Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund 07.05.2016, Bundesliga

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund / Bundesliga – Es ist wirklich schwer zu sagen, dass hier beide Teams in den verbliebenen zwei Runden um etwas kämpfen, aber eins ist sicher und zwar ist dieses Duell für den heutigen Gastgeber entscheidend. Eintracht befindet sich in der Abstiegszone und dieses Team braucht einen Sieg, um reale Aussichten für den Klassenerhalt haben zu können, obwohl wahrscheinlich wieder mal das letzte Duell über alles entscheiden wird. Die heutigen Gaste haben noch immer Chancen auf den Meistertitel und seit der letzten Runde hinken sie fünf Punkte hinter dem Tabellenführer hinterher, aber es wird knapp mit der Zeit und real betrachtet sollten sie Tabellenzweite bleiben. Borussia verbuchte vier Siege in Folge und war zu dieser Zeit sehr effizient. Eintracht holte zwei knappe Siege in Folge und diese Punkte halten dieses Team noch am Leben. Im ersten Saisonteil verbuchte Borussia einen 4:1-Sieg gegen Eintracht. Beginn: 07.05.2016 – 15:30 MEZ

Eintracht Frankfurt

Eintracht ist immer noch am Leben, aber die Situation ist nicht mal annähernd gut. Nicht nur, weil sich die heutigen Gastgeber in der Abstiegszone befinden, genauer gesagt auf der Playoff-Position auf den Klassenerhalt, sondern weil das Team, das unter ihnen platziert ist, genau so viele Punkte auf dem Konto hat. Sie haben nämlich einen Punkt Rückstand auf die sichere Zone und außer Borussia in dieser Runde, müssen sie in der letzten in Bremen gegen ihren direkten Gegner kämpfen. Schon seit einiger Zeit ist für die heutigen Gastgeber jedes Duell entscheidend und in den ersten zwei in dieser Serie verbuchten sie Siege und zwar zuerst einen 2:1-Heimsieg gegen Mainz, wonach sie in der letzten Runde einen 2:1-Auswärtssieg gegen Darmstadt geholt haben.

In beiden Fällen hatten sie viel Glück und verbuchten Siege im Spielfinish. In Darmstadt rettete sie Torhüter Hradecky, der sogar einen Elfmeter verteidigt hat, wobei Trainer Kovac die Startelf nicht auswechseln wollte, aber dazu wegen der leichteren Verletzung des Mittelfeldspielers Aigner gezwungen war. Er wurde von Fabian vertreten und spannend wurde es zu dem Zeitpunkt, als Aigner anstelle von Gacinovic aufgelaufen ist. Demnach erwarten wir ihn jetzt von der ersten Minute an, während Stürmer Seferovic sicher wegen Karten fehlen von Castaignos vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Hradecky – Regasel, Abraham, Russ, Oczipka – Hasebe, Huszti – Aigner, Fabian, Ben-Hatira – Castaignos

Borussia Dortmund

Borussia hat eine neue erfolgreiche Serie von vier Siegen, was man ja nach der schmerzhaften Elimination aus der Europaliga vielleicht nicht erwartet hat. Offensichtlich sind sie aber ganz schnell darüber hinweggekommen und sind jetzt im Finish der Meisterschaft ganz entspannt. Mit einer solchen Einstellung fegen sie jeden Gegner vom Platz und sind sehr effizient, so dass sie nach drei 3:0-Siegen in Folge, einer davon im Pokal, in der letzten Runde den CL-Viertelfinalisten Wolfsburg 5:1 deklassiert haben. Trainer Tuchel wechselt die Aufstellung ständig aus, was allerdings an den Ergebnissen nicht zu spüren ist.

Insgeheim hoffen sie auf den Meistertitel und wollen deswegen in der Meisterschaft nicht geschlagen werden, wobei diese Runde der letzte Hoffnungsschimmer sein könnte. Das Pokalfinale ist dennoch viel wichtiger und nur dieses Duell ist bis zum Ende der Saison wichtig. Gegen Wolfsburg war Aubameyang der beste Schütze, der erst 20 Minuten vor dem Ende von der Ersatzbank reingerutscht ist, allerdings zwei Treffer erzielt hat. Jetzt sollte er in der Startelf vorzufinden sein, denn er hat sich im Ganzen von der Verletzung erholt, wobei auch Durm, Sokratis und Gündogan von der ersten Minute auflaufen könnten. Weigl ist wegen Karten gesperrt und wird demnach fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki – Durm, Sokratis, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Sahin – Mkhitaryan, Kagawa, Reus – Aubameyang

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund TIPP

Eintracht hat keine Zeit mehr und abgesehen von der Kraft seines Gegners muss dieses Team sein Bestes geben, denn ohne Treffer gibt es auch keinen Sieg. Borussia ist ganz entspannt und bereit, dem Gegner zu parieren, so dass beide Teams in diesem Duell treffen könnten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,67 bei 10bet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€