Hamburger SV – Borussia M’gladbach, 16.02.13 – Bundesliga

Diese Partie ist ein Duell zweier Tabellennachbarn, die momentan den siebten und achten Platz besetzen. Ansonsten sind sich die beiden Teams sehr ähnlich, da sie ähnliche Ergebnisse erzielen und dazu noch fast gleich heimstark sind. In der Hinrunde endete das Spiel in M´gladbach mit einem friedlichen 2:2. Ansonsten sollte noch erwähnt werden, dass sie Borussen die letzten drei Gastauftritte in Hamburg nicht verloren haben. Beginn: 16.02.2013 – 15:30

Die Hanseaten sind ansonsten in einem echten Rausch zurzeit, aber nicht aufgrund einer Serie an positiven Ergebnissen, sondern aufgrund eines einzigen Spiels. Es handelt sich um den letzten Spieltag als sie mitten in Dortmund den aktuellen Meister vom Platz gefegt haben und zwar 4:1. Jetzt kommt die zweite Borussia, die sicherlich nicht so stark wie die Dortmunder Borussia ist, somit es für den HSV noch leichter werden sollte, aber beim HSV muss man vorsichtig sein, weil er öfters einen völlig unverständlichen Patzer baut. Das neueste Beispiel geschah vor zwei Runden, als sie die Eintracht empfangen haben. Die Meisten haben erwartet, dass sie dieses Heimspiel gewinnen, da sie am vorherigen Spieltag die Bremer bezwungen haben. Bei dieser 0:2-Heimpleite gegen die Eintracht haben sie einfach schlecht gespielt und nur einen Teil dessen gezeigt, was sie drauf haben. Ansonsten hat Trainer Fink einige Probleme mit dem Spielerkader. Der gesetzte Torwart Adler, der übrigens in dieser Saison hervorragend spielt, ist nicht dabei, was auf jeden Fall das größte Handicap ist. Innenverteidiger Brume kann auch nicht spielen, dafür kehrt Mittelfeldspieler Badelj ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Drobny – Diekmeier, Rajković, Westermann, Jansen – Badelj – Skjelbred, Aogo – van der Vaart – Son, Rudnevs

Die Borussen überraschen uns die ganze Zeit vom Neuen. Sie haben eine lange niederlagenlose Positivserie gehabt, die am Ende der Hinrunde angefangen hat und sich auf weitere zwei Spieltage der Rückrunde erstreckt hat. Bei diesen Spielen haben sie relativ diszipliniert und kompakt gespielt, aber dann kam vor zwei Spieltagen der unverständliche Einbruch. Erst wurden sie in Nürnberg geschlagen, wobei man zugeben muss, dass sie bei diesem Spiel vom Schiedsrichter stark benachteiligt wurden. Anscheinend hat sie diese ungerechtfertigte Niederlage völlig aus dem Konzept gebracht, da sie danach ein völlig chaotisches 3:3 gegen Bayer gespielt haben. Bei diesem Heimremis gab es viele verrückte Szenen und Spielzüge zu sehen und es sah aus, als ob so ein Spiel nicht bald passieren würde, aber es hat nur vier Tage bis zum nächsten verrückten Torspektakel gedauert. Das nächste wahnsinnige Spiel der M´gladbacher geschah am letzten Donnerstag im Rahmen der Europaliga, als sie Lazio empfangen haben. Das Ergebnis lautete wieder 3:3 und es gab wieder unglaublich viel Action im Spiel. Die zweite Gemeinsamkeit der beiden torreichen Spiele ist die Tatsache, dass die Borussen alle sechs Tore nach Standards bzw. Unterbrechungen erzielt haben. Das bedeutet, dass sie kein einziges Tor aus dem Spielfluss erzielt haben, was kein gutes Zeichen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: ter Stegen – Stranzl, Brouwers, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Jantschke – Marx, Arango – Herrmann, L.de Jong

Dies ist kein dankbares Spiel für die Prognose, weil beide Vereine relativ unbeständig spielen, aber wir geben dem Gastgeber einen klaren Vorteil, weil die Gäste nach dem schweren 3:3-Europaligaspiel sehr erschöpft sein müssten. Gleichzeitig sind die Hanseaten sehr gut gelaunt, weil sie am letzten Spieltag den aktuellen Meister aus Dortmund bezwungen haben.

Tipp: Hamburg

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,00 bei betvictor (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Hamburger SV – Borussia M’gladbach