Hamburger SV – Hertha BSC 06.03.2016, Bundesliga

Hamburger SV – Hertha BSC / Bundesliga – Vor dem Anfang der Meisterschaft vermutete man, dass sich diese zwei Teams in der unteren Tabellenhälfte befinden werden. Die heutigen Gastgeber sind momentan in der unteren Tabellenhälfte, obwohl sie der Tabellenmitte viel näher sind und fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone vor dieser Runde haben. Andererseits ist Hertha die angenehmste Überraschung der aktuellen Saison und zwar befindet sich dieses Team auf der dritten Tabellenposition, die ja in die Champions League führt. HSV weist in den letzten drei Runden eine wirklich schlechte Spielform vor, denn diese Mannschaft verbuchte zwei Remis und eine Niederlage, während bei Hertha alles positiv ist und dieses Team zuerst ein Remis und danach zwei Siege verbucht hat. Im ersten Saisonteil verbuchte Hertha einen klaren 3:0-Heimsieg gegen den HSV, wobei Hertha auch in den letzten zwei Auswärtsduellen in Hamburg Siege verbucht hat. HSV wartet auf einen Sieg im gemeinsamen Duell dieser zwei Teams seit dem Jahr 2012. Beginn: 06.03.2016 – 17:30 MEZ

Hamburger SV

In den letzten zehn Runden verbuchte HSV am wenigsten Siege, genauer gesagt nur einen und zwar gegen Borussia aus M’gladbach. Das ist sehr schlecht, aber die vier Remis verbessern das Gesamtbild einigermaßen, denn davon fuhren sie drei in den letzten fünf Runden ein, so dass auch die Ergebnisbilanz etwas besser ist. Also drei Remis und eine Niederlage und zwar in der letzten Runde am Mittwoch in Gelsenkirchen. Sie fingen hervorragend an und lagen in Führung, wonach sie aber ein Gegentor kassiert haben und zugleich bekam Innenverteidiger Djourou einen Platzverweis, so dass sie in der zweiten Halbzeit noch zwei Gegentreffer kassiert haben.

Somit wurde ihre Serie von vier niederlagenlosen Duellen gestoppt und es wurden auch zwei Auswechslungen vorgenommen. Mittelfeldspieler Hunter musste verletzungsbedingt ausfallen, während im Angriff Lasogga anstelle von Rudnevs aufgelaufen ist. Jetzt sollten sowohl Hunt, als auch Rudnevs wieder auflaufen, wobei Jung und Lasogga auf der Ersatzbank sein werden. Ein Problem ist, dass Djourou fehlen wird, da er eine rote Karte bekommen hat und demnach ist Cleber eine logische Vertretung.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – G.Sakai, Cleber, Spahic, Ostrzolek – Kacar, Holtby – N.Müller, Hunt, Drmic – Rudnevs

Hertha BSC

Nach einer kleinen Krise, in der sie sogar keine Niederlagen kassiert, sondern Remis eingefahren haben, ist Hertha wieder mal in einer Siegesserie. Sie verbuchten eine Niederlage und sogar vier Remis, während sie zurzeit eine Serie von zwei Siegen haben, so dass sie weiterhin einsam auf der dritten Tabellenposition vor dieser Runde sind. Seit drei Duellen kassierten sie keine Niederlage und alles begann mit einem Heimremis gegen Wolfsburg, wonach sie in Köln und am Mittwoch zuhause gegen Eintracht Siege verbucht haben, beide ohne kassierte Gegentore. Somit ist die Abwehr von Hertha auch weiterhin die zweitbeste in der Liga.

Dies bedeutet, dass sie das Ausfallen des Innenverteidigers S. Langkamp eigentlich nicht besonders spüren, der ja schon eine Zeit lang fehlt. Er wurde gut von Stark vertreten und auch die Option mit Pekarik außen rechts ist gar nicht so schlecht, während Weiser im Mittelfeld offensiver ist, so dass er am Mittwoch gegen Eintracht einen schönen Treffer für sein Team erzielt hat. Das einzige Dilemma des Trainers Dardai vor diesem Duell ist, ob Lustenberger wieder ins Mittelfeld zurückkehren soll, denn somit würde Weiser wieder außen rechts auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Jarstein – Pekarik(Weiser), Stark, Brooks, Plattenhardt – Weiser(Lustenberger), Skjelbred, Darida, Haraguchi – Kalou, Ibisevic

Hamburger SV – Hertha BSC TIPP

Angesichts der momentanen Spielform und aller Geschehnisse in der aktuellen Saison, ist Hertha in diesem Duell in Favoritenrolle und da haben wir ja auch die Tradition in ihren gemeinsamen Duellen in den letzten Saisons. HSV wird allerdings in letzter Zeit zuhause nicht ganz problemlos geschlagen und nur Bayern verbuchte einen Auswärtssieg gegen den HSV. Demnach sind wir der Meinung, dass die heutigen Gastgeber in diesem Duell nicht geschlagen werden.

Tipp: Asian Handicap 0 HSV

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,08 bei bet365 (alles bis 1,98 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€