Greuther Fürth – Dynamo Dresden 30.09.2013

Greuther Fürth – Dynamo Dresden – Ein Duell zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellenvorletzten kann man kaum als interessant bezeichnen, zumal der Tabellenführer aus Fürth der Gastgeber ist, aber die Tatsache, dass er vor eigenen Fans nicht brilliert, sowie die Tatsache, dass Dynamo auswärts solide spielt, sprechen für ein interessantes Spiel. Führt hat bisher fünf Siege verbucht, während Dynamo noch keinen Sieg geholt hat und die Gastgeber erzielten pro Spiel etwa so viele Tore wie die Gäste Gegentore kassierten. Am letzten Spieltag wurde keine Mannschaft bezwungen, wobei Fürth in der zweiten Pokalrunde verloren hat. In sechs direkten Duellen hat Fürth drei Mal triumphiert, davon zwei Mal im eigenen Stadion und die letzte Begegnung in Dresden vor zwei Saisons entschied Dynamo zu eigenen Gunsten (3:1). Beginn: 30.09.2013 – 20:15 MEZ

Greuther Fürth

Erst am siebten Spieltag hat Fürth die erste Niederlage in dieser Saison kassiert und das war eine große Überraschung, da er gegen Bochum verlor. Davor kassierten sie zwei Remis, die nach vier Siegen folgten. Im großen Derby gegen Union Berlin kehrten sie zu ihren alten Gewohnheiten zurück und holten dabei einen 4:2-Auswärtssieg. Dieser Sieg brachte sie erneut an die Tabellenspitze. Am Dienstag kassierten sie im Pokal eine 0:1-Niederlage gegen den Erstligisten HSV, obwohl sie einen harten Widerstand geleistet haben, aber jetzt können sie sich der Meisterschaft  und dem Kampf um Aufstieg maximal widmen. Wir können nicht behaupten, dass sie sich die Elimination aus dem Pokal gewünscht haben, weil Trainer Kramer mit einer äußerst starken Besatzung in Hamburg aufgelaufen ist und es fehlte nur der verletzte Mittelfeldspieler Sukalo. Erwartungsgemäß wurde Füllkrug durch Trinks ersetzt, weil dieser Spieler der Held im Spiel in Berlin gewesen ist, sodass wir keine Änderungen in der Aufstellung erwarten sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Greuther Fürth: Hesl – Brosinski, Korcsmar, Mavraj, Baba – Fürstner, Sparv – Weilandt, Trinks – Stieber, Azemi

Dynamo Dresden

Die Gäste aus Dresden sind die einzige sieglose Mannschaft  in der Liga und außerdem sind sie die Mannschaft mit den meistkassierten Gegentoren. Der einzige Trost sind drei Remis und nur wegen diesen Remis sind sie nicht die Tabellenletzten, aber dennoch befinden sie sich in der Gefahrenzone. Auch in der vergangenen Saison haben sie sich erst in der Relegation den Klassenerhalt gesichert. Es ist logisch, dass sie den Trainer gewechselt haben und nun werden die Dresdener von Olaf Jansen geleitet, der geschafft hat, zwei Mal unentschieden zu spielen und das Remis in Düsseldorf kann als Erfolg angesehen werden, während das Heimremis aus der letzten Runde gegen Paderborn kein gutes Ergebnis ist, zumal sie sechs Minuten vor dem Spielschluss in Führung waren. Vor allem sind die beiden Heimniederlagen schmerzhaft, denn es ist bekannt, dass Dynamo viel besser zuhause spielt. Es ist interessant, dass Jansen am letzten Spieltag nur einen Wechsel während des Spiels vorgenommen hat und sonst hat er Müller Vortritt in der Angriffsspitze vor Pote gegeben, während der Rest der Mannschaft unverändert blieb.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Kirsten – Gueye, Bregerie, Mravac, Schuppan – Losilla, Menz – Ouali, Koch – Muller, Dedić

Greuther Fürth – Dynamo Dresden TIPP

Der erste Erfolg der Dresdener wird wahrscheinlich bald kommen, aber das wird kaum in diesem Duell gegen Fürth passieren. Die Gastgeber sind momentan besser und trotz allen Problemen, die sie im eigenen Stadion haben, erwarten wir deren Sieg.

Tipp: Sieg Fürth

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!