Eintracht Frankfurt – Hannover 96 19.03.2016, Bundesliga

Eintracht Frankfurt – Hannover 96 / Bundesliga – Hier haben wir ein echtes Kellerduell, wenn man bedenkt, auf welchen Tabellenpositionen sich diese zwei Teams befinden, aber dieses zwei Teams sind zurzeit in einer nicht mal annähernd ähnlichen Situation. Eintracht befindet sich auf der Playoff-Position und hat vor dieser Runde nur drei Punkte Rückstand auf die sichere Zone. Hannover ist das Tabellenschlusslicht und hinkt hinter seinem heutigen Gegner sieben Punkte hinterher. Auf die sichere Zone haben die heutigen Gäste sogar zehn Punkte Rückstand und dieses Duell ist demnach ihre letzte Chance, auf den Klassenerhalt überhaupt hoffen zu können. Beide Teams weisen eine schlechte Spielform vor und Eintracht hat acht sieglose Runden, wobei dieses Team vier Remis eingefahren hat. Hannover musste in den letzten drei und in neun von den letzten zehn Duellen Niederlagen einstecken. Im ersten Saisonteil verbuchte Eintracht einen 2:1-Auswärtssieg gegen Hannover. Beginn: 19.03.2016 – 18:30 MEZ

Eintracht Frankfurt

Eintracht verbuchte schon fast zwei Monate lang keinen Sieg und es ist ja klar, dass sie es mit einer solchen Leistung nicht weit von der Abstiegszone schaffen können. Einige Remis halten dieses Team noch am Leben, aber so werden sie den Klassenerhalt sicherlich nicht schaffen können und genau deswegen brauchen sie so bald wie möglich einen Sieg. Dafür haben sie jetzt eine hervorragende Gelegenheit gegen das Tabellenschlusslicht Hannover, das in einer wirklich miserablen Spielform ist und fast schon abgeschrieben ist. Die Gäste werden sicherlich nicht so leicht aufgeben und Eintracht muss diesmal eine viel bessere Leistung als in den letzten Duellen erbringen, in denen es mit der Torausbeute nicht ganz geklappt hat. In den letzten fünf Runden haben sie nämlich nur einen Treffer erzielt.

Zu dieser Zeit holten sie drei Punkte und zwar nur dann, wenn ihre Abwehr so richtig in Stimmung war, was ja in der letzten Runde im Auswärtsduell in M’gladbach nicht der Fall war. Borussia schlug die heutigen Gastgeber nämlich problemlos 3:0, so dass das Debüt des neuen Trainers Kovac nicht ganz erfolgreich war. Torhüter Hradecky war in keiner guten Stimmung und die heutigen Gastgeber waren auch im Angriff gar nicht gefährlich. Jetzt sollten sie es etwas leichter haben, denn der erste Stürmer Meier hat sich erholt und wird sicherlich wenigstens auf der Ersatzbank vorzufinden sein, vielleicht aber auch in der Startelf, in der wir die Rückkehrer Stendera und Ben-Hatira erwarten. Somit sollte die Aufstellung etwas stärker sein und in die Abwehr wird wahrscheinlich Zambrano als Erfrischung auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Hradecky – Regasel, Zambrano, Russ, Djakpa – Reinartz, Hasebe – Aigner, Stendera, Ben-Hatira – Seferovic(Meier)

Hannover 96

Hannover haben schon viele abgeschrieben, aber dieses Team wird bis zum Schluss nicht kampflos aufgeben und würden sie einen Sieg in Frankfurt verbuchen, wäre auch die Situation viel besser. Andererseits wäre eine Niederlage mit einigen nicht ganz passenden Ergebnissen anderer Teams eine Katastrophe und nach vielen Jahren würde Hannover in die Zweite Bundesliga absteigen. Interessant ist, dass Hannover die wenigsten Remis in der Liga eingefahren hat und zwar nur zwei, während sie die absoluten Negativrekordler mit sage und schreibe 19 Niederlagen sind.

Die letzten drei Niederlagen waren ziemlich überzeugend und dabei kassierten die heutigen Gäste sogar zehn Gegentore, erzielten aber nur einen. In jedem neuen Duell sehen sie eine Chance, den Klassenerhalt letztendlich schaffen zu können, aber zuerst wurden sie von Wolfsburg 0:4 geschlagen, wonach sie in Bremen eine 1:4-Auswärtsniederlage einstecken mussten. Danach wurden sie zuhause 0:2 von Köln geschlagen. Trainer Schaaf wechselt die Startaufstellung nicht besonders aus, so dass er dies auch jetzt wahrscheinlich nicht machen wird. Vielleicht wird der erfahrene Almeida im Angriff auflaufen und vielleicht wird Hoffman den leicht verletzten Milosevic auf der Position des Innenverteidigers vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – H.Sakai, Milocevic, C.Schulz, Sorg – Schmiedebach, S.Sane – Karaman, Kiyotake, Fossum – Szalai(Hugo Almeida)

Eintracht Frankfurt – Hannover 96 TIPP

Für Eintracht ist dieses Duell eine gute Gelegenheit, endlich mal einen Sieg zu verbuchen. Für Hannover ist dieses Duell wahrscheinlich die letzte Gelegenheit, den Klassenerhalt zu schaffen. Genau deswegen wird in diesem Duell sicherlich nicht viel taktiert und beide Teams werden um einen Sieg kämpfen, vor allem weil ein Remis sowohl den einen, als auch den anderen gar nicht passt. In einem solchen Duell sollten beide Teams wenigstens einen Treffer erzielen.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€