Darmstadt 98 – Bayern München 18.12.2016, Bundesliga

Darmstadt 98 – Bayern München / Bundesliga – Ohne einen Blick auf die Tabelle wäre es gleich klar, dass hier zwei ganz verschiedene Teams aufeinandertreffen. Vor dieser Runde ist Darmstadt das Tabellenschlusslicht, während Bayern Tabellenführer mit sogar 25 Punkten Vorsprung ist. Es wäre auch gar keine Überraschung, wenn diese Teams auch am Saisonende die gleichen Tabellenpositionen besetzen würden, denn Darmstadt spielt sehr schlecht und wurde in den letzten sieben Duellen bezwungen, einmal davon im Pokal, während auch Bayern einige Male gepatzt hat, jetzt aber eine Serie von vier Siegen hat, einschließlich der Champions League. Insgesamt trafen diese zwei Gegner bis jetzt siebenmal aufeinander  und Darmstadt fuhr nur ein Remis vor langer Zeit ein. In der letzten Saison holte Bayern einen 3:1-Sieg und einen 3:0-Sieg, während sie im Pokal 1:0 gefeiert haben. Beginn: 18.12.2016 – 15:30 MEZ

Darmstadt 98

Auch in der letzten Saison dachte man, dass Darmstadt aus der Bundesliga absteigen wird und zwar sehr schnell, denn sie sind ja erst in die Bundesliga aufgestiegen, aber dieses Team sorgte für positive Überraschung und schaffte den Klassenerhalt, gerade weil sie im ersten Saisonteil brillante Leistung erbracht haben. Jetzt sieht das alles anders aus und wegen schlechten Partien waren sie sehr lange in der Nähe der Abstiegszone platziert, wonach sie in der letzten Runde sogar auf die letzte Tabellenposition abgestiegen sind. Das ist ja kein Wunder, denn in sechs Runden holten sie nicht mal einen Punkt und die Elimination aus dem Pokal ist momentan gar nicht wichtig. Sie brauchen Punkte in der Meisterschaft und jetzt müssen sie, dank der Auslosung, gegen den absolut stärksten Gegner spielen, der sich nicht entspannen darf, so dass es irgendwie auch klar ist, dass Darmstadt diesmal keine großen Chancen hat.

Nach der Heimniederlage vor zwei Runden vom HSV wurde Trainer Meier gefeuert und es scheint, dass es, nachdem Ramon Berndroth auf die Trainerbank geholt wurde, einigermaßen bergauf geht, so dass sie auswärts bei Freiburg in der letzten Runde einen Punkt holen konnten, hätten sie im Finish kein Gegentor kassiert. Es gab Änderungen im Team, so dass Niemeyer auf der Position des Innenverteidigers aufgelaufen ist, der erholte Rosenthal war im Angriff vorzufinden, zusammen mit Schipplock. Jetzt sollte Jungwirth außen rechts zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Esser – Jungwirth, Niemeyer, Sulu, Holland – Gondorf, Vrancic – Sirigu, Heller – Rosenthal – Schipplock

Bayern München

Bayern ist wieder auf die führende Tabellenposition zurückgekehrt und jetzt müssen sie auf dieser Tabellenposition zwei Runden bis zur Winterpause bleiben. Das Duell gegen Darmstadt sollte der leichtere Teil dieser Aufgabe sein, denn sie müssen ja noch gegen Leipzig spielen, das ihnen ihre Titelverteidigung praktisch gefährdet. In den letzten vier Duellen haben sie gezeigt, dass die Krise Geschichte ist und dass es bei Bayern wieder bergauf geht. Die zwei Niederlagen in Folge haben sie einigermaßen aus der Bahn geworfen und in der Champions League haben sie den ersten Platz verloren, weswegen sie im Achtelfinale gegen einen viel stärkeren Gegner als vermutet kämpfen müssen.

Dies steht ihnen allerdings erst im Frühling bevor und jetzt müssen sie sich nur auf die Meisterschaft konzentrieren, in der sie in der letzten Runde Wolfsburg zuhause 5:0 so richtig zermürbt haben. Sie konnten auch einen überzeugenderen Sieg verbuchen und diesen Sieg haben sie am meisten dem Trio Lewandowski, Robben und T. Müller zu verdanken, der nach langer Zeit in der Bundesliga getroffen hat. Trainer Ancelotti wechselte die Aufstellung wieder aus und Alaba lief auf der Position des Innenverteidigers auf, mit J. Martinez und vor diesem Auswärtsduell stehen dem italienischen Experten fast alle Spieler zur Verfügung und er kann sich die Startelf aussuchen. Diesmal kehren auch Boateng und Hummels auf die Positionen der Innenverteidiger zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, J.Boateng, Hummels, Alaba – Vidal, Alcantara – Robben, T.Müller, Ribery – Lewandowski

Darmstadt 98 – Bayern München TIPP

Es müsste ein großes Wunder geschehen, dass Bayern keinen neuen Sieg holt. Darmstadt hofft andererseits, dass sie zuhause wenigstens einigermaßen gefährlich sein und vielleicht treffen könnten. Auch wenn das nicht passiert, werden die heutigen Gäste sicherlich Tore erzielen.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei comeon (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
comeon bonus
107€