Hamburger SV – Bayern München 12.02.2014

Hamburger SV – Bayern München – Obwohl hier zwei alte Rivalen und mehrfache Titelgewinner aufeinandertreffen, ist das Duell ziemlich gewiss. HSV spielt nämlich in dieser Saison sehr schlecht, während Bayern unglaublich gut drauf ist. Die Münchener haben 40 Punkte Vorsprung auf den HSV und sind Tabellenerster, während HSV Tabellenvorletzter ist. Die negative Serie der Gastgeber und die positive Serie der Gäste dauern fast gleichlang. HSV hat die letzten sechs Spiele verloren und Bayern hat die letzten sieben Partien gewonnen. HSV hat in den letzten drei Spielen kein Tor erzielt und Bayern hat in den letzten sechs Spielen nur ein Gegentor kassiert. In der Hinrunde hat Bayern in München 3:1 gewonnen und HSV hat seit 2009 gegen Bayern nicht gewonnen. Beginn: 12.02.2014 – 20:30 MEZ

Hamburger SV

HSV hat den Trainer nicht gewechselt und van Marwijk ist immer noch auf dieser Position. Er wurde im September anstatt Fink als eventueller Retter geholt. Aber bis jetzt hat er die Mannschaft nur noch weiter in die Tiefe geführt. HSV hat nur Glück dass der Punkteunterschied nicht so groß ist und der Klassenerhalt immer noch möglich ist. Die ersten drei Spiele der Rückrunde sind in dieser Hinsicht nicht vielversprechend, da die heutigen Gastgeber katastrophal gespielt haben. Sie haben drei Spiele jeweils 0:3 verloren und zwar waren zwei Heimspiele dabei. Sie erzielen keine Tore, während die Abwehr immer wieder Fehler macht und jetzt rekordhaltige 47 kassierte Meisterschaftstreffer hat.

Am Samstag gegen Hertha ist Adler vor dem Tor gewesen, aber das hat nicht dabei geholfen ein etwas besseres Ergebnis zu holen, aber es hat geholfen eine richtige Katastrophe zu verhindern. Die Abwehr war wirklich schlecht und die Winterverstärkungen Bouy und John waren noch schlimmer. Jetzt wird es zu neuen Veränderungen kommen, während auch der Auftritt des linken Außenspielers Jansen fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung HSV:  Adler – Diekmeier, Tah, L. Sobiech, Jansen(Lam) – Rincon, Badelj – John, Iličević – van der Vaart, Calhanoglu

Bayern München

Bayern nimmt auch weiterhin alle Gegner auseinander und zwar macht die Mannschaft das schon Routinemäßig, also ohne viel Krafteinsatz. Nur Stuttgart hat den Bayern im verschobenen Spiel Probleme gemacht und da war ein Remis sogar sehr objektiv, aber Alcantara war nicht dieser Meinung und hat einen wunderschönen Treffer erzielt. Danach haben die Münchener Eintracht 5:0 demoliert und am Samstag haben sie auswärts in Nürnberg 2:0 gewonnen.

Trainer Guardiola hat Mandzukic wieder an die Angriffsspitze aufgestellt und zwar nachdem es zwischen ihnen bestimmte Meinungsverschiedenheiten gegeben hat. Mandzukic hat sich dafür mit erzielten Toren in den beiden letzten Duellen revanchiert. In Nürnberg ist er sogar der beste Einzelspieler gewesen. Beim Duell gegen Nürnberg sind auch Robben und T. Müller in der Startelf gewesen, da der verletzte Ribery nicht dabei gewesen ist und Shaqiri wurde auf die Ersatzbank verbannt. Ribery ist immer noch verletzt und jetzt sollte T. Kroos mitspielen, obwohl Guardiola vielleicht noch ein paar Veränderungen vornehmen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Dante, Alaba – Lahm – Alcantara, T. Müller, T. Kroos, M. Götze – Mandžukić

Hamburger SV – Bayern München TIPP

Es gibt keine einzige Tatsache, die für den Gastgeber sprechen könnte. HSV spielt wirklich schlecht und steckt mitten im Abstiegskampf, sodass der Pokalwettbewerb nur eine zusätzliche Last darstellt. Bayern wird somit einen Routinesieg holen und ganz locker in die nächste Pokalrunde einziehen.

Tipp: Asian Handicap -2 Bayern

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)