Hamburger SV – 1.FC Nürnberg 16.03.2014

Hamburger SV – 1.FC Nürnberg – Diesen Sonntag werden im Rahmen der Bundesliga zwei Kellerduelle gespielt. Das erste findet zwischen HSV und Nürnberg statt. HSV befindet sich zurzeit auf der Tabellenposition, die in die Playoffs auf den Klassenerhalt führt und Nürnberg hat drei Punkte mehr und ist um zwei Positionen besser platziert. In der Rückrunde hat Nürnberg besser gespielt, aber in den letzten zwei Runden haben beide Teams nicht gewonnen und HSV hat nur einen Punkte erzielt. HSV ist in den gemeinsamen Duellen besser. Auch in der Hinrunde hat HSV in Nürnberg 5:0 gewonnen. In der letzten Saison hat Nürnberg in Hamburg 1:0 gewonnen. Beginn: 16.03.2014 – 15:30 MEZ

Hamburger SV

Nach fünf Niederlagen in Folge am Saisonanfang hat HSV Trainer Fink abgesetzt und der neue Trainer Slomka hat im Spiel gegen Borussia Dortmund debütiert und gewonnen. Es sah so aus also ob das der Anfang einer positiven Serie werden wird und dass HSV endlich Tabellenfortschritte machen wird. Aber die Hamburger wurden danach in Bremen bezwungen und dann in der letzten Runde haben sie zuhause gegen Eintracht nur unentschieden gespielt. Slomka hat das Abwehrspiel definitiv verbessert, das seit dem nur zwei Gegentore in den letzten drei Spielen kassiert hat. Darüber hinaus ist HSV aber immer noch das Team mit den meisten kassierten Gegentoren in der Liga und wenn man nur das eigene Terrain berücksichtigt, kassiert die Mannschaft genau zwei Gegentore pro Spiel.

HSV hat viele Probleme mit den verletzten Spielern und ein paar sehr wichtige Spieler sind nicht dabei. Das sind Stürmer und Toptorschütz Lasogga, dann Jansen, Lam, Rajkovic und Beister. Van der Vaart hat sich erholt und wird jetzt von der ersten Minute an mitspielen, während Rincon auf die Ersatzbank verbannt wird und das wird dann auch die einzige Veränderung im Vergleich zur letzten Runde sein.

Voraussichtliche Aufstellung HSV:  Adler – Diekmeier, Djourou, Mancienne, Westermann – Badelj, Arslan, Calhanoglu, Iličević – van der Vaart – Zoua

1.FC Nürnberg

Nürnberg spielt in der Rückrunde viel besser, aber wegen der schlechten Ergebnisse in der Hinrunde konnte die Mannschaft trotzdem von der gefährlichen Zone nicht wegkommen. Die Nürnberger haben alle vier Siege in diesem Kalenderjahr geholt und interessanterweise haben sie in den sieben Runden der Saisonfortsetzung kein einziges Mal unentschieden gespielt. In der Hinrunde haben sie ganze 11 Remis geholt und sind in diesem Bereich immer noch Rekordhalter. Zurzeit haben sie wieder eine negative Serie von zwei Niederlagen, in denen sie kein Tor erzielen konnten. Es war zu erwarten, dass sie in Dortmund verlieren werden, aber die Heimniederlage gegen den direkten Mitkonkurrenten Werder in der letzten Runde war wirklich ein Patzer.

Der Angriff hängt nur vom besten Torschützen Drmic ab, der in den letzten zwei Runden keinen Treffer erzielen konnte und gleich sind auch die Ergebnisse ausgeblieben. Auch Nürnberg hat Probleme mit dem Spielerkader und zwar sind Chandler, Marcos Antonio, Nillson, Gebhart, Hasebe und Ginczek nicht dabei. Mittelfeldspieler Feulner kommt nach abgelaufener Strafe zurück und wird wahrscheinlich anstatt Campane in die Startelf reinrutschen.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schafer – Angha, Petrak, Pinola, Plattenhardt – Frantz – Mak, Feulner, Kiyotake, Hlousek – Drmić

Hamburger SV – 1.FC Nürnberg TIPP

Jetzt ist jedes Spiel wichtig, besonders für die Gastgeber, die sich keine weiteren Heimniederlagen gegen einen Mitkonkurrenten erlauben dürfen. Nürnberg ist angeschlagen und hat keine Ersatzspieler. Deswegen glauben wir nicht, dass die Gastgeber gewinnen können.

Tipp: Asian Handicap 0 HSV

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,64 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)