FC Augsburg – Eintracht Frankfurt 30.01.2016, Bundesliga

FC Augsburg – Eintracht Frankfurt / Bundesliga – Hier haben wir ein Duell zwischen Teams, die sich auf benachbarten Tabellenpositionen befinden und zwar in der unteren Tabellenhälfte, mit gleichvielen Punkten auf dem Konto und mit jeweils zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone. Schon diese Tatsache bestätigt, wie wichtig dieses Duell für beide Teams ist, die sogar auf die gleiche Art und Weise Punkte erzielt haben, mit jeweils fünf Siegen und gleich so vielen Remis. Augsburg erzielte nur einen Treffer mehr und ist dementsprechend eine Tabellenposition besser platziert und der Unterschied besteht darin, dass Augsburg mehr Punkte auswärts und Eintracht mehr Punkte zuhause erzielt. Den zweiten Saisonteil eröffnete Augsburg mit einem Auswärtsremis und Eintracht mit einem Heimsieg, während es im gemeinsamen Duell im ersten Saisonteil in Frankfurt 1:1 war. In insgesamt sieben Bundesligaduellen verbuchte Eintracht einen Sieg nur im ersten Duell. Beginn: 30.01.2016 – 15:30 MEZ

FC Augsburg

Der erste Saisonteil war für Augsburg turbulent und man kann eigentlich nicht sagen, dass sie allen Problemen und den vielen Duellen standhalten konnten, da sie Auftritte auf drei Fronten hatten. Am Ende des Jahres sind sie nach der Heimniederlage von Borussia Dortmund aus dem Pokal ausgeschieden, während sie auch in der Europaliga bis zur letzten Runde gekämpft haben und letztendlich den Einzug in die Vorrunde geschafft haben. In der Vorrunde steht ihnen das Duell gegen das berühmte Liverpool bevor. In der Meisterschaft quälten sie sich bis zur Schlussphase des ersten Teils und waren einige Zeit lang auch das Tabellenschlusslicht. Jetzt mussten die heutigen Gastgeber aber schon seit sechs Runden keine Niederlage einstecken und verbesserten somit ihre Tabellenposition.

Zu dieser Zeit verbuchten sie vier Siege und zwei Remis und besonders erfreulich ist die Tatsache, dass sie in diesen sechs Duellen gerade mal ein Gegentor kassiert haben. In der ersten Runde des weiteren Verlaufs fuhren sie bei Hertha in Berlin ein torloses Remis ein und waren völlig gleichgesetzt. In der Startelf gab es keine Überraschungen und Auswechslungen, obwohl einige Verstärkungen geholt wurden und zwar Innenverteidiger Gouweleeuw und Stürmer Al. Ajeti. Verletzungsbedingt müssen Callsen-Bracker und To. Werner ausfallen und Caiuby kann wegen Karten nicht auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Hitz – Verhaegh, Hong, Klavan, Max – Baier, Kohr – Esswein, Moravek, Ji Dong – Bobadilla

Eintracht Frankfurt

Es scheint, als hätte die Winterpause den heutigen Gästen gutgetan, denn schon am Anfang des zweiten Saisonteils verbuchten sie einen wertvollen Sieg. Sie schlugen nämlich das favorisierte Wolfsburg und zwar nachdem sie das erste Gegentor kassierten, holten sie auf und lagen danach in Führung. Ihre Gegner holten wieder auf uns sorgten für den Ausgleich, aber in der Nachspielzeit brachte der brillante Meier seinem Team wieder mal einen Sieg. Eintracht ist ohne Meier in der Aufstellung ein wirklich unterdurchschnittliches Team, denn wenn der Kapitän brilliert, dann gewinnt auch Eintracht. Im Duell gegen die „Wölfte“ erzielte er alle drei Tore und eine hervorragende Leistung erbrachte auch Aigner, der assistiert hat.

Dieses Duo brachte den Sieg auch gegen Werder in der letzten Runde des ersten Saisonteils und deswegen kann das Team aus Frankfurt jetzt einigermaßen aufatmen, denn sie hatten ja eine Serie von sechs sieglosen Runden und vier Niederlagen in Folge. Einige Spieler haben mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen, vor allem die aus dem Mittelfeld, so dass Neuankömmling Huszti gleich seine Gelegenheit bekommen hat, während auch die zweite Verstärkung Faban im zweiten Teil gespielt hat, als sie ja eine viel bessere Leistung erbracht haben. Deshalb erwarten wir den Mexikaner jetzt von der ersten Minute an, statt des indisponierten Seferovic, während auch Stendera fraglich ist, aber seine Vertretung Ignjovski bereit ist.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Hradecky – Hasebe, Zambrano, Abraham, Oczipka – Stendera(Ignjovski), Russ – Aigner, Fabian, Huszti – Meier

FC Augsburg – Eintracht Frankfurt TIPP

Beide Teams sind nach schlechten Leistungen im ersten Saisonteil endlich mal in Fahrt gekommen, was ja auch zu erwarten war. Dementsprechend könnten wir auch in ihrem gemeinsamen Duell ein offenes und offensives Spiel auf den Sieg auf beiden Seiten zu sehen bekommen und demnach könnten auch viele Tore erzielt werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€