Greuther Fürth – 1.FC Nürnberg 11.08.2014

Greuther Furth – 1.FC Nurnberg – Im Derby der zweiten Runde der 2. Bundesliga, das auch „Frankenderby“ genannt wird, treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich den Aufstieg als Ziel in dieser Saison gesetzt haben. Führt spielte in der 1. Bundesliga vor zwei Saisons und in letzter Saison hatte er fast geschafft wieder aufzusteigen. Nürnberg ist nach vielen verbrachten Jahren in der Eliteklasse in letzter Saison abgestiegen, was als großer Misserfolg angesehen wurde. Zu Beginn der neuen Saison erzielte Führt ein Auswärtsremis gegen Bochum, während Nürnberg einen knappen Heimsieg holte. Das letzte Mal trafen diese beiden Mannschaften vor zwei Saisons in der 1. Bundesliga aufeinander und damals hat Führt einen 1:0-Auswärtssieg geholt, während in Führt ein torloses Remis gespielt wurde. In den Zweitliga-Duellen war Nürnberg mit neun Siegen und nur einer Niederlage viel erfolgreicher als Führt. Beginn: 11.08.2014 – 20:45 MEZ

Greuther Fürth

Fürth eröffnete die neue Saison mit einem Remis in Bochum, was kein schlechtes Ergebnis ist, obwohl sie natürlich auf Sieg gespielt haben. Bochum ist aber kein naiver Gegner in dieser Saison und deshalb mussten sich die heutigen Gastgeber mit einem Remis zufrieden geben, zumal sie sehr früh ein Gegentreffer kassiert haben. Fürth hatte auch mehrere Chancen zum Sieg, wobei er auch selbst weitere Gegentreffer leicht kassieren konnte, da das Spiel sehr dynamisch gewesen ist. Die Startbesatzung, mit der Trainer Kramer auflief, was völlig erwartet und es gab keinerlei Überraschungen.

Von den Neuzugängen war Schrock rechts außen, Stiepermann im Mittelfeld und Przybylko im Angriff. Verletzungsbedingt hat Stürmer Azemi gefehlt und gerade als er ins Team zurückkehren sollte, erlitt er einen Verkehrsunfall, sodass er bis auf weiteres fehlen wird. Da sie in Bochum eine gute Partie abgeliefert haben, erwarten wir keine Änderungen in der Aufstellung.

Voraussichtliche Aufstellung Greuther Fürth: Hesl – Schrock, Korcsmar, B.Rocker, Gieselmann – Furstner, Sukalo – Weilandt, Stiepermann, Baba – Przybylko

1. FC Nürnberg

Da sie die letzte Saison in der 1. Bundesliga mit sieben Niederlagen in Folge beendeten, war der Sieg bei der Eröffnung der neuen Saison in der 2. Bundesliga ein Muss für Nürnberg. Im Match gegen Aue waren sie die meiste Zeit dominant, aber erst 20 Minuten vor dem Spielschluss haben sie den einzigen Treffer erzielt, der drei Punkte wert war. Nach dem Abstieg gab es bei Nürnberg große Veränderungen im Spielerkader und wir bräuchten jetzt viel Zeit, um alle Abgänge und Zugänge aufzuzählen.

Deshalb werden wir nur die wichtigsten Zugänge erwähnen. Darunter ist Stürmer Sylvestr, der das einzige Tor im Spiel gegen Aue erzielt hat und gerade von Aue wechselte er zu Nürnberg. Defensiver Mittelfeldspieler Polak ist die größte Verstärkung und auch er spielte toll, aber er verletzte sich, weshalb er für eine Weile fehlen wird. Auf den Außenseiten sind die jungen Pachonik und Ramirez. Da sind noch Angreifer Mlapa und Fullkrug sowie Verteidiger Hovland. Der neue Trainer, der 38-Jährige Ismael, lief gegen Aue mit drei Stürmern auf und so wird es interessant sein zu beobachten, welche Spieltaktik er in diesem Derby anwenden wird. Sein größtes Problem ist den Ersatz für den verletzten Polak zu finden.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schafer – Pachonik, Petrak, Pinola, Ramirez – Schopf, Gebhart – Koch, Fullkrug – Sylvestr, Pekhart

Greuther Fürth – 1.FC Nürnberg TIPP

Es ist schwer zu sagen, wer Favorit in diesem Derby ist, obwohl Führt zuhause spielt. Beide Mannschaften müssen auf ihre wichtige Spieler verletzungsbedingt verzichten, und so glauben wir, dass beide Mannschaften versuchen werden den Gegner auszuspielen, während in der Abwehr viel Vorsicht geben wird. Dementsprechend erwarten wir nicht so viele Treffer in dieser Begegnung.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!