Eintracht Frankfurt – Mainz 05 05.04.2014

Eintracht Frankfurt – Mainz 05 – Der Unterschied zwischen diesen zwei Teams beträgt vier Tabellenplätze, aber der Punkteunterschied beträgt ganze 12 Punkte. Mainz ist schon lange nicht mehr abstiegsgefährdet und versucht die EL-Platzierung zu schaffen. Eintracht war lange in einer unangenehmen Situation was den Klassenerhalt angeht, aber jetzt sieht es schon viel besser aus. Diese zwei Rivalen spielen in den letzten vier Runden ganz unterschiedlich. Wenn Eintracht gewinnt dann verliert Mainz. In der letzten Runde hat Mainz gewonnen und Eintracht wurde bezwungen. Von den 11 gemeinsamen Bundesligaduellen endeten sechs Duelle unentschieden. Mainz hat in der Hinrunde 1:0 gewonnen und Eintracht hat in den letzten vier Begegnungen nicht gewonnen. Beginn: 05.04.2014 – 15:30 MEZ

Eintracht Frankfurt

Eintracht kann etwas aufatmen und muss sich die Niederlage aus der letzten Runde in Wolfsburg nicht so stark vorwerfen, obwohl die Adler in diesem Spiel auch die Führung hatten. Sie haben dann in den letzten Spielminuten ein Gegentor kassiert und konnten deswegen auch den einen Punkt nicht holen. Schade nur, da sie in diesem Spiel vielleicht alle Dilemmas um den Klassenerhalt hätten lösen können, obwohl sie aber auch so nicht sehr stark unter Druck stehen. Das bedeutet aber nicht, dass sie sich ganz entspannen können und zwar ist dieses Spiel gegen Mainz entscheidend.

Die Adler dürfen den Gegner aber nicht unterschätzen, obwohl auch ihre Spielform bergauf geht. Sie haben Borussia M´gladbach zuhause vor zwei Runden bezwungen und es war auch zu erwarten, dass Trainer Veh die Startelf nicht verändern wird. Er musste nur Schrock anstatt dem gesperrten Russ aufstellen. Jetzt kommt Russ zurück und Lanig geht auf die Ersatzbank. Meier hat sich erholt also wird auch Schrock auf die Ersatzbank verbannt.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – S.Jung, Zambrano, Madlung, Djakpa – Russ – Flum, Barnetta – Meier – Aigner, Joselu

Mainz 05

Mainz hat nach zwei kassierten Niederlagen in Folge, in der letzten Runde wieder gewonnen und zwar hat die Mannschaft zuhause Augsburg problemlos bezwungen. Was die zwei erwähnten Niederlagen angeht, war eine Niederlage auch zu erwarten, da die Mainzer Bayern empfangen haben. Sie haben aber in diesem Spiel überhaupt nicht schlecht gespielt. Danach haben sie aber in Braunschweig völlig versagt und haben gegen die letztplatzierte Mannschaft verloren. Man hat vielleicht erwartet, dass die Mainzer aus diesem Grund in eine Krise geraten, aber gegen Augsburg waren sie wieder sehr gut. Trainer Tuchel ist nach der Niederlage gegen Braunschweig sicher sehr enttäuscht gewesen und hat eine Reihe von Veränderungen vorgenommen.

Kapitän Noveski war verletzungsbedingt nicht dabei und Bungert hat ihn vertreten. Er ist dann auch der beste Einzelspieler gewesen. Auf der Ersatzbank waren Malli, Zimling, Soto und Junior Diaz, während Koch garn nicht dabei gewesen ist. In diesem Spiel heute sollte Tuchel eine etwas defensivere Startelf rausschicken. Somit wird Choupo- Moting auf die Ersatzbank verbannt und Park rutscht ins Mittelfeld rein, wodurch links außen Platz für Junior Diaz gemacht wird. Noveski hat sich fast erholt, trotzdem sollte aber Bungert in der Startelf sein.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Karius – Pospech, Bell, Bungert, Junior Diaz – Geis – Moritz, Park – Koo – N.Muller, Okazaki

Eintracht Frankfurt – Mainz 05  TIPP

Eintracht spielt viel besser als früher und hat jetzt die Möglichkeit den Klassenerhalt endlich definitiv zu schaffen. Mainz ist ein sehr unangenehmer Gegner obwohl aber auch zu erwarten ist, dass die Mannschaft in der Saisonschlussphase nachlassen wird. Wird glauben nicht, dass die Gäste in Frankfurt gewinnen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Eintracht Frankfurt

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,79 bei betvictor (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)