Eintracht Frankfurt – Borussia M’gladbach 29.10.2014

Eintracht Frankfurt – Borussia M’gladbach – Am Mittwoch steht die zweite Pokalrunde auf dem Programm und dabei haben wir auch die ersten Duelle der Erstligisten. Eines dieser Duelle wird zwischen Eintracht und Borussia ausgetragen. Eintracht befindet sich auf dem 11. Tabellenplatz und hat gleichviele Punkte, Siege, Remis und Niederlagen auf dem Konto. Borussia dagegen hat immer noch nicht verloren und befindet sich im Rahmen der Meisterschaft auf dem zweiten Tabellenplatz. Das Team aus Frankfurt hat die letzten zwei Spiele verloren und Borussia hat nach zwei Siegen gegen den Tabellenführer unentschieden gespielt. Diese Gegner sind in der aktuellen Meisterschaftssaison noch nicht aufeinandergetroffen und in der letzten Saison haben beide Rivalen Heimsiege geholt. Beginn: 29.10.2014 – 20:30 MEZ

Eintracht Frankfurt

Eintracht spielt immer noch unbeständig und erzielt auch entsprechende Ergebnisse. Zuerst haben die Adler zwei Remis in Folge geholt, dann haben sie zweimal gewonnen und dann zweimal verloren. In allen Spielen gab es viele Tore, wobei sie mehr Gegentore kassieren als sie selber Tore erzielen. Zurzeit haben sie einen Schnitt von zwei kassierten Gegentoren pro Spiel. In Paderborn waren sie zuerst in Führung und dann haben sie 1:3 verloren, während das Samstagsspiel eine Geschichte für sich ist.

Sie sind nämlich zuerst in Führung gewesen, dann haben sie drei Gegentore kassiert, hatten danach wieder die Führung und am Ende verloren sie 4:5. Sie haben in den letzten zwei Spielen acht Gegentore kassiert und zwar obwohl Trainer Schaaf nach dem Spiel gegen Paderborn auf die Position des Innenverteidigers Madlung aufgestellt hat, während Russ im Mittelfeld anstatt Medojevic agiert hat. Madlung hat zwei Tore erzielt, aber seine Arbeit in der Abwehr hat er nicht gut gemeistert. Meier hat wieder einen Treffer erzielt. Jetzt sollte es wieder zu Veränderungen kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Wiedwald – Chandler, Madlung, Anderson, Oczipka – Russ, Hasebe – Inui, Aigner, Meier – Seferovic

Borussia M’gladbach

Borussia hat immer noch keine Niederlage kassiert und zwar sind das mittlerweile zehn Duelle im Rahmen der Nationalwettbewerbe und fünf Europaspiele. Aber die Hälfte der Spiele endete auch unentschieden. Die heutigen Gäste haben am Sonntag Bayern empfangen, der kein Tor erzielen konnte und das ist wiedermal ein Beweis für die Abwehr von Borussia. Obwohl es am Ende 0:0 war, war es kein schlechtes Spiel und Borussia hätte auch leicht gewinnen können.

Innenverteidiger Jantschke hat sich in letzter Minute erkältet und konnte nicht mitspielen, aber Alvaro Dominguez hat ihn toll vertreten. Wendt dagegen hat links außen agiert. Kramer war wieder im Mittelfeld und es sah alles wirklich gut aus, was auch die späten Auswechselungen von Trainer Favre bestätigen. Jetzt wird er die Mannschaft wahrscheinlich wieder etwas auffrischen und der verletzte G. Xhaka geht sicher auf die Ersatzbank, während Jantschke wieder dabei sein sollte und Traore könnte im Mittelfeld agieren.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Sommer – Korb, Stranzl, Jantschke, A. Dominguez – Nordtveit, Kramer – Hahn, Traore – Raffael – M. Kruse

Eintracht Frankfurt – Borussia M’gladbach TIPP

Eintracht erzielt viele Tore aber die Abwehr ist nicht gerade vielversprechend. Jetzt wird auch der Angriff herausgefordert werden, da Borussia eine tolle Abwehr hat. Wenn es sich um ein Meisterschaftsduell handeln würde, wäre es vielleicht ein kompaktes Spiel, aber hier erwarten wir doch ein torreiches Duell.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei ladbrokes (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!