Hamburger SV – Karlsruher SC 28.05.2015, Bundesliga

Hamburger SV – Karlsruher SC / Bundesliga – Das Saisonende naht und dementsprechend können wir uns auf zwei Relegationsduelle für den Erstligaaufstieg aus der Sicht der Gäste aus Karlsruhe bzw. den Klassenerhalt aus der Sicht der Gastgeber aus Hamburg freuen. Die Relegationsduelle sind immer wieder besonders stressvoll, da die Arbeit der ganzen Saison in diese zwei Duelle reingeschoben wird und im Falle eines Misserfolgs fällt alles ins Wasser. HSV kann noch vom Glück reden, nicht direkt abgestiegen zu sein, während der KSC am Ende doch den dritten Platz verteidigen konnte. Das letzte Mal trafen die beiden Teams 2012 aufeinander und da gab es einen 4:2-Heimsieg der Karlsruher. Beginn: 28.05.2015 – 20:30 MEZ

Hamburger SV

HSV muss die zweite Saison in Folge in die Relegation und kann jetzt nur noch hoffen, dass es auch dieses Mal klappen wird, denn die Hamburger spielen nicht annährend so gut, wie zu ihren besten Tagen. In der letzten Saison haben sie gegen Fürth gespielt und waren nicht besonders gut, konnten aber irgendwie den Klassenerhalt schaffen. Auch die Saisonschlussphase war sehr stressvoll, denn sie waren kurz vor der letzten Runde Tabellenvorletzter. Deswegen mussten sie gewinnen und auch andere Ergebnisse mussten passend ausfallen.

Sie konnten am letzten Bundesligaspieltag Schalke 2:0 bezwingen, aber die Tore wurden erst in der zweiten Halbzeit erzielt. Gleichzeitig wurde der direkte Mitkonkurrent aus Freiburg in Hannover bezwungen und der 16. Tabellenplatz war damit sicher. In diesem letzten Bundesligaspiel haben sich die beiden Stürmer Olic und Lasogga verletzt und deshalb ist ihr Einsatz fraglich. Das ist ein großes Handicap für HSV, aber auf der anderen Seite kehrt der bis zuletzt gesperrte Mittelfeldspieler van der Vaart zurück.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Westermann, Djourou, Rajkovic, Ostrzolek – Kacar, van der Vaart – Holtby, Ilicevic – Olic (Stieber), Lasogga (Rudnevs)

Karlsruher SC

Der KSC war im Rahmen der zweiten Liga Tabellendritter. Das ist auch angesichts der gelieferten Leistung eine angemessene Platzierung, aber die Krönung der guten Leistung wäre natürlich der Aufstieg. Die Karlsruher hätten auch Zweiter werden können, aber sie wurden drei Runden vor dem Ende vom direkten Mitkonkurrenten Darmstadt bezwungen. Das war erst die zweite Heimniederlage, die sie am Ende sehr teuer zu stehen gekommen ist, denn Darmstadt war Tabellenzweiter und ist somit direkt aufgestiegen.

Auch der dritte Platz war gefährdet, aber sie haben in der vorletzten Runde auswärts bei Braunschweig und in der letzten Runde zu Hause gegen 1860 München routinemäßig gewonnen. In diesem Spiel haben Mittelfeldspieler Yabo und Peitz kartenbedingt nicht mitgespielt. Jetzt kommen sie ins Team zurück, während Innenverteidiger Gordon und Stürmer Hennings fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung KSC: Orlishausen – Valentini, Gordon, Gulde, Max – Peitz, Meffert – Torres, Yabo, Yamada Hennings (Nazarov)

Hamburger SV – Karlsruher SC TIPP

Es wird auf jeden Fall ein hartes Hinspiel, da beide Teams wissen, dass es auch ein Rückspiel gibt. HSV wird den Sieg anpeilen, was leichter gesagt als getan ist und Karlsruher weiß, wie man auswärts sehr kompakt spielt. Wir erwarten deswegen nicht so viele Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€