaro Dominguez nicht dabei ist und es keine weiteren Probleme gibt, wird wieder die gleiche Startelf auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia M´gladbach:  ter Stegen – Korb, Jantschke, Stranzl, Wendt – Kramer, G.Xhaka – Herrmann, Arango – Raffael – M.Kruse

SC Freiburg

Freiburg kommt im Gegensatz zum heutigen Gegner erst richtig in Fahrt und hat vor kurzem die ersten Siege geholt. Der Saisonauftakt war wirklich schlecht und nur die Remis haben die Mannschaft übers Wasser gehalten. Entscheidend war das Auswärtsspiel in Nürnberg, als die Freiburger in diesem Kellerduell 3:0 gewonnen haben. Sie haben danach  zwar wieder gegen Stuttgart vor den eigenen Fans verloren, aber in der letzten Runde haben sie dann wieder in einem Kellerduell, dieses Mal in Braunschweig gewonnen. Am Donnerstag haben sie dann im Rahmen der Europaliga in Liberec einen Sieg geholt und sind dadurch wieder Anwärter auf die nächste Wettbewerbsphase. Die Auswärtspartien werden besser, was kurz vor diesem Duell gegen Borussia ermutigend ist, obwohl es sich um einen schweren Gegner handelt.

Trainer Streich hat in den letzten zwei Spielen die Mannschaft ziemlich ausgewechselt und es ist deswegen jetzt schwer vorherzusagen wer in der Startelf sein wird. Mittelfeldspieler Mehmedi hat Probleme mit seiner Verletzung und Mujdza, Hedenstad, Terrazzino, Schmid und Schuster sind seit längerem nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Sorg, Krmas, Diagne, Lorenzoni – Ginter – Klaus, Fernandes, Darida, Coquelin – Freis

Borussia M’gladbach – SC Freiburg TIPP

Borussia wird vielleicht irgendwann zuhause patzen müssen. Freiburg spielt in M´gladbach immer gut und ist auch jetzt in Fahrt gekommen. Deswegen ist der Tipp auf mehr Tore und zwar auf beiden Seiten am sichersten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!