Eintracht Frankfurt – Greuther Fürth, 02.11.12 – Bundesliga

Die zehnte Bundesligarunde eröffnen zwei Teams die beim Pokal gleich in der ersten Runde ausgeschieden sind und hatten somit im Laufe der Woche keine Verpflichtungen. Das Gemeinsame ist ihnen auch, dass sie in der letzten Saison in der zweiten Liga gespielt und dann den Aufstieg geschafft haben. Aber da endet auch jede Ähnlichkeit zwischen diesen Mannschaften, da Eintracht in dieser Saison großartig ist, sich auf der dritten Tabellenposition befindet und die angenehmste Überraschung dieser Saison ist, während Fürth sehr schlecht spielt, nur einen Sieg hat und sich am Tabellenende befindet. Schon lange haben die Fürther nicht gewonnen, konnten aber zwei Remis in Folge n den letzten zwei Runden holen. Die Frankfurter spielen momentan nach dem Prinzip auf Sieg folgt Niederlage und haben das Spiel der letzten Runde verloren. Diese zwei Teams sind noch nie in der ersten Liga aufeinandergetroffen, aber dafür als Zweitligisten und zwar in der letzten Saison, als es in Frankfurt 0:0 gewesen ist, während Eintracht auswärts bei Fürth 3:2 gewonnen hat und zwar nach einer 2:0-Führung der Gastgeber. Beginn: 02.11.2012 – 20:30

Für die Adler läuft es in den letzten drei Runden nicht sehr gut. Sie haben zwei Mal verloren und das sind auch die einzigen Niederlagen in dieser Saison, wenn man die unerwartete Elimination beim Pokal am Saisonanfang nicht mitrechnet. Beide Meisterschaftsniederlagen haben sie auswärts kassiert und zwar bei objektiv gesehen stärkeren Vereinen, die sie aber nicht überspielt haben. Die zweite Niederlage ist am letzten Sonntag passiert und sie hätten ihr leicht entgehen können, da es auswärts bei Stuttgart fast bis zum Ende 1:1 gewesen ist. Aber die heutigen Gastgeber haben nicht aufgepasst und der beste gegnerische Angriffsspieler Ibisevic hat ein Tor für die endlichen 2:1 erzielt. Aber diese Niederlage hat sie sicherlich nicht allzu sehr aus der Bahn geworfen, da sie wieder in ihr Stadion zurückkommen, wo sie in dieser Saison noch unbesiegt sind und demnach sind sie neben Bayer Leverkusen die einzigen in der Liga. Nach Bayern sind sie die toreffizienteste Heimmannschaft der Liga und sie erzielen im Schnitt knapp unter drei Tore pro Spiel. Der offensive Mittelfeldspieler Meier brilliert. Er hat in Stuttgart auch das einzige Tor für sein Team erzielt, aber er hat auch in den zwei Spielen davor Treffer erzielt. Was den Spielkader angeht ist in Stuttgart Schwegler nicht dabei gewesen und wird wahrscheinlich auch in diesem Spiel nicht dabei sein. Wieder wird dann Lanig spielen, während sich Innenverteidiger Zambrano verletzt hat und somit wird Demidov spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – S.Jung, Anderson, Demidov, Oczipka – Rode, Lanig – Meier, Inui, Aigner – Occean

Die erste Saison als Erstligist läuft für die Kleeblätter bis jetzt sehr schlecht. Der letzte Tabellenplatz bestätigt das auch und im Spiel ist sichtbar, dass sie den Gegnern noch nicht gewachsen sind. Sie haben nur einen Sieg, den sie in der zweiten Runde geholt haben und danach haben sie nur drei Mal unentschieden gespielt. Ein Trost ist die Tatsache, dass der Punkterückstand auf die sichere Zone noch nicht so groß ist und schon ein eventueller Sieg in Frankfurt könnte sie sie Richtung Tabellenmitte lancieren. Es ist klar, dass eine schwere Aufgabe auf sie wartet und die zwei Remis sind ermutigend, sowie die Tatsache, dass sie auswärts besser spielen, wo sie auch fünf von sechs Punkten geholt haben. In der letzten Runde haben sie zuhause gegen Werder 1:1 gespielt und das sind auch das erste erzielte Tor, sowie der erste geholte Punkte zuhause gewesen. Sie sind sogar in Führung gewesen, konnten aber bis zum Ende des Spiels der Niederlage gerademal knapp entgehen und zwar hauptsächlich dank des Torwarts Grün. Trainer Büskens spielt die letzten zwei Spiele mit der gleichen Aufstellung und so wird es auch in Frankfurt sein.

Voraussichtliche Aufstellung Greuther Fürth: Grün – Nehrig, Kleine, Mavraj, Schmidtgal – Prib, Furstner – Sararer, Stieber – Edu, Asamoah.

Im bisherigen Saisonablauf hat man ja gesehen welches Team momentan besser ist und es gibt keinen Grund dafür, dass sich in ihrem gemeinsamen Duell etwas ändert. Eintracht hat zwar zwei verletzte Spieler, aber auch ohne sie ist die Mannschaft vor den eigenen Fans ein großer Favorit und Fürth wird somit wieder bezwungen werden.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei hamsterbet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300861 ” title=”Statistiken Eintracht Frankfurt – Greuther Fürth “]