Hamburger SV – Mainz 05 07.12.2014, Bundesliga

Hamburger SV – Mainz 05  / Bundesliga – HSV befindet sich auf dem vorletzten Tabellenplatz und ist definitiv die torineffizienteste Mannschaft der Liga, gewinnt aber in letzter Zeit zuhause. Mainz dagegen ist auf dem soliden zehnten Platz und hat vier Punkte mehr als HSV. Die Mainzer weisen eine sehr schlechte Spielform vor und zwar haben sie seit fünf Runden nicht gewonnen. Dabei haben sie dreimal verloren und zweimal unentschieden gespielt. In der letzten Runde haben beide Rivalen auswärts verloren. Was die gemeinsamen Duelle angeht, hat HSV einen Sieg mehr. In der letzten Saison hat Mainz zweimal jeweils 3:2 gewonnen. Beginn: 07.12.2014 – 15:30 MEZ

Hamburger SV

HSV schafft es einfach nicht ein paar gute Partien in Folge abzulegen, um so aus der Abstiegszone rauszukommen. Die Mannschaft hat in der aktuellen Saison zum ersten Mal erst in der siebten Runde gewonnen und zwar in Dortmund. Jetzt spielt sie aber zuhause viel besser und hat die zwei letzten Spiele ohne ein kassiertes Gegentor gewonnen. Aber auswärts läuft es nicht so gut und sie verlieren ohne Ungewissheit. In der letzten Runde haben die Hamburger in Augsburg Ende der ersten Halbzeit geführt und hofften deswegen auf ein positives Ergebnis. Dann haben sie aber in 20 Minuten der ersten Halbzeit drei Gegentore kassiert und verloren.

Da HSV große Probleme mit den Verletzungen hat, spielen in letzter Zeit junge Spieler aus der B-Mannschaft, wie Götz, Marcos und Gouaide mit. In der letzten Runde war auch Diekmeier kartenbedingt nicht dabei, während sich jetzt auch noch Innenverteidiger Westermann verletzt hat. Diekmeier kommt nach rechts außen zurück, Cleber ist auf der Ersatzbank, während Trainer Zinnbauer jetzt immer mit zwei Angriffsspielern anfängt, also werden sowohl Lasogga als auch Rudnevs starten.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Drobny – Diekmeier, Djourou, Cleber, Ostrzolek – Behrami, van der Vaart – N.Muller, Marcos – Lasogga, Rudnevs

Mainz 05

Mainz steckt zurzeit in einer großen Krise, was aber keine zu große Überraschung ist. Die Mannschaft hat nämlich am Anfang unerwartet gut gespielt und es war klar, dass sie dieses Spieltempo nicht lange halten kann. Die Mainzer haben seit fünf Runden nicht gewonnen und rutschen an der Tabelle langsam runter, wobei sie aber zurzeit immer noch vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone haben. Sie sind mit sieben Remis Ligarekordhalter und unerwarteter Weise liefern sie torarme Spiele ab.

In den letzten zwei Spielen haben sie sechs Gegentore kassiert, was wirklich besorgniserregend ist. Davor haben sie auch noch auswärts in Leverkusen keinen Gegentreffer kassiert. Trainer Hjulmand hat in der letzten Runde, in Gelsenkirchen eine neue Starformation ausprobiert. Innenverteidiger Bungert war nicht dabei und Wollscheid hat gespielt. Bugert ist auch jetzt verletzungsbedingt fraglich, genau wie Park, also kann es zu neuen Veränderungen kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Karius – Brosinski, Bungert(Wollscheid), Bell, Junior Diaz – Geis, Park(Soto) – Koo – Allagui, Djuricic – Okazaki

Hamburger SV – Mainz 05  TIPP

HSV sollte endlich in Gang kommen und gegen Mainz ein paar Tore erzielen. Mainz weist nämlich keine gute Spielform vor, erzielt aber regelmäßig Treffer und wenn den Gästen das auch in Hamburg gelingen sollte, sollte es ein toreffizientes Spiel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei betvictor (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€