Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen 17.09.2016, Bundesliga

Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen / Bundesliga – Beide Teams haben einen identischen Saisonauftakt, wobei bei Bayer die Duelle etwas effizienter sind und sie eine bessere Tordifferenz als Eintracht haben. Im Pokal hatten sowohl die einen, als auch die anderen mit Problemen zu kämpfen, während Bayer seinen Auftritt auch in der Champions League gestartet hat, allerdings nicht ganz erfolgreich. Beide Teams erzielten die genannten Siege zuhause und wurden auswärts geschlagen, wobei Bayer einen schwierigeren Gegner hatte. In gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams war Bayern in der letzten Saison besser und sie verbuchten einen 3:0-Heimsieg, wobei sie in Frankfurt einen 3:1-Auswärtssieg geholt haben. Insgesamt betrachtet hat Bayer fünf Siege mehr. Beginn: 17.09.2016 – 15:30 MEZ

Eintracht Frankfurt

Eintracht erbrachte im Duell gegen einen stärkeren Gegner bessere Leistung und es ist schon bemerkbar, dass sie zuhause gute Leistung erbringen und somit auch ein positives Ergebnis erzielen können. In der ersten Runde haben sie Schalke bezwungen und zwar kamen sie ganz schnell in Führung und versiebten danach einen Elfmeter, wonach sie in den ungefähr zehn letzten Minuten mit einem Spieler weniger auskommen mussten. All dies hielten sie aus und zwar am meisten dank dem brillanten Torhüter Hradecky, aber man muss einfach betonen, dass sie all diese Dilemmas früher lösen mussten. In der zweiten Runde spielten sie auswärts bei Darmstadt und in diesem Duell hatten sie die Oberhand, die Gastgeber wurden vom Torhüter gerettet und in der letzten Minute folgte eine Strafe und zwar wurde das einzige Tor in diesem Duell erzielt.

Also ein identischer Sieg und Niederlage in den ersten zwei Runden, wobei man allerdings schon sagen kann, dass sie nicht schlecht sind. Trainer Kovac musste nach dem Sieg in der ersten Runde eine Änderung vornehmen, denn Innenverteidiger M. Hector wurde wegen der roten Karte gesperrt, so dass Chandler reingerutscht ist. Dies war auch die einzige Auswechslung, aber schon am Anfang des Duells in Darmstadt hat sich Varela eine Verletzung zugezogen, so dass Vallejo aufgelaufen ist. In diesem Duell werden sowohl M. Hector, als auch Varela fehlen, während Rebic anstelle von Huszti für Erfrischung sorgen könnte, so dass Eintracht etwas offensiver sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Hradecky – Chandler, Abraham, Vallejo, Oczipka – Hasebe, Mascarell – Rebic, Gacinovic, Meier – Hrgota

Bayer Leverkusen

„Die Apotheker“ haben einen etwas anstrengenderen Spielrhythmus, denn die Champions League hat gestartet und am Mittwoch spielten sie im Duell der ersten Runde gegen den russischen Meister CSKA, den sie zuhause nicht schlagen konnten, so dass ihr Weg zum Achtelfinale viel schwieriger sein wird, obwohl sie ja noch fünf Runden haben, um all dies zu verbessern. Diesem Duell werden sie lange nachtrauern, denn sie lagen 2:0 in Führung und zwar nach nur 15 Minuten und es schien, dass sie einen Sieg problemlos verbuchen werden. Alles verpatzten sie in nur zwei Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit und das Ergebnis wurde von da an nicht mehr verändert. Umsonst war auch ihre Dominanz in der zweiten Halbzeit und jetzt kehren sie ihren Verpflichtungen in der Meisterschaft zurück, wo sie ja ebenfalls nicht gerade perfekt sind.

Die Niederlage in M’gladbach aus der ersten Runde verbesserten sie mit dem Sieg gegen den HSV in der letzten Runde, aber diesen Sieg verbuchten sie sehr schwer und zwar erst im Finish dank den Treffern des Helden von der Ersatzbank, Pohjanpalo. In nur 20 Minuten hatte er einen Hattrick und mit insgesamt vier Toren ist er der einzige Schütze von Bayer. Auch dies brachte Trainer Schmidt nicht dazu, diesen finnischen Stürmer gegen CSKA von der ersten Minute an in der Angriffsspitze auflaufen zu lassen. Wieder mal rutschte er von der Ersatzbank rein, aber diesmal konnte er keinen Sieg holen. Die einzige Erfrischung war Brandt anstelle des verletzten Bellarabi, wobei es jetzt sicherlich Änderungen geben wird und Dragovic sollte endlich mal sein Debüt auf der Position des Innenverteidigers haben.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno – Jedvaj, Tah, Dragovic, Wendell – Baumgartlinger, Aranguiz – Brandt, Kampl – Pohjanpalo, Volland

Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen TIPP

Eintracht spielt ziemlich gut und jetzt wollen sie zuhause noch einen Erzrivalen schlagen, was auch die ziemlich offensive Aufstellung ankündigt. Bayer wird andererseits in seinen Reihen mit einigen Spielern für Erfrischung sorgen und da sind viele Verstärkungen, die in diesem Sommer geholt wurden, so dass ihre Abwehr vielleicht nicht auf der Höhe sein wird, aber dafür sind sie im Angriff ziemlich gefährlich.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€