Borussia M’gladbach – Werder Bremen 17.09.2016, Bundesliga

Borussia M’gladbach – Werder Bremen / Bundesliga – Keins dieser zwei Teams kann mit dem Saisonauftakt zufrieden sein, vor allem Werder, das in allen drei Duellen Niederlagen einstecken musste, davon zwei in der Meisterschaft und eine im Pokal. Borussia startete andererseits gut, kassierte allerdings in den letzten zwei Duellen Niederlagen, eine in der Meisterschaft und eine in der Champions League. Insgesamt betrachtet spielte Borussia schon in sechs Duellen und vor den genannten Niederlagen verbuchten sie vier Siege, so dass das Gemeinsame für diese zwei Gegner ist, dass sie keine Remis eingefahren haben. In gemeinsamen Duellen verbuchten beide Teams in der letzten Saison Heimsiege, wobei Borussia viel überzeugender war, denn sie verbuchten einen 5:1-Heimsieg. Werder holte keinen Sieg in diesem Auswärtsduell seit dem Jahr 2010. Beginn: 17.09.2016 – 18:30 MEZ

Borussia M’gladbach

Für Borussia sah alles bis zum Auswärtsduell in Freiburg in der letzten Meisterschaftsrunde brillant aus. Bis dahin holten sie zwei sichere Siege in den CL-Qualifikationen und jeweils einen Sieg im Pokal und in der Meisterschaft, wo sie im Derby Bayer Leverkusen geschlagen haben. Besorgniserregend war nur die Tatsache, dass sie in allen Duelle, außer im Pokalduell, Gegentore kassiert haben, wonach sie auswärts bei Freiburg spielen mussten. In diesem Duell waren sie in der ersten Halbzeit sehr gut, sie lagen in Führung, wonach sie allerdings 1:3 geschlagen wurden.

Danach folgte auch die schwierige 0:4-Auswärtsniederlage beim CL-Auftakt bei Manchester City. Trainer Schubert nahm nach der Niederlage in Freiburg drei Änderungen vor und Strobl lief anstelle von Jantschke in der Abwehrreihe auf, während auf der Ersatzbank Traore und Hazard vorzufinden waren. Es sind Dahoud, F. Johnson und Hahn aufgelaufen, allerdings erfolglos, so dass sich Schubert jetzt etwas Neues ausdenken muss. Das genannte Trio könnte womöglich in der Startelf auflaufen, während Herrmann und Drmic ganz sicher verletzungsbedingt ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia M’gladbach: Sommer – Elvedi, A.Christensen, Jantschke – Strobl, Kramer – Traore, Wendt, Hazard – Stindl, Raffael

Werder Bremen

Werder ist der einzige Bundesligist, der am Saisonauftakt in allen drei Duellen Niederlagen einstecken musste. Außer zwei Meisterschaftsniederlagen kassierte Werder eine Niederlage auch im Duell der ersten Runde des Pokals und zwar vom Unterligisten Lotte. Es ist somit klar, dass sie auf keinen Fall zufrieden sein können, abgesehen davon, dass sie auch keinen leichten Spielplan hatten und sie auch auswärts bei Bayern spielen mussten. In diesem Duell wurden sie sogar 0:6 bezwungen, aber sie hofften wenigstens darauf, zuhause gegen Augsburg bessere Leistung erbringen zu können. Sie konnten allerdings nur in Führung kommen und haben diese Führung bis zum Anfang der zweiten Halbzeit behalten, als sie ein Gegentor kassiert haben, etwas später noch eins, so dass sie letztendlich wieder mal geschlagen wurden.

Man muss schon sagen, dass sie überspielt wurden, so dass Trainer Skripnik schon große Sorgen hat und so bald wie nötig ein positives Ergebnis erzielen muss. Die Verstärkung aus diesem Sommer, Diagne, hat in München ganz nachgelassen und wurde letztendlich auf die Ersatzbank verbannt, wie auch Yatabare, so dass Junuzovic und noch eine Verstärkung, Mittelfeldspieler Gnabry, reingerutscht sind. Von keiner großen Hilfe war auch die beste Nachricht, dass Stürmer Johannsson nach langer Zeit endlich mal getroffen hat und zwar war das ein Elfmeter. Jetzt könnte Skripnik auf der Position des Innenverteidigers wieder mal für Auswechslung sorgen und die Verstärkung Moisander auflaufen lassen, vor allem weil sich Caldirola eine Verletzung zugezogen hat. Auch Bartels ist verletzt, so dass Yatabare wieder auflaufen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiedwald – Gebre Selassie, L.Sane, Moisander, Ro.Bauer – Fritz, Grillitsch – S.Yatabare, Junuzovic, Gnabry – Johannsson

Borussia M’gladbach – Werder Bremen TIPP

Borussia hat gut angefangen, aber jetzt geht es irgendwie bergab, denn sie haben zwei Niederlagen in Folge und sieben kassierte Gegentore, während Werder noch schlechter ist und sie kassierten schon acht Gegentore in nur zwei Duellen. Es wird allerdings in M’gladbach gespielt und beide genannten Niederlagen musste Borussia auswärts einstecken, wo sie der Tradition nach schwächer sind, so dass wir diesmal auf einen sicheren Sieg der heutigen Gastgeber tippen.

Tipp: Asian Handicap -1 Borussia M’gladbach

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€