Fortuna Düsseldorf – Hamburger SV, 23.11.12 – Bundesliga

Diese Bundesligarunde eröffnen zwei Teams die sich in dieser Saison nicht besonders ähneln. Fortuna befindet sich momentan auf der Ausscheidungsposition für den Klassenerhalt, während HSV genau in der Tabellenmitte platziert ist. Die Teams werden durch sechs Punkte getrennt. Das Gemeinsame ist ihnen, dass sie jeweils fünf Mal in diesem Herbst bezwungen wurden, sowie zwei Auswärtssiege und sieben erzielte Auswärtstreffer haben. Der Unterschied liegt darin, dass HSV viel besser zuhause spielt, wobei Fortuna zuhause viel schlechter ist. Das Team aus Düsseldorf schafft es in letzter Zeit einfach nicht zu gewinnen, während HSV sehr unbeständig spielt und so sehen auch die Ergebnisse aus. Das letzte Mal sind diese zwei Mannschaften beim Pokal 2009 aufeinandergetroffen und damals war es in Düsseldorf 2:2, dann nach den Verlängerungen war es 3:3 und HSV ist dann bei dem Elfmeterschießen erfolgreicher gewesen. In der Meisterschaft sind sie seit 1997 nicht aufeinandergetroffen, aber auch damals ist HSV erfolgreicher gewesen und hat insgesamt acht Siege mehr als Fortuna. Beginn: 23.11.2012 – 20:30

Die heutigen Gastgeber schaffen es in letzter Zeit einfach nicht ein gutes Spiel abzulegen und den Sieg zu holen, nicht mal in den Situation die für so etwas ideal erscheinen. Sie haben seit sieben Runden nicht gewonnen. Zuhause haben sie kein einziges Mal gewonnen und deswegen befinden sie sich schon jetzt in der Abstiegszone. In den letzten vier Runden haben sie jedes Mal mindestens jeweils einen Treffer erzielt, aber insgesamt haben sie nur einen Punkt geholt und zwar in der letzten Runde zuhause gegen Hoffenheim. Die Abwehr spielt sehr schlecht und in diesen vier Spielen haben die Düsseldorfer zehn Gegentore kassiert. Aber diese Mannschaft ist auch nicht mehr selbstbewusst genug und das bestätigt auch die Tatsache, dass die Fußballer in den letzten drei Spielen jedes Mal einen Spieler mehr auf dem Platz hatten und das aber kein einziges Mal ausgenutzt haben. In zwei von drei Spielen haben sie mit einem Spieler mehr auch ein Gegentor kassiert, was wirklich inakzeptabel ist. Es hat in Leverkusen angefangen, als sie 2:3 bezwungen wurden. Dann folgte das erwähnte Spiel gegen Hoffenheim, wo sie fast die ganze zweite Halbzeit einen Spieler mehr hatten, aber es blieb 1:1, während der Höhepunkt in der letzten Runde passiert ist, als sie in Bremen in Führung waren, dann bei dem 1:1-Punktestand einen Spieler mehr auf dem Platz hatten und anstatt den gewinnbringenden Treffer zu erzielen, haben die Düsseldorfer ein Gegentor und die 1:2-Niederlage kassiert. Trainer Meier kombiniert die Aufstellung, sucht nach der gewinnbringenden Kombination, die aber immer noch nicht zu finden ist. Nicht dabei sind Innenverteidiger Malezas und Stürmer Schahin.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Giefer – Levels, Langeneke, Juanan, van den Bergh – Bodzek, O.Fink – Lambertz, Ilso, Bellinghausen – Rafael

Die Rothosen befinden sich in der Tabellenmitte und können nach dem schlechten Saisonstart mit dieser Platzierung zufrieden sein, besonders da auch das sechstplatzierte Hannover die gleiche Punktezahl hat. Somit können die heutigen Gäste mit einem Sieg in Düsseldorf einen ziemlichen Tabellenfortschritt machen. Sie haben sehr viele seltsame Ergebnisse in letzter Zeit und interessant ist die Tatsache, dass in sieben Spielen von HSV, keines der jeweiligen Teams einen Treffer erzielt hat. Das bedeutet also, wenn HSV einen Gegentreffer kassiert, dann gewinnt die Mannschaft auch nicht, aber wenn sie ein Tor erzielt, dann gewinnt sie auch. Vor zwei Runden gab es auch ein torloses Remis in Freiburg und interessant ist auch, dass beide Niederlagen zur erwähnten Zeit zuhause passiert sind, während von den vier Siegen, zwei auswärts gewesen sind. In der letzten Runde haben die Rothosen zuhause gegen Mainz gewonnen. Das war gar kein leichtes Spiel und sie haben durch das Tor von Sona 1:0 gewonnen, obwohl Mainz sogar der bessere Rivale auf dem Spielfeld gewesen ist. Innenverteidiger Mancienne ist auf seine Position zurückgekehrt und das hat die Abwehrreihe verstärkt. Jetzt hat aber Trainer Fink ein neues Problem und zwar hat sich Jansen verletzt. Deswegen geht Aogo wieder nach links außen zurück und das wird dann auch die einzige Veränderung in der Aufstellung sein.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Aogo – Badelj, Arslan – Son, van der Vaart, Beister – Rudnevs

Für die Gastgeber ist der Sieg ein Muss, aber sie haben nur vier Tore bzw. vier Punkte vor den eigenen Fans erzielt. HSV spielt auswärts eine gute Abwehr, Adler ist fantastisch vor dem Tor. Die Gäste werden somit vor allem auf die Abwehr spielen und deswegen glauben wir nicht, dass es in Düsseldorf ein torreiches Spiel sein wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300888 ” title=”Statistiken Fortuna Düsseldorf – Hamburger SV “]