Hamburger SV – 1. FC Köln 03.12.2013

Hamburger SV – 1.FC Köln – Im Achtelfinale des deutschen DFB-Pokals erwarten uns einige sehr interessante Duelle. Obwohl es hier um ein Duell zwischen einem Erstligisten und einem Zweitligisten geht, zieht dieses Spiel große Aufmerksamkeit auf sich, weil die Geißböcke viele Jahre in der Eliteklasse gespielt haben und in dieser Saison der Hauptanwärter auf Aufstieg sind, da sie an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga gefestigt sind. HSV spielt durchschnittlich in dieser Saison und dementsprechend befindet er sich in der Tabellenmitte. Am vergangenen Wochenende hat HSV ein Auswärtsremis geholt, während Köln triumphiert hat. HSV hat in der letzten Runde den Zweitligisten Führt eliminiert, während Köln besser als der Erstligist aus Mainz gewesen ist. Das letzte Mal trafen diese beiden Vereine vor zwei Saisons aufeinander und damals hat Köln einen 4:3-Sieg in Hamburg gefeiert. Beginn: 03.12. 2013 – 19:00 MEZ

Hamburger SV

HSV brilliert in dieser Saison nicht und die Ergebnisse dieser Mannschaft sind in der Meisterschaft sehr unbeständig. Vielleicht werden sie gerade deshalb im Pokal versuchen bemerkenswerte Leistung vollzubringen. Wie es aussieht, werden sie in der Meisterschaft die internationalen Tabellenplätze kaum erreichen können. Dafür haben sie im Pokal eine gute Chance, weil sie auch in der letzten Runde zuhause gegen einen Zweitligisten (Führt) gespielt haben, was sie auch ausgenutzt haben (1:0). Nach dem Trainerwechsel kam gerade in diesem Match die Wende. Es folgte nämlich eine Serie von fünf niederlagelosen Spielen. Später ließen sie ein wenig nach und da sind noch Probleme mit den Verletzungen und Karten.

Bereits zwei Runden müssen sie ohne van der Vaart auskommen und haben dennoch in keinem von diesen beiden Spielen verloren. Hannover haben sie leicht bezwungen, während sie am Freitag ein Auswärtsremis gegen Wolfsburg eingefahren haben. Ausfallen werden weiterhin van der Vaart und Diekmeier, wobei Trainer van Marwijk wahrscheinlich weitere Änderungen vornehmen wird damit er einige Spieler schonen kann.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Westermann, Tah, Djourou, Jansen – Rincon, Arslan – Iličević, Jiracek, Calhanoglu – Lasogga

1. FC Köln

Für die Geißböcke ist in dieser Saison die Meisterschaft viel wichtiger, weil sie sehr schnell aufsteigen wollen, aber dennoch werden sie im Pokal nicht kampflos aufgeben. Das haben sie in der letzten Runde bewiesen als sie auswärts gegen Mainz mit 1:0 gefeiert haben. In der Meisterschaft spielen sie viele Remis, obwohl sie in den letzten fünf Runden noch kein unentschieden gespielt haben. Kurze Zeit steckten sie in einer Krise und haben dabei zwei Niederlagen in Folge ohne ein erzieltes Tor kassiert. Das waren nämlich ihre ersten Niederlagen in dieser Saison. Am Freitag haben sie in ihren Siegerrhythmus zurückgefunden als sie im Auswärtsspiel gegen St. Pauli einen sicheren 3:0-Sieg gefeiert haben.

Es ist interessant, dass Trainer Stoger nach der schockierenden Heimniederlage gegen Ingolstadt keine größeren Änderungen in der Aufstellung vorgenommen hat. Nur Peszko hat für Helmes gespielt. Das erwies sich als keine gute Entscheidung und deshalb werden diese beiden Spieler ihre Plätze wieder tauschen. Weitere Änderungen sind nicht zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Horn – Brecko, Maroh, Wimmer, Hector – M.Lehmann, Gerhardt – Risse, D.Halfar – Helmes, Ujah

Hamburger SV – 1.FC Köln TIPP

HSV spielt in der ersten Liga und ist außerdem der Gastgeber in dieser Begegnung, weshalb er im großen Vorteil ist. Wahrscheinlich sind seine Ambitionen im Pokal viel höher als die von den Geißböcken, die einen schnellen Aufstieg in die 1. Bundesliga erreichen wollen, weshalb wir auf Gastgebersieg tippen werden.

Tipp: Sieg HSV

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei bwin (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!