Darmstadt 98 – Schalke 04 30.01.2016, Bundesliga

Darmstadt 98 – Schalke 04 / Bundesliga – Diese zwei Teams erbrachten am Anfang des zweiten Saisonteils eine völlig verschiedene Leistung, was ja wirklich unerwartet war, denn Schalke war Gastgeber und am Ende des ersten Saisonteils war dieses Team in guter Spielform, musste aber am letzten Wochenende eine Niederlage einstecken. Darmstadt hatte am Ende des ersten Saisonteils drei Niederlagen in Folge, aber schon am Anfang des Zweiten verbuchten sie einen Auswärtssieg bei Hannover und jetzt hinken sie gerade mal sechs Punkte hinter Schalke hinterher. Beide Teams kassierten bis jetzt jeweils sieben Niederlagen. Im ersten Saisonteil lieferte Darmstadt in Gelsenkirchen eine sehr gute Partie ab und das Duell endete 1:1, während sie auch im Pokal im Jahr 2013 spielten und damals holte Schalke einen 3:1-Auswärtssieg. Beginn: 30.01.2016 – 15:30 MEZ

Darmstadt 98

Bei den heutigen Gastgebern wird immer wieder eine absteigende Formkurve und der Abstieg in der Tabelle angekündigt, aber sie geben irgendwie nicht auf und nach einer Serie schlechter Ergebnisse schaffen sie es, sich immer wieder zu erholen und verbuchten einen Sieg, als sie das am nötigsten hatten. In den letzten drei Duellen des ersten Saisonteils mussten sie Niederlagen einstecken, davon eine im Pokal und zwei in der Meisterschaft. Deswegen waren sie der Abstiegszone gefährlich nah. In der ersten Runde des zweiten Saisonteils stand ihnen ein Gastauftritt bei Hannover bevor, was zugleich ein sehr wichtiges Duell war, denn ihr Gegner befindet sich ja in der Abstiegszone. Das Duell fing nicht gut an und die heutigen Gastgeber kassierten schon bald ein Gegentor.

Sie sind später in Fahrt gekommen, besonders das Stürmerduo Rosenthal und Wagner. Rosenthal lieferte zwei Torvorlagen und Wagner erzielte zwei Treffer und somit holte Darmstadt einen 2:1-Auswärtssieg. Die Aufstellung war ziemlich erwartungsgemäß, denn in der Winterpause kam es sowieso zu keinen Auswechslungen. Da sie in Hannover eine gute Leistung erbracht haben, sollte man auch in diesem Duell keine Änderungen erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Mathenia – Garics, Sulu, Rajkovic, Caldirola – Niemeyer, Gondorf – Rausch, Heller, Rosenthal – Wagner

Schalke 04

Im Gegensatz zu seinen heutigen Gastgebern, lag Schalke in der ersten Runde des zweiten Saisonteils im Duell gegen Werder schon früh in Führung, aber sie ließen später nach und mussten letztendlich eine Heimniederlage einstecken. Das war absolut unerwartet, denn am Ende des ersten Saisonteils spielten die heutigen Gäste ziemlich gut und am Anfang des zweiten Saisonteils waren sie irgendwie entschlossen, sich dem Kampf um die Positionen, die in die Champions League führen, anzuschließen. Sie lagen nach dem praktisch ersten ernsthafteren Angriff in Führung und es schien, als könnten sie Werder vielleicht auch deklassieren. Anstatt dessen kassierten sie eine schmerzhafte Niederlage und jetzt müssen sie einfach eine bessere Leistung erbringen. Trainer Breitenreiter hat sich dazu entschieden, gegen Werder mit einem Stürmer aufzulaufen, und zwar Huntelaar, was ja irgendwie nicht zu erwarten war. Di Santo musste somit auf der Ersatzbank bleiben.

Von den zwei Neuankömmlingen war nur Belhanda in der Aufstellung vorzufinden und er spielte in der zweiten Halbzeit, während Schöpf nicht mal auf der Ersatzbank war. Man muss hier erwähnen, dass die Königsblauen mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen haben und gerade deswegen werden in diesem Duell Howedes, Aogo, Nastasic und Uchida nicht auflaufen. Man erwartet einige Auswechslungen in der Aufstellung, so dass Riether wieder außen rechts agieren könnte und im Mittelfeld könnte Hojbjerg anstelle von M. Meyer auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – Riether, J.Matip, Neustädter, Kolasinac – Geis, Goretzka – L.Sane, Hojbjerg, Choupo-Moting – Huntelaar

Darmstadt 98 – Schalke 04 TIPP

Darmstadt war in der ersten Runde des zweiten Saisonteils wieder mal brillant, was aber nicht bedeutet, dass sie alles wiederholen können, wie auch die Königsblauen ihr schlechtes Spiel aus der letzten Runde. Jetzt erwarten wir dennoch, dass Schalke dominiert und die Favoritenrolle bestätigt, indem sie wenigstens einer Niederlage ausweichen. Unserer Meinung nach sind die Königsblauen in diesem Duell sowieso dem Sieg näher.

Tipp: Asian Handicap 0 Schalke

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,63 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€