Hamburger SV – Borussia Dortmund, 22.09.12 – Bundesliga

Nach den Ergebnissen der direkten Duelle dieser zwei Mannschaften, die fast ausgeglichen sind, da Borussia nur einen Sieg mehr hat und zwar in 90 Spielen, könnte dies hier eines der interessanteren Spiele werden. Aber in letzter Zeit spricht der Qualitätsunterschied für Borussia, da diese Mannschaft die Trophäe holt, während sich HSV hauptsächlich in der unteren Tabellenhälfte befindet. So ist es auch diesen Saisonanfang. HSV hat keinen erzielten Punkt und Borussia wurde in drei Runden nicht bezwungen. In den letzten fünf direkten Duellen hat Borussia vier Siege geholt und nur ein Mal war es unentschieden. In der letzten Saison haben die Millionäre zwei klare Siege geholt und zwar war es in Hamburg sogar 5:1. Beginn: 22.09.2012 – 15:30

Auch nach drei gespielten Runden hat HSV noch keine Punkte, aber ein bestimmter Fortschritt ist schon sichtbar und zumindest ist das erfreulich. HSV hat schon die zweite Saison in Folge einen schlechten Start abgelegt, wobei es dieses Mal doch am schlechtesten ist. Die heutigen Gastgeber haben alle Spiele bis jetzt verloren, wobei zwei Niederlagen auswärts gewesen sind. Nürnberg hat die Punkte aus Hamburg mitgenommen und dann wurden sie in Bremen bezwungen. In diesen zwei Spielen konnten sie auch keine Treffer erzielen. Sie haben selber aber drei Gegentore kassiert und genauso viele haben sie auch in der dritten Runde gegen Eintracht kassiert. Aber die Fußballer von HSV haben endlich den Weg bis zum gegnerischen Tor gefunden und sogar zwei Tore erzielt. Das ist zwar ermutigend obwohl sie in der frühen Spielphase in Frankfurt zwei Gegentore kassiert haben. Sie haben aber nicht aufgegeben und haben über Westermann den Vorsprung des Gegners verkleinert, aber dann hat Mittelfeldspieler Liracek einen Fehler gemacht und eine rote Karte bekommen. Mit einem Spieler weniger in der ganzen zweiten Halbzeit haben sie sogar über den Koreaner Son ein Tor erzielen können, aber haben auch einen Gegentreffer kassiert und es endete 3:2. Sie haben ein paar tolle Torchancen gehabt, die der gegnerische Torwart gestoppt hat. Das gute Angriffsspiel ist kein Zufall, da van der Vaart endlich mitgespielt hat und er ist ein richtiger Anführer auf dem Platz gewesen. Gegen Borussia erwartet man viel von ihm, aber Trainer Fink hat auch viele Probleme mit der Aufstellung, besonders im Mittelfeld wo Jiracek, Kacar, Rincon und der linke Außenspieler Aogo fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Bruma, Westermann, Lam – Badelj, Arslan – Iličević, van der Vaart, Jansen – Son

Borussia hat am Saisonanfang ein gutes Spieltempo, obwohl man nicht behaupten kann, dass es ein Meisterspiel ist. Die Ergebnisse sind vielleicht sogar besser als das Spiel von Borussia, aber das ist sicher besser als schön zu spielen und weniger erzielte Punkte zu haben, wie wir es von diesem Team eigentlich gewohnt sind. In der Meisterschaft haben die Dortmunder nur in Nürnberg gepatzt und zwar war es 1:1. Sie haben zwei Meisterschaftsiege zuhause geholt. Den zweiten Sieg haben sie gegen Bayer Leverkusen mit ihrem besten Spiel geholt. In der Champions League haben sie Ajax bezwungen. Die einzige Ähnlichkeit zwischen diesen zwei Spielen ist, dass sie kein Gegentor kassiert haben, während es ihnen Ajax gar nicht leicht gemacht hat und den einzigen Treffer haben sie über Lewandowski in der Schlussphase erzielen können, während Torwart Weidenfeller mehrmals die Situation retten musste. Trainer Kopp spielt von Anfang an mit der gleichen Abwehraufstellung und Lewandowski ist an der Angriffsspitze unersetzbar, während die einzigen zwei Veränderungen im Mittelfeld passieren. Da haben sich vier Spieler ausgewechselt und zwar Großkreutz, Perisic, Reus und M. Götze. Aber Klopp hat offensichtlich die gewinnbringende Kombination gefunden und in den letzten zwei Spielen haben Reus und Götze gespielt. So wird es auch in Hamburg sein.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Hummels, Subotić, Schmelzer – Kehl, Gundogan – Blaszczykowski, Reus, M.Götze – Lewandowski

Das Spiel von HSV wird definitiv immer besser und das Team ist mit van der Vaart viel gefährlicher, also glauben wir, dass die heutigen Gastgeber in diesem Spiel ein Tor erzielen können. Das wird das Spiel interessant und torreicher machen, da Borussia gewinnen möchte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei sportingbet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300806 ” title=”Statistiken Hamburger SV – Borussia Dortmund “]