Eintracht Frankfurt – Darmstadt 98 06.12.2015, Bundesliga

Eintracht Frankfurt – Darmstadt 98 / Bundesliga – Diese Runde wird von zwei Tabellennachbarn beendet und das Duell ist gleichzeitig für beide Rivalen sehr wichtig, da sie sich beide in der unteren Tabellenhälfte befinden. Darmstadt hat einen Punkt mehr und ist um eine Position besser platziert. Sie haben beide jeweils drei Siege geholt und weisen eigentlich auch eine gleichschlechte Spielform vor. Eintracht hat seit fünf Spielen nicht gewonnen und ist aus dem Pokalwettbewerb raus, während Darmstadt im Rahmen des Pokals weitergezogen ist, aber in der Meisterschaft seit fünf Runden nicht gewonnen hat. Das letzte Mal trafen die Teams vor über 30 Jahren aufeinander. Beginn: 06.12.2015 – 17:30 MEZ

Eintracht Frankfurt

In Frankfurt klingeln so langsam die Alarmglocken, da die Adler bald in die Abstiegszone runtersinken könnten. Sie haben in den letzten zehn Spielen nur einmal gewonnen und die Pokalelimination ist auch nicht mehr erwähnenswert. Die Meisterschaftsspiele sind ja jetzt viel wichtiger. Ende Oktober haben sie Hannover auswärts bezwungen und das war auch der einzige Triumph. Danach haben sie nur zwei Remis geholt, und zwar zu Hause gegen Bayern sowie auswärts bei Hoffenheim. Beide Male war es 0:0 und jedes Mal legten die Frankfurter danach Spiele ab, in denen sie sowohl Tore erzielt als auch Gegentore kassiert haben. Beide Male verloren sie jedoch auch.

Zu Hause wurden sie von Bayer Leverkusen 1:3 bezwungen und in der letzten Runde verloren sie gegen Mainz 1:2. Einer der besten Spieler, Meier hat eine Rote Karte bekommen und darf jetzt gegen Darmstadt nicht mitspielen, was ein Problem darstellt. Verletzungsbedingt ist der zweite Stürmer Castaignos nicht dabei und damit ist nur Seferovic dabei. Er hat in Mainz einen Treffer erzielt, und zwar als Frankfurt einen Spieler weniger auf dem Platz hatte. Eine gute Nachricht ist, dass Mittelfeldspieler Reinartz wieder zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Hradecky – Hasebe, Zambrano, Abraham, Oczipka – Medojevic, Reinartz – Aigner, Stendera, Gacinovic – Seferovic

Darmstadt 98

Darmstadt hat zum Glück am Anfang der Saison einen soliden Punktevorrat angehäuft, denn die in letzter Zeit gelieferten Partien werden nicht ausreichen, um den Klassenerhalt zu sichern. Die Darmstädter galten eine Zeit lang als eine angenehme Überraschung, aber dann ließen sie einfach nach und haben jetzt eine langanhaltende Krise. Die negative Serie wurde durch den Pokalsieg gegen Hannover kurzzeitig unterbrochen, aber was die Meisterschaft angeht, haben sie seit Mitte Oktober nicht gewonnen. Sie haben zwei Heimremis geholt, und zwar gegen HSV und Köln. Auswärts kassierten die heutigen Gäste zwei Niederlagen und zwar wieder gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Sie sind also der Abstiegszone immer näher.

Das heutige Duell gegen Frankfurt ist besonders wichtig, da sich auch der Rivale in der unteren Tabellenhälfte befindet und ein eventueller Sieg wäre sehr bedeutungsvoll. Es ist aber fraglich, ob Darmstadt wieder so wie am Saisonanfang spielen kann. In der letzten Runde wurde das Team in Köln von Torwart Mathenia gerettet, während die Angriffsspieler wieder gepatzt haben. Das ist auch der Grund, warum Darmstadt immer noch zu den torineffizientesten Teams der Liga gehört. Nach der Niederlage in Ingolstadt waren Holland und Kempe in der Startelf, aber auch das hat nicht viel geholfen. Jetzt ist Garics rechts außen kartenbedingt nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Mathenia – Jungwirth, Sulu, Caldirola, Holland – Niemeyer, Gondorf – Kempe, Heller, Rosenthal – Wagner

Eintracht Frankfurt – Darmstadt 98 TIPP

Beide Teams spielen zurzeit schlecht und möchten in diesem heutigen Duell ihre Krise beenden, während wir die Gastgeber im Vorteil sehen. Eintracht ist trotz der Probleme mit dem Spielerkader die bessere Mannschaft und spielt auch noch vor den eigenen Fans. Darmstadt dagegen hat sein Bestes anscheinend noch am Saisonanfang geleistet und lässt mit der Saisonfortsetzung immer mehr nach.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei 10bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€