Borussia M’gladbach – VfL Wolfsburg 20.12.2016, Bundesliga

Borussia M’gladbach – VfL Wolfsburg / Bundesliga – Man kann schon sagen, dass dies die zwei größten Enttäuschungen der Bundesliga sind, denn sowohl von Borussia, als auch von Wolfsburg hat man den Kampf um internationale Tabellenpositionen erwartet, sogar auch um diejenigen, die in die Champions League führen. Anstatt dessen befinden sich diese zwei Teams in der unteren Tabellenhälfte und zwar in der Nähe der Abstiegszone. Zu einem Zeitpunkt befand sich Wolfsburg sogar in der Abstiegszone, aber am Samstag holten sie endlich mal einen Sieg und verbesserten somit ihre Platzierung. Momentan haben sie nur drei Punkte Rückstand auf Borussia, die am Samstag auswärts von Augsburg bezwungen wurde. Borussia holte noch immer keinen Auswärtssieg und Wolfsburg verbuchte in der letzten Runde den ersten Heimsieg. In den letzten zwei Saisons holte in gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams der jeweilige Gastgeber Siege und in der letzten Saison war es 2:0 in M’gladbach. Beginn: 20.12.2016 – 20:00 MEZ

Borussia M’gladbach

Borussia wurde am Samstag auch das sechste Mal in der aktuellen Saison auswärts bezwungen und insgesamt betrachtet holten sie nur einen Punkt in Auswärtsduellen, was eine wirklich miserable Leistung ist und einer der Hauptgründe, warum sie in der unteren Tabellenhälfte platziert sind. Auch in Heimduellen sind sie nicht besonders erfolgreich, aber nichtsdestotrotz viel besser als in Auswärtsduellen. Vor zwei Runden stoppte Borussia die lange sieglose Serie mit dem 1:0-Heimsieg gegen Mainz, aber auswärts bei Augsburg lieferten sie wieder eine schlechte Partie ab und kassierten eine 0:1-Niederlage. Interessant ist, dass sie das Gegentor in der gleichen Minute kassiert haben, in der sie in Mainz den entscheidenden Treffer erzielt haben und zwar 15 Minuten vor dem Ende.

Trainer Schubert hat nach Mainz die Startelf verändert und es fehlte Jantschke in der Abwehrreihe, wobei auch Stindl krank war und ausfallen musste. Kramer kehrte damals ins Mittefeld zurück. Traore, F. Johnson und Herrmann sind schon seit einiger Zeit verletzt, was jetzt auch für Kramer gilt, während Stindl wiedergenesen ist und jetzt auflaufen sollte. In der Abwehrreihe wird wahrscheinlich nichts verändert, wobei Schubert wieder auf die Formation mit vier Spielern in der Abwehrreihe zählt und der linke Außenspieler Wendt etwas offensiver auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia M’gladbach: Sommer – Korb, A.Chistensen, Vestergaard, Elvedi – Strobl, Dahoud – Hazard, Wendt – Stindl, Raffael

VfL Wolfsburg

Die „Wölfe“ holten in der letzten Runde endlich Mal einen Sieg und zwar zuhause, was ihr erster Sieg in Wolfsburg seit dem Saisonauftakt war. Demnach ist es klar, wie schlecht die aktuelle Saison für die heutigen Gäste ist, obwohl sie keine europäischen Verpflichtungen haben, die ihnen zusätzlich Kraft rauben könnten. Es geht bei ihnen einfach bergab und sie quälen sich in jedem Duell. Es wurde ein neuer Trainer auf die Trainerbank geholt, doch auch danach hat sich die Situation nicht verbessert. In den ersten sieben Heimduellen verbuchten sie fünf Niederlagen und nur zwei Remis und erzielten dabei gerade mal vier Tore. Auswärts spielten sie nicht schlecht und holten zwei Siege und fuhren zwei Remis ein, so dass sie vielleicht auch darauf hoffen, in diesem unangenehmen Auswärtsduell gute Leistung erbringen zu können.

Mit großen Problemen hatten sie auch mit Eintracht am Samstag zu kämpfen und die Gäste verpatzten sogar in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter. Innenverteidiger Bruma sorgte für die wertvollen drei Punkte für die „Wölfe“ und mit diesen drei Punkten können sie jetzt definitiv einigermaßen aufatmen. In der vorletzten Runde spielten sie auswärts bei Bayern in München und wurden 0:5 bezwungen, so dass die Aufstellung verändert wurde. Auf die Ersatzbank wurden Knoche, Blaszczykowski und Mayoral geschickt, während Luiz Gustavo, Seguin und Rückkehrer Draxler aufgelaufen sind. Jetzt wird Trainer Ismael die Aufstellung wahrscheinlich nicht ändern.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Bruma, Luiz Gustavo, R.Rodriguez – Guilavogui – D.Caligiuri, Seguin, Arnold, Gerhardt, Draxler – M.Gomez

Borussia M’gladbach – VfL Wolfsburg TIPP

Beide Teams spielen wirklich unter den Erwartungen, aber Borussia ist zuhause dennoch viel besser als auswärts und demnach erwarten wir einen neuen Sieg von Borussia in diesem Duell. Wolfsburg holte in der letzten Runde einen Sieg, aber mit viel Problemen und sie hatten Glück, so dass wir an keine bessere Partie in M’gladbach glauben.

Tipp: Sieg Borussia M’gladbach

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€