Hamburger SV – Schalke 04 20.12.2016, Bundesliga

Hamburger SV – Schalke 04/ Bundesliga – Auch in diesem Duell treffen zwei Enttäuschungen aufeinander, wobei man vom HSV den Aufstieg in die Tabellenspitze irgendwie nicht mehr erwartet, während es bei Schalke besser laufen musste. Der Saisonauftakt war für beide Teams besonders schlecht und sie kassierten viele Niederlagen. Der vHSV verbuchte in den ersten 12 Runden nicht mal einen Sieg, während es bei Schalke nach anfänglichen fünf Niederlagen endlich bergauf ging. Jetzt läuft es bei den Königsblauen wieder nicht ganz gut und sie haben vier sieglose Duelle in Folge, während sie in der letzten Runde zuhause nur ein Remis mit Freiburg eingefahren haben. Der HSV war bis zur letzten Runde im guten Spielrhythmus und sie hatten vier niederlagenlose Duelle, wonach sie in Mainz bezwungen wurden. In der letzten Saison holte Schalke in beiden gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams Siege, zuhause einen 3:2-Sieg und in Hamburg einen 1:0-Sieg. Beginn: 20.12.2016 – 20:00 MEZ

Hamburg SV

Der HSV schaffte es endlich mal, einige gute Partien in Folge abzuliefern, aber in der letzten Runde konnten sie diese Positivserie dennoch nicht fortsetzen, obwohl sie auswärts bei Mainz in Führung kamen. In diesem Duell verbuchten allerdings die Gastgeber einen 3:1-Sieg und somit wurde die Serie von vier niederlagenlosen Duellen gestoppt. Zuerst fuhren sie zwei Remis ein, wonach sie zwei Siege ohne kassierte Gegentore verbucht haben. Auswärts schlugen sie Darmstadt im Kellerduell 0:2, wonach sie einen 1:0-Heimsieg gegen Augsburg geholt haben.

In diesem Duell bekam Mittelfeldspieler Holtby eine rote Karte und war somit in Mainz gesperrt, wie auch Innenverteidiger Djourou, so dass die heutigen Gastgeber somit geschwächt waren. Trainer Gisdol gab Stürmer Wood eine Chance, was sich als eine gute Entscheidung erwiesen hat, denn gerade er erzielte das erste Tor in Mainz. Allerdings war die Abwehr nicht auf der Höhe und deswegen ist es positiv, dass Djourou jetzt zurückkehrt, wahrscheinlich anstelle von Spahic. Holtby ist auch in diesem Duell gesperrt, so dass Gisdol wahrscheinlich sowohl im Mittelfeld, als auch im Angriff nichts ändern wird.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Mathenia – Diekmeier, Djourou, Jung, D.Santos – G.Sakai, Ostrzolek – N.Müller, Gregoritsch, Kostic – Wood

Schalke 04

Jetzt kann man schon sagen, dass die Königsblauen in einer neuen Krise stecken, denn sie haben vier sieglose Duelle. In diesen vier Duellen wurden sie dreimal bezwungen und nur die Niederlage in der Europaliga von Salzburg war wirklich nicht schmerzhaft, während sie in der Meisterschaft erst knapp von Leipzig geschlagen wurden, danach auch von Bayern Leverkusen und zwar zuhause. Am Samstag spielten sie das zweite Heimduell in Folge und zwar gegen Freiburg und sie mussten definitiv einen Sieg holen. Das Duell endete allerdings 1:1, was auf gar keinen Fall zufriedenstellend ist. Sie hatten die Oberhand und erbrachten gute Leistung, aber sie kassierten das erste Gegentor und retteten bis zum Schluss den einen Punkt.

Trainer Weinzierl hat mit vielen verletzungsbedingten Problemen seiner Spieler zu kämpfen und in der Abwehrreihe fehlen zwei Innenverteidiger und zwar Nastasic verletzungsbedingt und der gesperrte Naldo, während seit einiger Zeit drei Stürmer fehlen und zwar Embolo, Huntelaar und di Santo. Sie müssen improvisieren und in der Abwehr lief gegen Freiburg Mittelfeldspieler Geis auf und eine echte Spitze war gar nicht dabei, denn es fehlte auch Choupo-Moting. Überraschenderweise bekam der junge Reese eine Chance, der mit Konoplyanka in der Spitze aufgelaufen ist. Auch in diesem Duell gegen den HSV haben sie mit Problemen zu kämpfen und es könnten Änderungen vorgenommen werden. Baba sollte ins Mittelfeld reinrutschen, während Avdijaj anstelle von Reese als Stürmer auflaufen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – Höwedes, Geis, Kehrer – Goretzka – Schöpf, Baba – M.Meyer, Bentaleb – Avdijaj, Konoplyanka

Hamburger SV – Schalke 04 TIPP

Beide Teams haben sowohl mit Problemen, als auch mit der Spielform und vielen Ausfällen zu kämpfen. Es ist schwer zu sagen, wer diesmal einen Sieg verbuchen könnte, aber in letzter Zeit ist es offensichtlich, dass der HSV gar keine Probleme mit der Torausbeute hat, während auch die Offensivspieler von Schalke in diesem Duell eine Schippe drauflegen und Tore erzielen könnten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€