Eintracht Braunschweig – Hertha BSC 08.12.2013

Eintracht Braunschweig – Hertha BSC – Diese Bundesligarunde werden zwei ehemalige Zweitligisten beenden. Genauer gesagt sind es Mannschaften die in der letzten Saison in die Erste Liga aufgestiegen sind. Hertha ist in dieser Saison erwartungsgemäß besser gewesen. Die Mannschaft spielt sehr gut und ist Tabellensiebter, mit 11 Punkten mehr als Braunschweig, der Tabellenletzter ist und definitiv für die Bundesliga noch nicht bereit ist. In den letzten zwei Runden hat keine der Mannschaften gewonnen, aber auch kein Tor erzielt. Hertha hat aber einen Punkt geholt. In der letzten Saison hat Hertha in der Zweiten Liga zuhause 3:0 gewonnen, während es in Braunschweig 1:1 gewesen ist. Beginn: 08.12.2013 – 17:30 MEZ

Eintracht Braunschweig

Braunschweig hat in dieser Saison nur zwei Siege geholt, aber beide sind Sensationell gewesen. Zuerst haben die Braunschweiger auswärts Wolfsburg 2:0 bezwungen und dann vor ein paar Runden haben sie auch gegen Bayer zuhause 1:0 gewonnen. Beide Male haben sie kein Gegentor kassiert, was ihnen nur noch in Hannover vor drei Runden gelungen ist. Die vorherigen zwei Spiele haben sie verloren, aber sie haben sich nicht blamiert. Freiburg hat in Braunschweig 1:0 gewonnen, obwohl die Gäste nicht besser gewesen sind und sie von Torwart Baumann gerettet wurden. In der letzten Runde haben die heutigen Gastgeber in München gegen Bayern 0:2 verloren.

Trainer Lieberknecht hat nach der Niederlage gegen Freiburg ein paar Veränderungen für das Spiel in München vorgenommen und zwar haben M. Caligiuri und Jackson mitgespielt. Das hat aber keinen Fortschritt gebracht und M. Caligiuri hat sich auch noch verletzt, weswegen er jetzt nicht mitspielen kann. Vrancic kommt ins Team zurück und Perthel geht somit nach links außen, während Theuerkauf ins Mittelfeld kommt.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Braunschweig: Davari – Elabdellaoui, Bičakčić, Dogan, Perthel – Kratz, Vrančić, Theuerkauf – Bellarabi, Boland, Kumbela

Hertha BSC

Hertha ist Tabellensiebter, obwohl die Mannschaft in den letzten fünf Runden nur einmal gewonnen hat. Das war auswärts bei Hoffenheim, als es 3:2 gewesen ist und kaum einer hätte annehmen können, dass die heutigen Gastgeber in den nächsten zwei Duellen kein Tor erzielen werden. In beiden erwähnten Spielen haben sie zuhause gespielt und zuerst wurden sie von Bayer 0:1 bezwungen, während sie dann in der letzten Runde gegen Augsburg 0:0 gespielt haben. Sie haben in diesen zwei Spielen gar nicht schlecht gespielt, aber gegen Bayer hat der Angriff gepatzt, während der Schuldige für das Remis gegen Augsburg der gegnerische Torwart ist. Trainer Luhukay hat nur eine Veränderung vorgenommen und zwar ist Ndjeng anstatt Allagui reingerutscht.

Jetzt wird Innenverteidiger S. Langkamp verletzungsbedingt nicht dabei sein, aber Brooks hat sich erholt und wird ihn vertreten. Das Problem stellt auch die Verletzung von Ben-Hatira dar und er ist fraglich für dieses Spiel. Ihn sollte N. Schulz vertreten. Allagui bleibt wahrscheinlich auf der Ersatzbank, wobei er aber sicherlich im Laufe des Spiels eingewechselt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha:  Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, J.van den Bergh – Hosogai, Cigerci – M.Ndjeng, Skjelbred, N.Schulz – Ramos

Eintracht Braunschweig – Hertha BSC TIPP

Braunschweig erzielt schwer Tore und ist das torineffizienteste Team der Liga, während auch Hertha in letzter Zeit nicht gerade brilliert. Deswegen und auch wegen der großen Rivalität zwischen diesen Teams erwarten wir ein ausgeglichenes Duell, in dem eventuell ein Tor entscheidend sein könnte.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,78 bei 10bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!