Darmstadt 98 – Hertha BSC 12.12.2015, Bundesliga

Darmstadt 98 – Hertha BSC / Bundesliga – Diese zwei Teams stellten bis vor Kurzem angenehme Überraschungen dar, aber Darmstadt hat dann nachgelassen und ist in den unteren Tabellenteil runtergerutscht. Die Mannschaft kann aber immer noch zufrieden sein. Hertha anderseits lässt nicht nach und befindet sich auf dem vierten CL-Tabellenplatz. In der letzten Runde haben beide Teams knappe Siege geholt. Darmstadt hat damit die Serie von fünf Runden ohne Triumph beendet, während Hertha somit in den letzten vier Runden drei Siege geholt und eine Niederlage in München kassiert hat. Das letzte Mal trafen diese Rivalen 2006 beim Pokalwettbewerb aufeinander, als Hertha auswärts nach den Verlängerungen 1:0 gewonnen hat. Beginn: 12.12.2015 – 15:30 MEZ

Darmstadt 98

Natürlich erlebt Aufsteiger Darmstadt in der aktuellen Saison Höhen und Tiefen, kann aber alles in allem zufrieden sein. Auch wenn er sich nämlich in der unteren Tabellenhälfte befindet, hat er fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Die Darmstädter sahen natürlich auch bessere Tage und zwar am Saisonanfang, aber dann ging es wie erwartet bergab. In der letzten Runde holten sie einen wertvollen Sieg in Frankfurt bei Eintracht. Eigentlich hat man nicht erwartet, dass sie gewinnen können, aber die Gastgeber haben auch nicht gerade brilliert. Darmstadt hat wiedermal bewiesen, wie unangenehm er auswärts sein kann. Die heutigen Gastgeber spielen nämlich in dieser Saison viel besser auswärts als zu Hause, wo sie auch nur einen Sieg geholt haben.

Innenverteidiger Sulu hat das einzige Tor erzielt, aber die Abwehr hat fehlerlos gespielt und das reicht für den Sieg aus. Die Abwesenheit des rechten Außenspielers Garics hat man nicht besonders gemerkt. Er hat kartenbedingt gefehlt und wurde von Jungwirth vertreten. Der Rest des Teams war wie immer, während Trainer Schuster jetzt mit dem gesperrten Mittelfeldspieler Niemeyer nicht rechnen kann. Deswegen rutscht wieder Jungwirth rein, da Garics auch nach rechts außen zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Mathenia – Garisc, Sulu, Caldirola, Holland – Jungwirth, Gondorf – Heller, Kempe – Rosenthal – Wagner

Hertha BSC

Hertha gibt nicht nach und lässt auch keine negative Serie zu. Natürlich verliert sie ab und zu, aber auch nur gegen objektiv gesehen stärkere Rivalen. Aber in der letzten Runde zum Beispiel haben die heutigen Gäste Bayer Leverkusen zu Hause 2:1 bezwungen. Sie hatten auch Glück dabei, da die Gäste sehr früh ohne einen Spieler auf dem Platz waren. Hertha hatte aber zu diesem Zeitpunkt bereits die Führung. Negativ ist aber die Tatsache, dass die Gastgeber auch mit einem Spieler mehr einen Gegentreffer kassiert haben. Sie haben aber gewonnen und sind auf dem vierten Tabellenplatz.

Vor diesem Spiel gegen Bayer spielten sie auswärts bei Bayern München und verloren 0:2, während dabei Innenverteidiger S. Langkamp vom Platz verwiesen wurde. In der letzten Runde musste deswegen Lustenberger als Innenverteidiger agieren und hat das toll gemacht, während auf seinem Platz im Mittelfeld Weiser gespielt hat. Es sah großartig aus. Jetzt kommt s. Langkamp zurück und Lustenberger geht wieder ins Mittelfeld, während Haraguchi eine Pause einlegen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Jarstein – Regasel, S.Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Lustenberger, Skjelbred – Weiser, Darida, Kalou – Ibisevic

Darmstadt 98 – Hertha BSC TIPP

Darmstadt möchte einen weiteren Sieg holen und es ist auch an der Zeit, auch zu Hause toreffizienter zu spielen. Hertha steht nicht besonders unter Druck, möchte aber diese gute Spielform auf jeden Fall maximal ausnutzen und wird sich somit auf ein torreiches Spiel einlassen.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€