Erzgebirge Aue – Ingolstadt 04, 12.05.13 – 2. Bundesliga

Dies hier ist eines der interessanteren Spiele wenn es um den Kampf um den Klassenerhalt geht, denn andernfalls gebe es ja für das Spiel keinen Platz in unseren Analysen. Aue teilt sich zurzeit den Relegationsplatz auf den Klassenerhalt und damit ist auch klar, wie wichtig die Punkte aus dieser Begegnung sind. Ingolstadt dagegen hat fünf Punkte mehr und eine entspannte Situation, obwohl es passieren kann, dass die Mannschaft im Falle einer unangenehmen Situationsentwicklung auf der 16. Tabellenposition landet. Beide Teams sind in einer sehr schlechten Spielform in letzter Zeit und erzielen nur schlechte Ergebnisse. Im Herbst hat Aue in Ingolstadt mit einem 2:1-Sieg überrascht. Interessant ist, dass alle vier Begegnungen, die davor gespielt wurden unentschieden geendet haben. Beginn: 12.05.2013 – 13:30

Aue spielt in letzter Zeit hauptsächlich unentschieden und hat seit vier Runden nicht gewonnen. Die Mannschaft hatte aber auch ein sehr schweres Programm und objektiv gesehen, hätte es auch nicht mehr werden können. In diesen vier Runden sind die heutigen Gastgeber mit drei Erstplatzierten Mannschaften aufeinandergetroffen und nur Hertha hat sie in der letzten Runde bezwungen. Es war 3:2 in Berlin. Sie sind zwar 0:3 im Rückstand gewesen, haben aber nicht aufgegeben. Sie haben auch gegen K´lautern großen Kampf geleistete, als sie zuhause das Tor für den Ausgleich mit zwei Spielern weniger auf dem Platz erzielt haben. Der Punkt aus Braunschweig ist ein sehr guter Erfolg und es bleibt noch die Trauer, dass sie vor zwei Runden Duisburg zuhause nicht bezwingen konnten. Es war nämlich 0:0. Sie haben auch in letzter Zeit viele Probleme mit der Aufstellung und zwar sowohl karten- als auch verletzungsbedingt. In der letzten Runde sind Innenverteidiger Paulus, sowie Mittelfeldspieler Pezzoni nicht dabei gewesen, während sich in diesem Spiel der beste Torschütze Hochscheidt verletzt hat und jetzt fraglich ist. Es ist sicher, dass Stürmer König kartenbedingt nicht mitspielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Erzgebirge Aue: Mannel – Fa.Muller, Hensel, Klingbeil, Schlitte – Hofler, Pezzoni – Konnecke, M.Fink, Hochscheidt(Kocer) – Sylvestr

Ingolstadt hat sich in der Saisonschlussphase völlig entspannt und deswegen befinden sich die heutigen Gäste jetzt in einer unsicheren Lage. Sie haben in den letzten sieben Runden nur einmal gewonnen und zwar auswärts beim letztplatzierten Regensburg. Wenn es dieses Spiel nicht gegeben hätte, wäre die Situation jetzt alarmierend. Das alles hätten sie in der letzten Runde umgehen können, als sie auswärts beim abgeschriebenen Sandhausen gespielt haben. Aber sie haben total gepatzt und 1:3 verloren. Eine Runde davor hatten sie kein Glück, da Braunschweig sie mit einem erzielten Tor aus dem Standard, in der zweiten Minute der Nachspielzeit bezwungen hat. Jetzt müssen sie etwas ernster werden und ein eventuelles Remis in diesem Spiel würde alle Dilemmas lösen. In den letzten zwei Spielen hat fast die gleiche Aufstellung gespielt, da Trainer Oral nur Stürmer Mo. Hartmann auf der Ersatzbank gelassen hat und Eigler hat gespielt, der auch ein Tor erzielt hat. Obwohl sie schlecht gespielt haben, könnte Oral wieder die gleiche Aufstellung rausschicken.

Voraussichtliche Aufstellung Ingolstadt: Ozcan – da Costa, Mijatović, Gunesch, Jessen – Matip, F.Heller, Leitl, Korkmaz – Eigler, Caiuby

Die Gastgeber brauchen unbedingt einen Sieg, werden aber nicht vorpreschen. Sie werden geduldig auf die richtige Gelegenheit warten und die Gäste haben ja sowieso keinen Grund vorzupreschen, da ein Punkt ganz ausreichend wäre. Deswegen erwarten wir in diesem Spiel nicht so viele Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei betvictor (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Erzgebirge Aue – Ingolstadt 04