Fortuna Düsseldorf – 1.FC Nürnberg, 11.05.13 – Bundesliga

In diesem Spiel der vorletzten Runde ist nur der Gastgeber an Punkten interessiert. Was Fortuna angeht, würde alles außer einem Sieg viel unnötige Ungewissheit bedeuten, wobei ein Sieg auch nicht den sicheren Klassenerhalt bedeuten muss. Anderseits kann Nürnberg entspannt spielen und versuchen die Serie von vier Niederlagen in Folge zu beenden. Fortuna hat eine noch längere Negativserie, da die Mannschaft seit Mitte Februar nicht gewonnen hat. Im Herbst hat Nürnberg gegen die Fortuna einen 2:0-Routingeheimsieg geholt. Beginn: 11.05.2013 – 15:30

Mit einer Serie von zehn Spielen ohne Sieg in Folge ist Fortuna am Abgrund und eine neue Niederlage würde den sicheren Absturz bedeuten. Eine gute Nachricht ist, dass die Mannschaft in diesem Spiel der Gastgeber ist, sowie dass die Gäste nicht interessiert sind und spieltechnisch nicht zu den Spitzenmannschaften gehören. Aber es sind doch mehr schlechte Nachrichten, da die Spielform der heutigen Gastgeber sehr schlecht ist. Sie kassieren sehr viele Gegentore und haben in den letzten sechs Runden kein einziges Mal weniger als zwei Gegentore pro Spiel kassiert. Sie haben drei Niederlagen in Folge kassiert, viele verletzte Spieler und da ist auch die Indisziplin. Trainer Meier hat nämlich Voronin und Rafael gesperrt. In Frankfurt sind die drei Stammspieler aus der Abwehrreihe verletzungsbedingt nicht dabei gewesen und zwar Balogun, Latko und van den Bergh. Sie werden wahrscheinlich auch in diesem Spiel nicht dabei sein, was große Probleme macht und zu zusätzlicher Unsicherheit in der sowieso schwachen Abwehr führt. Die einzige gute Nachricht ist die Erholung des offensiven Spielers Bolly und er sollte definitiv dabei sein. Auch Schahin könnte anstatt Reisinger starten, da er gegen Eintracht das einzige Tor erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna Düsseldorf: Giefer – Levels, Langeneke, Malezas, Juanan – O.Fink, Bodzek – Belinghausen, Bolly – Schahin, Kruse

Als es klar wurde, dass der Klassenerhalt nicht gefährdet ist, haben die heutigen Gäste irgendwie auch die Lust zum Spielen verloren und wurden deswegen vier Mal in Folge bezwungen. Vor dieser negativen Serie hatten sie eine positive Serie von sogar neun Spielen ohne Niederlage, was nur bestätigt, dass sie viel besser sind, als sie es in letzter Zeit zeigen. In den erwähnten vier Spielen haben sie nur ein Tor erzielt und wurden von den zwei letztplatzierten Mannschaften, Fürth zuhause und Hoffenheim auswärts bezwungen. Die Niederlage in München bei Bayern war auch zu erwarten, genau wie die Niederlage aus der letzten Runde, als sie gegen Bayer Leverkusen 0:2 verloren haben. Trainer Wiesinger versucht es ständig mit irgendwelchen Veränderungen in der Aufstellung, aber es läuft einfach nicht. Wieder wird die Aufstellung von Nürnberg bestimmte Auswechselungen erleben, da der Innenverteidiger Nilsson verletzt ist, also sollte Dabanli ihn vertreten. Mittelfeldspieler Stark und Stürmer Esswein sollten auf die Ersatzbank verbannt werden, damit Feulner und Pekhart reinrutschen können.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schäfer – Balitsch, Klose, Dabanli, Plattenhardt – Simons, Feulner – Mak, Kiyotake, Frantz – Pekhart

In diesem Spiel könnte die abstiegsgefährdete Mannschaft einen Patzer machen. Fortuna spielt sehr schlecht und hat viele Probleme mit dem Spielkader, also könnten die entspannten Gäste ihre negative Serie beenden. Es wird ein großer Kampf sein und wahrscheinlich wird es nicht so viele Tore geben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei sportingbet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Fortuna Düsseldorf – 1.FC Nürnberg