Darmstadt 98 – Hannover 96 27.10.2015, DFB-Pokal

Darmstadt 98 – Hannover 96 / DFB-Pokal – Schon in dieser zweiten Runde des DFB-Pokals haben wir einige große Duelle auf dem Programm. In insgesamt vier Duellen treffen Erstligisten aufeinander. Hier haben wir eins von den Duellen zwischen Erstligisten, das aber eigentlich kein Spitzenspiel ist, da sich beide Teams in der unteren Tabellenhälfte befinden und beide am letzten Wochenende Heimniederlagen in der Bundesliga verbucht haben. Darmstadt hat dennoch fünf Punkte Vorsprung auf Hannover, denn die heutigen Gastgeber hatten einen viel besseren Saisonauftakt, während die Hannoveraner wirklich miserabel angefangen haben. Am Anfang der Meisterschaft trafen diese beiden Teams aufeinander und da war es 2:2, aber es muss noch gesagt werden, dass die Heimelf aus Darmstadt zweimal in Führung lag.  Beginn: 27.10.2015 – 20:30 MEZ

Darmstadt 98

Obwohl die Darmstädter in letzter Zeit etwas schlechter spielen, sieht das Spiel des Aufsteigers weiterhin ziemlich gut aus. Größere Probleme bereiten ihnen momentan die Heimspiele, denn in den zwei Letzten verbuchten sie Niederlagen. Einen viel besseren Eindruck hinterlassen sie bei Gastauftritten, wo sie bis jetzt noch nicht geschlagen wurden. Vielleicht wären sie ja vielleicht auch glücklicher, wenn das Duell gegen die Hannoveraner in der Ferne wäre. Es ist aber an der Zeit, die negative Serie vor ihren Fans zu stoppen, denn Hannover scheint als ein Gegner nach Maß zu sein.

Die Darmstädter hatten ja schon die Gelegenheit mit den Hannoveranern zu spielen und sie hatten einen Sieg in der Tasche, mussten aber am Spielende doch noch eine Niederlage einstecken. Die Darmstädter parierten den Wölfen am Samstag zuhause relativ gut, sie hielten es aber dennoch nicht bis zum Schluss aus. Es ist wirklich schade, dass sie nicht wenigstens einen Punkt nach dem Auswärtssieg in Augsburg ergattern konnten. Trainer Schuster ließ in diesem Duell den Offensivspieler Rosenthal auf der Bank sitzen, während Sailer seine Gelegenheit bekam. Jetzt erwarten wir Rosenthal dennoch von der ersten Minute an. Verletzungsbedingt wird sicherlich der linke Außenspieler Holland nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Mathenia – Garics, Sulu, Caldirola, Junior Diaz – Niemeyer, Gondorf – Heller, Rausch – Rosenthal – Wagner

Hannover 96

Die Hannoveraner haben mit größeren Problemen zu kämpfen und sie schaffen es einfach nicht, mehrere gute Partien und Ergebnisse in Folge abzuliefern um somit der Abstiegszone zu entkommen. Es schien, als hätten sie in den guten Spielrhythmus zurückgefunden, denn sie hatten nach dem Punkt in Wolfsburg, zwei 1:0-Siege in Folge, wovon besonders wertvoll der Auswärtssieg in Köln war. Am Samstag hatten sie allerdings einen Heimpatzer gegen Eintracht, obwohl auch dieses Team nicht in seiner besten Spielform ist. Sie führten sogar am Anfang der zweiten Halbzeit, aber dann brachen sie irgendwie unerklärbar zusammen, kassierten in ca. zehn Minuten zwei Gegentore und mussten demnach eine Niederlage einstecken.

Trainer Frontzeck hat nach dem genannten Sieg in Köln die Startelf doch noch geändert. Sorg wurde wegen schlechter Spielform und einer leichteren Verletzung ausgewechselt und es rutschte H. Sakai außen rechts ein. Verletzungsbedingt fehlte auch der Mittelfeldspielet Karaman, an dessen Position Klaus agierte, der ja der einzige Torschütze war. Innenverteidiger Marcelo kann wegen der Sperre im Pokal nicht spielen, was ein Problem gegen die Darmstädter sein könnte. Wahrscheinlich wird an seiner Position Felipe auflaufen. Außer Gefecht sind weiterhin Hoffmann, Prib, Benschop und Karaman, so dass wir keine weiteren Änderungen in der Startelf erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – H. Sakai, Felipe, C. Schulz, Albornoz – Schmiedebach, S. Sane – Klaus, Andreasen, Kiyotake – A. Sobiech

Darmstadt 98 – Hannover 96 TIPP

Wenn man alles zusammenzählt, was ja auch die Tabelle zeigt, sind die Darmstädter offensichtlich in einem besseren Spielrhythmus. Das Heimterrain ist kein allzu großer Vorteil, aber die heutigen Gastgeber werden auf jeden Fall motivierter als die Hannoveraner sein, denn die heutigen Gäste müssen sich ja mehr um die Bundeliga und ihren schlechten Tabellenplatz kümmern. Dementsprechend erwarten wir hier keinen Sieg der Hannoveraner.

Tipp: Asian Handicap 0 Darmstadt

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,79 bei BetVictor (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€