Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim 09.05.2015, Bundesliga

Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim /  Bundesliga – Eintracht ist in der unteren Tabellenhälfte und obwohl er sechs Punkte Vorsprung auf die gefährliche Zone hat, ist der Klassenerhalt nicht ganz sicher geschafft. Hoffenheim ist in der oberen Tabellenhälfte und hofft immer noch auf die EL-Teilnahme, während er zwei Punkte Rückstand auf diese sechste Position hat. Beide Teams spielen ziemlich schlecht, besonders Eintracht, der seit sechs Runden nicht gewonnen hat. Hoffenheim hat zu dieser Zeit einen Sieg geholt. In der Hinrunde hat Hoffenheim zu Hause 3:2 gewonnen, während Eintracht von insgesamt 11 gemeinsamen Bundesligaduellen nur zweimal gewonnen hat. Beginn: 09.05.2015 – 15:30 MEZ

Eintracht Frankfurt

Eintracht ist zwar nicht stark abstiegsgefährdet aber der Klassenerhalt ist auch nicht ganz sicher geschafft. In den letzten drei Runden müssen sich die Adler also zusammenreisen und zumindest noch einmal gewinnen. Dies hier ist wahrscheinlich die beste Gelegenheit dafür, da die Gegner in den letzten zwei Runden schwieriger sind. Die Frankfurter haben seit sechs Runden keinen Sieg geholt und stecken natürlich in einer Krise. Dabei haben sie in den letzten vier Spielen auch kein Tor erzielt.

Der Grund ist offensichtlich, und zwar ist das die Verletzung des besten Torschützen des Teams Meier. Seit er nicht dabei ist, spielt Eintracht nicht mehr toreffizient und die Abwehr war ja schon immer schlecht. Die Alder haben auch die meisten Gegentore bis jetzt kassiert. In den letzten zwei Runden haben sie in Dortmund und Bremen gespielt und wurden 0:2 bzw. 0:1 bezwungen. In beiden Spielen wurden sie völlig überspielt. Jetzt sollte es zu bestimmten Veränderungen kommen und es ist immer noch nicht klar, ob Aigner und Valdez fit sein werden. Innenverteidiger Anderson wird verletzungsbedingt sicher nicht dabei sein, also rutscht Zambrano rein und Russ kommt ins Mittelfeld, da Kittel verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – Ignjovski, Zambrano, Madlung, Oczipka – Russ, Hasebe – Piazon, Stendera, Inui – Seferovic

1899 Hoffenheim

Hoffenheim steckt anscheinend nicht mehr in der Krise. Das Team hatte nämlich eine Serie von fünf Spielen ohne Sieg, während dabei ganze vier Niederlagen in Folge kassiert wurden. Die negative Serie wurde vor zwei Runden mit dem Auswärtssieg bei Hannover beendet. In der letzten Runde haben die Spieler von Hoffenheim zu Hause gegen Borussia Dortmund unentschieden gespielt. Das ist auch kein schlechtes Ergebnis. Und wegen dieser zwei erwähnten positiven Ergebnisse haben sie immer noch Hoffnung auf die internationalen Tabellenplätze. Es wird aber nicht leicht sein, da sie in der nächsten Runde wieder in Leverkusen spielen.

Sie müssen also jetzt in Frankfurt ein positives Ergebnis holen. Es ist also nicht überraschend, dass Trainer Gisdol wieder eine Startelf mit zwei Stürmern angekündigt hat. Diese Formation hat auch die letzten zwei Spiele gespielt. Es sind also vier Offensivspieler dabei, denn Volland und Roberto Firmino werden hinter Modeste und Szalai agieren. Strobl kommt auf die Position des Innenverteidigers zurück und es ist immer noch fraglich ob Rudy fit sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Baumann – Toljan, Strobl, Bicakcic, Beck – Schwegler, Polanski, Volland, Roberto Firmino – Modeste, Szalai

Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim TIPP

Eintracht muss sich zusammenreißen und wir erwarten, dass die Gastgeber vor allem angriffsbereit spielen werden. Die Abwehr ist ja sowieso nicht gut und jetzt werden sie Hoffenheim empfangen, der im Angriff auch sehr gut ist. Es sollte also ein toreffizientes Spiel werden.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,64 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€