Hamburger SV – RB Leipzig 17.09.2016, Bundesliga

Hamburger SV – RB Leipzig / Bundesliga – Einen besseren Saisonauftakt hat der neue Erstligist Leipzig, der in der ersten Runde ein Remis eingefahren hat, wonach er in der zweiten Runde einen Sieg geholt hat und zwar gegen einen starken Gegner. HSV verbuchte noch immer keinen Sieg, denn in der ersten Runde fuhren sie ein Remis ein, wonach sie in der letzten Runde in Leverkusen geschlagen wurden. Man kann schon sagen, dass ihre Gegner fast gleich stark waren und dass sie in beiden Duellen wenigstens einen Treffer erzielt haben, während die Abwehr etwas besser bei Leipzig war. HSV ist auch im Pokal weitergekommen, wobei Leipzig eliminiert wurde, aber erst nach dem Elfmeterschießen, so dass sie in der aktuellen Saison noch keine Niederlage einstecken mussten. Bis jetzt trafen diese zwei Teams noch nicht aufeinander. Beginn: 17.09.2016 – 15:30 MEZ

Hamburger SV

Obwohl sie eine gute Saison angekündigt haben, sorgten die heutigen Gastgeber für keinen guten Auftakt und über nur einen Punkt in zwei Runden können sie wirklich nicht glücklich sein. Man erwartete wenigstens drei und zwar aus dem Heimduell der ersten Runde gegen Ingolstadt, in dem sie allerdings ihre Führung nicht behalten konnte, die sie nach der ersten Halbzeit hatten, so dass sie letztendlich ein Remis eingefahren haben. In der zweiten Runde spielten sie auswärts bei Bayer in Leverkusen und in diesem Duell wurden ihnen keine großen Aussichten gegeben. Sie kamen allerdings in Führung und zwar in der zweiten Halbzeit. Interessant ist, dass wieder mal Stürmer Wood der Schütze war, der zugleich auch der einzige Schütze des Teams in der Meisterschaft ist.

Ungefähr zehn Minuten vor dem Ende lagen sie in Führung und vom wertvollen Punkt teilten sie nur Minuten der Nachspielzeit. Sie schafften es nicht und kassierten zuerst das zweite und danach auch das dritte Gegentor, so dass sie letztendlich überzeugend bezwungen wurden. Es fehlte Innenverteidiger Djourou, während die große Verstärkung aus diesem Sommer, Halilovic, wieder auf der Ersatzbank war. Es fehlte noch Jung und es kehrte Spahic zurück, was der Abwehr von keiner ganz großen Hilfe war, die Führung behalten zu können. Jetzt bereitet Trainer Labbadia neue Änderungen vor und außen links wird die letzte Verstärkung auflaufen und zwar Douglas Santos, Djourou wird wieder auf die Position des Innenverteidigers zurückkehren, während Halilovic in der Startelf vorzufinden sein sollte.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – G.Sakai, Djourou, Spahic, D.Santos – Hunt, Holtby – N.Müller, Halilovic, Kostic – Wood

RB Leipzig

Die ersten zwei Runden haben gezeigt, dass die großen Ankündigungen des neuen Erstligisten Leipzig nicht unbegründet waren und sie verbuchten ein Remis und einen Sieg, wobei sie in der letzten Runde brillante Leistung gegen den aktuellen Vizemeister Borussia Dortmund erbracht haben. Um die Elimination aus dem Pokal schon in der ersten Runde werden wir uns nicht besonders kümmern, denn dieser Wettbewerb steht nicht im Vordergrund, wobei sie in diesem Duell in Dortmund gar nicht schlecht waren und letztendlich fuhren sie ein 2:2-Remis ein, nachdem sie 2:0 in Führung lagen. Auswärts bei Hoffenheim lagen ihre Gegner zweimal in Führung und einen Punkt holten sie dank dem Treffer von Sabitzer in der letzten Minute. Das Finish brachte ihnen auch im Duell gegen Boussia in der letzten Runde Glück, als die große Verstärkung aus diesem Sommer, Keita, einen Treffer nur eine Minute vor dem Ende erzielt hat, so dass sie letztendlich einen 1:0-Sieg geholt haben.

Interessant ist, dass er nur fünf Minuten davor reingerutscht ist und es ist wirklich lobenswert, dass sie ihr Netz gegen einen dermaßen starken Gegner sauberhalten konnten. Man erwartete einige Auswechslungen bei Hoffenheim, aber Trainer Hasenhüttl nahm nur eine vor und zwar lief Klostermann außen rechts anstelle von Schmitz auf. Jetzt ist Schmitz wieder dabei, denn Klostermann hat sich eine Verletzung zugezogen. Vielleicht wird auch Keita anstelle von Demme in der Startelf vorzufinden sein.

Voraussichtliche Aufstellung Leipzig: Gulacsi – Schmitz, Orban, Compper, Halstenberg – Ilsanker, Demme(Keita) – D.Kaiser, Sabitzer, Ti.Werner – Y.Poulsen

Hamburger SV – RB Leipzig TIPP

Die heutigen Gastgeber erbrachten in den ersten zwei Runden eigentlich keine dermaßen schlechte Leistung, aber einen Sieg verbuchten sie immer noch nicht und eine neue Chance ist jetzt dieses Heimduell. Sie spielen allerdings gegen das sehr unangenehme Leipzig, das seine Stärke schon gezeigt hat und sich diesmal ebenfalls beweisen will, so dass wir ein offenes Duell erwarten, in dem beide Gegner wenigstens einen Treffer erzielen werden.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei netbet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€