Darmstadt 98 – VfB Stuttgart 02.04.2016, Bundesliga

Darmstadt 98 – VfB Stuttgart / Bundesliga – Diese Gegner befinden sich in der unteren Tabellenhälfte und somit ist es ja klar, dass sie nur über den Klassenerhalt nachdenken, obwohl sie sich nicht gerade in einer ähnlichen Situation befinden. Darmstadt hat es etwas schwieriger, denn dieses Team hinkt vier Punkte hinter Stuttgart hinterher und hat nur einen Punkt Vorsprung auf Teams aus der Abstiegszone. Stuttgart kann etwas entspannter auflaufen, obwohl dieses Team nicht gerade ungefährdet ist. Die Gastgeber weisen eine etwas schlechtere Spielform vor und verbuchten in den letzten sieben Duellen keinen Sieg, fuhren aber vier Remis ein und kassierten drei Niederlagen gegen viel stärkere Gegner. In den letzten drei Duellen spielten sie unentschieden, während Stuttgart in diesem Zeitraum einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage in der letzten Runde verbucht hat. Im ersten Saisonteil holte Stuttgart im gemeinsamen Duell dieser zwei Teams einen 2:0-Heimsieg. Beginn: 02.04.2016 – 15:30 MEZ

Darmstadt 98

Darmstadt befindet sich in einer immer schwierigeren Situation und die Abstiegszone ist immer näher. Wenn die heutigen Gastgeber in diesem Duell keinen Sieg verbuchen, könnten sie sogar in diese Zone absteigen. Anfang Februar holten sie ihren letzten Sieg und zwar als sie auswärts Hoffenheim geschlagen haben, wonach sie vier Remis und drei Niederlagen verbucht haben. Eine Rechtfertigung für alle drei Niederlagen ist, dass sie gegen sehr starke Gegner spielen mussten, denn sie wurden von Bayer, Borussia Dortmund und Bayern geschlagen. Jetzt sind sie in einer Serie von drei Remis und sind zugleich die Rekordler der Liga mit bis jetzt zehn eingefahrenen Remis. Man könnte schon sagen, dass zwei von den genannten drei Remis gute Ergebnisse sind, denn sie verbuchten diese Remis auswärts bei Mainz, wo sie ein torloses Remis eingefahren haben und das zweite Remis verbuchten sie in der letzten Runde bei Wolfsburg, als sie lange in Führung lagen und nicht weit vom Sieg entfernt waren. Letztendlich kassierten sie ein Gegentor und zwar fast am Ende der Nachspielzeit (1:1).

Vor zwei Runden konnten sie auch einen Sieg verbuchen und zwar lagen sie zuhause gegen Augsburg 2:0 in Führung und kassierten das zweite Gegentor in der letzten Minute (2:2). Sie haben also kein Selbstbewusstsein und verpatzen wertvolle Punkte, die entscheidend sein können. Trainer Schuster hat nur eine Änderung in der Aufstellung im Auswärtsduell in Wolfsburg vorgenommen und es ist Rausch anstelle von Kempe aufgelaufen. Die heutigen Gastgeber erbrachten gute Leistung und jetzt könnte es womöglich keine Auswechslungen geben.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Mathenia – Jungwirth, Sulu, Rajkovic, Caldirola – Niemeyer, Gondorf – Heller, Rausch – Vrancic – Wagner

VfB Stuttgart

Stuttgart spielt in letzter Zeit ziemlich unbeständig und demnach können sie bezüglich des Klassenerhalts immer noch nicht aufatmen. Die Alarmglocken läuten immer noch nicht, aber würden sie in diesem Duell eine Niederlage kassieren und bald kein Team bezwingen, wird die Situation ziemlich schwierig. Sie durften zuhause vom fast abgeschriebenen Hannover einfach nicht geschlagen werden, wonach sie auch eine schwierige Niederlage von Borussia in M’gladbach kassiert haben. Einen überzeugenden Sieg holten sie gegen Hoffenheim, wonach sie in Ingolstadt ein gutes Remis eingefahren haben.

In der letzte Runde mussten die heutigen Gäste eine Heimniederlage von Bayer einstecken und erzielten nicht mal einen Treffer, wobei zwei kassierte Gegentore fur die siebte Heimniederlage in der aktuellen Saison genügten. Der rechte Außenspieler Großkreutz musste in diesem Duell ausfallen, so dass Klein auflegaufen ist, was zugleich die einzige Auswechslung nach dem Remis in Ingolstadt war. Jetzt wird wenigstens eine Änderung vorgenommen, denn Innenverteidiger Niedermeier bekam seine fünfte gelbe Karte in der letzten Runde, so dass jetzt Sunjic reinrutschen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Tyton – Klein, Schwaab, Sunjic, Insua – Serey Die – Rupp, Gentner, Didavi, Kostic – Ti.Werner

Darmstadt 98 – VfB Stuttgart TIPP

Darmstadt spielt nicht dermaßen schlecht, aber etwas fehlt und genau deswegen schafft es dieses Team irgendwie nicht, Siege zu verbuchen. Jetzt bekommen die Darmstädter eine neue Gelegenheit und es ist wirklich schwer einzuschätzen, wie sie spielen werden. Wir sind der Meinung, dass die Gäste gut genug sind, um diesmal wenigstens nicht geschlagen zu werden.

Tipp: Asian Handicap 0 Stuttgart

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,72 bei betvictor (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€