FC Augsburg – VfL Wolfsburg 27.08.2016, Bundesliga

FC Augsburg – VfL Wolfsburg / Bundesliga – Diese zwei Teams spielten in der letzten Saison in europäischen Wettbewerben und es scheint, als hätten sie dafür in der Meisterschaft eine hohe Rechnung zahlen müssen, denn sowohl die einen, als auch die anderen haben nachgelassen und bei ihren Fans für Enttäuschung gesorgt. Augsburg vielleicht nicht dermaßen, denn sie gehören objektiv in die Tabellenmitte und besetzten letztendlich die 12. Tabellenposition, erbrachten im ersten Saisonteil allerdings sehr schlechte Leistung. Wolfsburg war dafür die größte Enttäuschung auf der achten Tabellenposition, so dass in der aktuellen Saison weder die einen, noch die anderen in Europa spielen werden. Augsburg ist in die Gruppenphase der Europaliga eingezogen, während Wolfsburg in der letzten Saison im CL-Viertelfinale gespielt hat. Beide Teams sind in der ersten Pokalrunde erfolgreich weitergekommen, während in der letzten Saison das Duell in Augsburg torlos endete, wobei Augsburg in Wolfsburg einen 2:0-Sieg geholt hat. Beginn: 27.08.2016 – 15:30 MEZ

FC Augsburg

Nach einer sehr erfolgreichen Saison, in der sie endlich mal internationale Tabellenplätze besetzt haben, ist Augsburg wieder mal mittelmäßig und quälte sich im ersten Saisonteil, als sie eine Zeit lang sogar das Tabellenschlusslicht waren. Die Gruppenphase der Europaliga hat sie offensichtlich ziemlich erschöpft und sie kamen bis zur K.O.-Phase weiter. Als sie ausgeschieden sind, ging es in Bundesliga bergauf bis zur sicheren Zone und sie schafften den Klassenerhalt stressfrei. Jetzt sollte es leichter sein, denn sie haben keine Verpflichtungen in Europa, wobei auch die Aufstellung nicht besonders ausgewechselt wurde. Trainer Weinzierl wurde gefeuert und momentan besetzt Dirk Schuster die Trainerbank.

Es sind zwei Innenverteidiger gegangen und zwar Hong und Klavan, wie auch Stammspieler To. Werner. Es wurden nicht viele Verstärkungen geholt und positiv ist, dass sie Finnbogasson geholt haben, wobei da auch Usami, M. Friedrich, Teigl und Kacar sind. Das Duell der ersten Pokalrunde, in dem sie einen routinemäßigen 2:0-Sieg gegen Ravensburg geholt haben, zeigte, dass die Verstärkungen nicht gerade in die Startelf gehören und es lief keiner von ihnen auf. Kacar und M. Friedrich haben mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen, wie auch Callsen-Bracker.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Hitz – Verhaegh, Gouweleeuw, Janker, Stafylidis – Kohr, Baier – Bobadilla, Koo, Caiuby – Finnbogasson

VfL Wolfsburg

Nach der brillanten Saison, in der sie die Trophäe im Pokal geholt haben und zweitplatziert waren, stiegen die Wölfe auf die achte Tabellenposition ab, sie wurden früh aus dem Pokal eliminiert und hatten einen guten Auftritt in der Champions League, wo sie allerdings im Viertelfinale ausgeschieden sind. Natürlich konnten sie sich damit nicht zufriedengeben und jetzt wollen sie in nationalen Wettbewerben wieder mal erfolgreich sein, denn dort werden sie ja eigentlich auch nur spielen, denn auf internationale Tabellenposition schafften sie es diesmal nicht. Dies sollte ihnen die Arbeit in der Meisterschaft erleichtern, wo sie ja große Ambitionen hegen und diesbezüglich haben sie auch Verstärkungen geholt. Es wurde Stürmer Gomez geholt, was wirklich toll ist und somit sollte man den Abgang von Schürrle und M. Kruse nicht besonders zu spüren bekommen, während anstelle von Dante und Naldo Innenverteidiger Bruma geholt wurde.

Die Tatsache, dass einer Spieler geholt wurde und dafür zwei gegangen sind, ist nicht gerade ermutigend, aber da sind ja noch drei neue Mittelfeldspieler, Blaszczykowski, Gerhardt und Didavi, der gleich im Pokal im Duell gegen FSV Frankfurt gute Leistung erbracht hat, denn die Wölfe verbuchten damals einen 2:1-Sieg. Vier Neuankömmlinge sind in der Startelf aufgelaufen, wie auch Stürmer Mayoral von der Ersatzbank. Trainer Hecking entschied sich für eine ziemlich offensive Spielhrangehensweise und schon bald erzielten seine Schützlinge zwei Treffer, wobei sie jetzt dennoch etwas vorsichtiger sein sollten und zwar mit Träsch in der Aufstellung von der ersten Minute an und Arnold anstelle von Gerhardt. Der genannte Stürmer Gomez ist noch immer nicht ganz bereit und Vierinha und Guilavogui werden verletzungsbedingt ausfallen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Casteels – Träsch, Bruma, Ascues, R.Rodriguez – Arnold, Luiz Gustavo – Blaszczykowski, Didavi, Draxler – Dost

FC Augsburg – VfL Wolfsburg TIPP

Diese zwei Teams haben keine europäischen Verpflichtungen, was besonders für Augsburg erleichternd am Saisonauftakt sein sollte, denn sie wollen die schlechte Leistung aus der letzten Saison auf keinen Fall wiederholen. Wolfsburg muss sich ebenfalls bei seinen Fans entschuldigen, so dass sie von der ersten Runde an Siege holen wollen. Demnach sollten in diesem offenen Duell beide Teams wenigstens einen Treffer erzielen.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€