Fortuna Düsseldorf – Augsburg, 20.01.13 – Bundesliga

Das letzte Spiel des ersten Rückrundenspieltags ist sehr interessant, was die untere Tabellenhälfte angeht. Man kann es zwar nicht als das klassische Kellerduell bezeichnen, weil Fortuna 12 Punkten Vorsprung auf Augsburg hat und dazu noch um vier Plätze besser als der vorletzte Augsburg platziert ist. Zwei Sachen haben die beiden Vereine gemeinsam und zwar sechs erspielte Remis in der Hinrunde und das Scheitern im Pokal in der letzten Runde. In der ersten Liga trafen die beiden Teams nur ein Mal aufeinander und zwar in der aktuellen Hinrunde. Das Hinspiel in Augsburg endete mit einem 2:0-Sieg der Augsburger. In der zweiten Liga trafen sie schon öfters aufeinander. In den vier gespielten Zweitligapartien gewann Augsburg beide Heimspiele, aber in Düsseldorf konnte Augsburg noch keinen Erfolg verbuchen. Beginn: 20.01.2013 – 17:30

Der Aufsteiger aus Düsseldorf hat die Erstligasaison sehr gut angefangen. Eine Zeit lang waren die legendären Düsseldorfer sogar der Hit der Bundesliga. Dies war aber nur in den ersten fünf Ligarunden der Fall, als sie kein einziges Gegentor kassiert haben. Nach dem fünften Spieltag kam der rasante Fall nach unten und zwar in Form von sechs Spielen ohne Sieg. Danach hat sich Fortuna ein wenig konsolidiert und drei sehr wichtige Heimsiege geholt. Gerade diese drei Heimerfolge haben sie vor der Gefahrenzone bewahrt. Der Rauswurf aus Pokal seitens des Niedrigligisten Offenbach war zwar unnötig, aber jetzt kann man sich in Düsseldorf noch mehr auf das Überleben in der Königsklasse des deutschen Fußballs konzentrieren. Das Ziel bleibt gleich und zwar das Vermeiden langer Negativserien, die sie in die Nähe der Abstiegsplätze bringen würden. Trainer Meier hat die ganze Zeit versucht, die gleiche Aufstellung zu forcieren, aber im Laufe der Hinrunde kamen einige Spielerausfälle, die Meier zu einigen Änderungen gezwungen haben. Jetzt nach der einmonatigen Pause sind immernoch einige wichtige Spieler verletzt. Am meisten schmerzt der Ausfall des Innenverteidigers Langeneke. Außer ihm fehlen ja noch Voronin und Rafael, aber die beiden Spieler haben ehe nicht brilliert. In der Winterpause haben sie ein paar neue Spieler geholt, von denen Mittelfeldspieler Tesche und Omae und Innenverteidiger Latko zumindest erwähnt werden sollten. Trotz der interessanten Neuzugänge startet Meier mit den erprobten Kräften, was vorerst verständlich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Giefer – Balogun, Bodzek, Juanan, J.van den Bergh – O.Fink, Lambertz – Reisinger, Ilso, Kruse – Schahin

Über Augsburg kann man am besten urteilen, wenn man sich die Tabelle anschaut. Der vorletzte Tabellenplatz wäre nicht mal ein so großes Problem, wenn die rettenden Tabellenplätze nicht so weit entfernt wären und zwar ganze zehn Punkte. Worauf die Augsburger hoffen können, ist der Relegationsplatz, der jedoch nur drei Punkte entfernt ist. Sie müssen aber viele Sachen verbessern, da denken wir vor allem an die Gastauftritte, bei denen sie gerade mal drei Punkte geholt haben. In der Fremde haben sie nur fünf Tore erzielt, aber insgesamt gesehen ist Augsburg bei der Torausbeute sehr schwach. Bisher haben sie nur einen Sieg geholt und das war auch die beste Partie in der Hinrunde. Nur bei diesem Sieg gegen Werder haben sie mehr als zwei Tore erzielt. Ein wenig Hoffnung verleihen die Neuzugänge, von denen der erfahrene Torwart Manninger, der rechte Außenspieler Parkhurst und der koreanische Angreifer Ji Dong erwähnt werden sollten. Es gibt aber auch schlechte Nachrichten und zwar von der Front der Spielerausfälle. Jetzt zum Auftakt der Rückrunde fehlen: Langkamp, Verhaegh, Jentzsch, Ottl, Petrzela, Vogt, Bance und Sio. So eine lange Liste der verletzten Spieler würde auch einem besser besetzten Verein das Genick brechen.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Manninger – Philp, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Koo, Moravek, Ji Dong, Werner – Molders

Wenn man alle Fakten zur Rate zieht, dann sieht man eindeutig, dass der Gastgeber dem Sieg viel näher ist. Die Gastgeber aus Düsseldorf haben ein heimstarkes Team, während die Gäste aus Augsburg sehr schlecht auswärts spielen. Bei der Fortuna fehlen zwar ein paar Spieler, aber beim FCA ist die Lage in diesem Segment viel schlechter. Wir erwarten einen Heimsieg, aber beim Auftakt der Rückrunde sollte man eher vorsichtig tippen und deshalb sichern wir unseren Tipp für den Fall eines Remis ab.

Tipp: Asian Handicap 0 Fortuna

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Fortuna Düsseldorf – Augsburg